Seite 476 von 891 ErsteErste ... 376 426 466 474 475 476 477 478 486 526 576 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.501 bis 9.520 von 17819
Übersicht der abgegebenen Danke11286x Danke

Thema: Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

  1. #9501
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    LEJ
    Beiträge
    3.193

    Standard

    ANZEIGE
    Bei den KK (die ich kenne), kannst Du das Limit durch Vorab-Überweisung beliebig erhöhen.

  2. #9502
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.531

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Minimal themenfremd weil interessant für mich:
    Bei welcher/n KK hast du so hohe Limits?
    Limits kann man ganz einfach ausweiten, man braucht nur cash.
    Regt Euch nicht über mich auf - richtige Prozessanwälte sind halt so....

  3. #9503
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    271

    Standard

    Zitat Zitat von konavf Beitrag anzeigen
    Jetzt hat es mich auch erwischt, irgendwie. Ich bekam eine Anfrage von einer Support Dame, deren Überweisungsdienstleister hätte eine meiner Überweisungen moniert: eine Überweisung über sage und schreibe 7,30 Euro, die nach Rumänien ging, ich soll bitte belegen was das denn für eine Firma ist.
    Jedenfalls scheint dieser Dienstleister keine Mitarbeiter zu haben, die eine romanische Sprache beherrschen, sonst hätten sie von selbst darauf kommen können, was das für ein geheimnisvoller Geldtransfer ist: Die monatlichen Kosten einer Hausverwaltung.
    Ich habe also im Chat erklärt, worum es da handelt und auch ein Foto von der Rechnung hochgeladen, bin gespannt, wie schnell die Zahlung freigegeben wird. Das ist jetzt der erste Aussetzer von Revolut der mich betrifft, nach ca 10 Monaten, aber das hinterläßt einen recht bitteren Beigeschmack.
    War das die erste Überweisung nach Rumänien von dir? Oder hast du zufällig durch diesen Betrag ein Limit geknackt?

  4. #9504
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    959

    Standard

    Zitat Zitat von LE2012 Beitrag anzeigen
    Bei den KK (die ich kenne), kannst Du das Limit durch Vorab-Überweisung beliebig erhöhen.
    Schade, dachte es gibt eine gute Alternative zu Amex.

  5. #9505
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2015
    Beiträge
    6.274

    Standard

    Zitat Zitat von Tord Beitrag anzeigen
    Schade, dachte es gibt eine gute Alternative zu Amex.
    Barclaycard ist da auch nicht geizig.... Ich habe da aktuell 34.600 Euro Limit. Hat allerdings etwas gedauert... so aller 6 Monate kann man das Limit verdoppeln (entsprechende Umsätze vorausgesetzt).

    Ansonsten wäre Diners Club eine Alternative. Sicherlich weniger Akzeptanzpartner, aber bei der Vintage Karte hast auch schon knapp 30k Limit.
    Tord sagt Danke für diesen Beitrag.

  6. #9506
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    959

    Standard

    Zitat Zitat von Escorpio Beitrag anzeigen
    Barclaycard ist da auch nicht geizig.... Ich habe da aktuell 34.600 Euro Limit. Hat allerdings etwas gedauert... so aller 6 Monate kann man das Limit verdoppeln (entsprechende Umsätze vorausgesetzt).

    Ansonsten wäre Diners Club eine Alternative. Sicherlich weniger Akzeptanzpartner, aber bei der Vintage Karte hast auch schon knapp 30k Limit.
    Um das Gespräch aus dem Revolut-Thread zu lösen wechsel ich mal in einen passenderen Thread - würde mich über eine Antwort dort freuen.

  7. #9507
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    791

    Standard

    Zitat Zitat von konavf Beitrag anzeigen
    ...
    Das Thema war nach knapp einer Stunde erledigt, Überweisung wurde freigegeben und auch sofort ausgeführt. Keine Ahnung, ob wirklich der Dienstleister nach der Info gefragt hat, oder ob bei Revolut mal wieder der Compliance Algorithmus gesponnen hat.
    Jedenfalls wurde das für Revolut Maßstäbe schnell verarbeitet. Bin übrigens, kein Premium oder so...

  8. #9508
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    791

    Standard

    Zitat Zitat von Harambe Beitrag anzeigen
    War das die erste Überweisung nach Rumänien von dir? Oder hast du zufällig durch diesen Betrag ein Limit geknackt?
    Nein, war es nicht. Das mit dem Limit kann natürlich sein, meine ganzen Umsätze bis jetzt sind gerade knapp unter 10K...

  9. #9509
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    4

    Standard

    Moin! Habe mal ein paar Fragen zu den Zahlungslinks, da steig ich noch nicht so ganz durch. Hab Revolut erst seit kurzem.

    1.: Hat Revolut ein Limit für Zahlungslinks ohne Registrierung? Falls ja, ist die Höhe bekannt?

    Kleinere Beträge haben direkt einen "Send money now"-Button, gefolgt von einem KK-Zahlungsformular.
    Bei größeren Beträgen (einige hundert €) erscheint aber nur ein "Join Revolut now"-Knopf.

    2.: Gibt es eine Möglichkeit, einen Link direkt in der Revolut-App zu öffnen?
    Bei mir öffnet sich nur der Browser (und "Send money now" mit der MC von R geht auch nicht).
    Liegt das an den Einstellungen im Handy oder funktioniert das generell nicht?

  10. #9510
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    2.321

    Standard

    Einen kürzlich erhaltenen Zahlungslink konnte ich auch nur über den Browser öffnen.

  11. #9511
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Desperado177
    Registriert seit
    26.10.2012
    Beiträge
    678

    Standard

    Bekommt hier zufällig jemand Energie von Eprimo? Ich kann online die Bankverbindung nicht zu revolut ändern. Es kommt immer eine Fehlermeldung.

    edit: yello geht auch nicht
    Geändert von Desperado177 (19.03.2019 um 20:31 Uhr)

  12. #9512
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2017
    Ort
    ZRH & DUS
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Hat sonst noch jemand Probleme mit Wechsel-Transaktionen? Einen automatischen Umtausch (CHF->USD) von letzter Nacht sehe ich in den Umsatzübersichten der Dollar- und Frankenkonten, allerdings immer nur den dazugehörigen part (Also nur "-100 Fr" und "+100 $", nicht beides). Wenn ich die Transaktion ("Ausgetauscht von CHF" bzw "Ausgetauscht zu USD") anklicke, crasht die App. Reproduzierbar auf zwei Android-Geräten, laut Support-Chat gibt es wohl momentan Probleme in der Richtung.

  13. #9513
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    3.759

    Standard Hat jemand mit Revolut Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Desperado177 Beitrag anzeigen
    Bekommt hier zufällig jemand Energie von Eprimo? Ich kann online die Bankverbindung nicht zu revolut ändern. Es kommt immer eine Fehlermeldung.
    Kundenservice anschreiben. Die haben daraufhin die Revolut-IBAN manuell eingetragen. Abbuchung klappt dann einwandfrei.

  14. #9514
    Acxiss
    Gast

    Standard

    Hey,

    ich bin nächste Woche auf den Malediven. Erst wollte ich die Curve mitnehmen....heute kam mir der Gedanke, da dort ja eh alles in US Dollar gerechnet wird mal nur mit Revolut zu reisen. Hat jemand Erfahrungen mit Einschränkungen auf den Malediven mit Prepaid Karten?

    Ich würde das "Urlaubs-Budget" über die Amazon Visa aufladen und dann bei Bedarf tauschen. Als Backup würde ich die Santander1Plus mitnehmen!


    Edit: wird wohl doch nix.....eine FA. Breuninger aus Stuttgart hat grad versucht auf meinem Euro Konto 1850 Euro abzubuchen. Ich kenne weder die Firma noch habe ichvda was bestellt.

    Auf dem US Dollar Konto wurde 1 Minute Später versucht 0$ Dollar durch Revco Inc. von der selben Karte abzubuchen.

    Ich finde das wirklich seltsam da innerhalb von einer Minute zwei solcher Versuche gestartet werden.

    Ich habe die Karte bisher nur 3x online verwendet.






    Grüße
    Geändert von Acxiss (21.03.2019 um 22:17 Uhr)

  15. #9515
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2014
    Ort
    CGN
    Beiträge
    856

    Standard

    Breuninger ist ein recht bekanntes (Online-) Mode-Kaufhaus, gut sortiert. Hat wohl einer deine Daten genutzt.

  16. #9516
    Acxiss
    Gast

    Standard

    Guten Morgen,

    hab mal mit Revolut gechattet. Außer "keine Sorge die alte Karte ist gesperrt und es kann nix mehr passieren" kam nix.

    Zumindest hab ich 1,74 Euro für das Porto der neuen Karte zurück bekommen.

    Finde es trotzdem seltsam das innerhalb von einer Minute auf 2 Konten versucht wurde....

  17. #9517
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    331

    Standard

    Korrigiert mich bitte wenn etwas nicht stimmt, aber:

    x: Die ersten 6 Ziffern einer Kartennummer sind sowieso eine Beschreibung der Karte - Institut, Art der Karte. z: Die letzte Ziffer ist eine Prüfziffer. Das Ablaufdatum wird von vielen Händlern nicht geprüft, bei einer neuen Karte kann man es auch schätzen. CVV/CVC werden oft nicht abgefragt. Also bleiben 16 - 6 - 1 = 9 Ziffern für die eigentliche Kunden-Identifikation: xxxx xxyy yyyy yyyz.

    Normale Banken vergeben nicht alle in diesem neunstelligen Block möglichen Nummern. Und zwar aus Sicherheitsgründen, damit man Nummern nicht so leicht erraten kann.

    Was ist nun, wenn Revolut da nur kleinere Nummernblöcke zur Verfügung hat und die Nummern einfach laufend vergibt? Dann ließe sich eine Nummer leicht erraten. Besonders, wenn man in irgendeiner Weise Zugriff auf die Information hat, in welchem Bereich sich die Nummern gerade bewegen. Da gibt es sicher Dienstleister, bei denen das durchläuft. Und es reicht ein unsicherer Praktikant oder Putzfrau...

  18. #9518
    Neues Mitglied Avatar von Blaim
    Registriert seit
    27.09.2018
    Beiträge
    11

    Standard

    Unwahrscheinlich sonst würde man mehr von solchen Fällen hören.. Und da beide male von der gleichen Karte abgebucht wurde, sind die Daten dieser einen Karte wohl irgend wie in den Umlauf gekommen. Wahrscheinlich war der 0$ Betrag einfach die Abbuchung weil die Karte irgend wo hinterlegt wurde. (Autorisierung, wie z.B bei Google Pay) und die 1850€ waren dann der finale Abbuchungs/Bezahlversuch. Das ist in dem Fall daher ganz normal

    Da sowohl ein Dollar als auch ein Euro Konto bestand hat Revolut eben nicht umgerechnet, sonst wäre die 0$ Buchung vom Euro Konto "abgebucht" worden.
    Geändert von Blaim (22.03.2019 um 11:18 Uhr)

  19. #9519
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    268

    Standard

    Ich frage mich echt, wie so manche Kartendaten überhaupt in den Umlauf kommen.

    Ich bin DKB-Kunde und habe meine Kreditkarte dort noch nie benutzt. Weder online noch offline.
    Direkt nach Erhalt vor ca. 3 Jahren abgeheftet und nie wieder angerührt.

    Vor kurzem kam ein Brief, dass ich mich wegen einer verdächtigen Transaktion melden solle.
    Im Anruf (war wirklich die DKB; hab angerufen und die Rufnummer zuvor mit der Homepage verglichen) wurde mir mitgeteilt das von Amazon Mexiko versucht wurde abzubuchen.
    Kreditkartennummer und Ablaufdatum wurden korrekt von Amazon Mexiko übermittelt. Weiteres (wie die CVV2) wurde wohl nicht übermittelt / abgefragt.

    Ich habe keine Ahnung, wie man dort an meine Kreditkartennummer und Ablaufdatum gekommen ist.
    Hätte man die Daten auf dem Postweg abgefangen, so hätten man doch schon viel früher versucht abzubuchen und nicht erst nach 3 Jahren.
    MaxBerlin, longhaulgiant, stefbeer und 1 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  20. #9520
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    3.229

    Standard

    Zitat Zitat von marima Beitrag anzeigen
    Ich frage mich echt, wie so manche Kartendaten überhaupt in den Umlauf kommen.

    Ich bin DKB-Kunde und habe meine Kreditkarte dort noch nie benutzt. Weder online noch offline.
    Direkt nach Erhalt vor ca. 3 Jahren abgeheftet und nie wieder angerührt.

    Vor kurzem kam ein Brief, dass ich mich wegen einer verdächtigen Transaktion melden solle.
    Im Anruf (war wirklich die DKB; hab angerufen und die Rufnummer zuvor mit der Homepage verglichen) wurde mir mitgeteilt das von Amazon Mexiko versucht wurde abzubuchen.
    Kreditkartennummer und Ablaufdatum wurden korrekt von Amazon Mexiko übermittelt. Weiteres (wie die CVV2) wurde wohl nicht übermittelt / abgefragt.

    Ich habe keine Ahnung, wie man dort an meine Kreditkartennummer und Ablaufdatum gekommen ist.
    Hätte man die Daten auf dem Postweg abgefangen, so hätten man doch schon viel früher versucht abzubuchen und nicht erst nach 3 Jahren.
    Hast du Unterlagen aus denen die Daten der Karte elektronisch hervorgehen? Entweder lokal oder gar in der Cloud? Falls ja würde ich mir mal darüber Gedanken machen mein Netzwerk auf Schwachstellen abzuklopfen / den Provider der die Belege vorhält zu wechseln.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •