Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Groundhopping

  1. #61
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    81

    Standard Groundhopping

    ANZEIGE
    Vielleicht schon bei den Reiseberichten aufgefallen, ich betreibe auch dieses Hobby.
    Bilder und Berichte dazu veröffentliche auf meiner kleinen Webseite:
    sportandtravel.de

    Ich würde hier gerne mehr von Fußballreisen lesen, besonders wenn sie etwas "weiter und exotischer" sind!

    Hier ein paar Impressionen aus Guam:
    IDL FC vs Pago Bay Disasters FC






  2. #62
    Reguläres Mitglied
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    81

    Standard Das Sport- und Reisejahr 2019

    Hier die #sportandtravel Statistik 2019:
    Fussballspiele (alle) | sportandtravel.de


    Es wurden 97 Spiele besucht (ohne HSV Spiele) davon 27 im Ausland.

    Insgesamt wurden 14 FIFA Mitgliedsländer besucht davon 7 neue Länderpunkte:


    1. Deutschland
    2. Belgien
    3. Ruanda (neu)
    4. Kenia (neu)
    5. Spanien
    6. Dänemark
    7. Kasachstan (neu)
    8. Kirgisistan (neu)
    9. Niederlande
    10. Slowenien
    11. Kroatien
    12. Kuwait (neu)
    13. Katar (neu)
    14. Oman (neu)

    Dieses Mal fangen wir mit den größten Enttäuschungen an, diese waren die unmenschlichen Parkvorschriften und damit verbundenen horrenden Geldstrafen in Dänemark sowie die dreisten Mietwagen Abzocker in Kroatien.

    Highlights gab es dieses Jahr viele:


    Die erste Reise nach Afrika, die erstaunlicherweise ziemlich nach Plan verlief und mit interessanten und intensiven ersten Eindrücken des Kontinents verbunden war,
    die Reise nach Kasachstan und Kirgisistan mit herrlichen Ausflügen in die Weiten Kasachstans und dem freudigen Zusammentreffen mit Gruppe Genitalherpes in Kirgisistan,
    das Slowenien Derby in der schönen Hauptstadt Ljubljana zusammen mit Kroatien und seiner großartigen Hauptstadt Zagreb,
    die Reise in den Nahen Osten nach Kuwait, Katar und Oman mit unfassbarer Gastfreundschaft besonders im Oman,
    aber natürlich auch die weiteren Ausflüge, Stadien und Erlebnisse.


    #sportandtravel bedankt sich bei allen treuen Lesern, Likern und Followern. Ganz besonders bei allen Like Bots, Fake Profilen und Teilen Südostasiens die überhaupt nicht wissen was sie da eigentlich liken! Vielen Dank für euer Interesse an dieser kleinen Spaß- und Familienseite!

    #sportandtravel wünscht euch alles Gute, viel Erfolg und vor allen Dingen Gesundheit für das Jahr 2020!





    Geändert von the auld triangle (31.12.2019 um 22:22 Uhr)
    TorstenMUC, kitchenbutcher, blackout und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.

  3. #63
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2014
    Beiträge
    227

    Standard

    In 2019 komme ich auf 94 Spiele in zehn Ländern, wobei viel vor der Haustür gekehrt wurde um im der Region die Sportplätze abzuklappern.
    Leider ist mir meine Statistik über zurückgelegte Kilometer, Ticketpreise etc. verloren gegangen.
    Kommendes Wochenende starte ich mit einem Pokalbesuch in Frankreich ins neue Hopperjahr.
    the auld triangle sagt Danke für diesen Beitrag.

  4. #64
    Erfahrenes Mitglied Avatar von mm_aa_ii_kk
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    311

    Standard

    Fußball-LP Nr. 55: Cook Islands ������ 1. Liga am 01.09.2018
    Titikaveka FC vs. Puaikura FC 1:4
    ������ CIFA-Field, Matavera, Z: 60

    In wievielen Ländern der Erde kann man ein Erstligaspiel sehen, wobei man fünf Meter von der Außenlinie entfernt auf dem Spielfeldrasen liegt und dabei mitgebrachtes Flaschenbier trinkt? Das Ganze eingerahmt von Palmen rund um das Stadion? Die Anzahl dürfte überschaubar sein. Ich hatte dieses Glück auf den Cook Islands, ein weiterer Stopp auf unserer Elternzeitreise.

    Die Saison geht auch hier (ähnlich wie auf Samoa) von August bis November. Allerdings sind die Spiele über die Insel verteilt und finden in den sechs (?) verschiedenen Stadien auf Rarotonga statt. Dabei wird munter zwischen den Spielorten gewechselt, damit überall mal gespielt. Denn obwohl Titikaveka über ein eigenes Stadion verfügt, wurde im Stadion (mit überdachter Tribüne) des Fußballverbands gespielt. Angehörige verkauften selbst gebackenen Kuchen und auch ansonsten war es gemütlich (siehe Einleitungssatz), wie das ganze Leben auf den Cook Islands. Ein Beispiel für das gemütliche Leben auf den Cook Inseln: Mopeds sind die beliebtesten Fortbewegungsmittel. Fahren darf sie jeder. Wer einen Führerschein hat, fährt (meistens) ohne Helm. Und wer keinen Führerschein hat, muss einen Helm tragen. Also alles ganz easy.
    Das Spiel hatte ein ähnliches Niveau wie mein gesehenes Spiel in Samoa. Die einheimischen „Ballkünstler“ hatten so ein paar Probleme mit der Ballbehandlung. Bei der „Gastmannschaft“ (lt. Ansetzung) spielten drei Ausländer mit, die auch den Unterschied ausmachten und alle vier Tore unter sich aufteilten.
    Wer sich im Vorfeld über mögliche Spiele informieren möchte, einfach eine Mail an den Fußballverband schreiben. Die Menschen hier sind wie überall im Südpazifik sehr gastfreundlich und hilfsbereit.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    simesime, kitchenbutcher, the auld triangle und 2 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Wer in anderen Ländern einen Briefkasten sieht, möge diesen bitte fotografieren und mir zur Verfügung stellen => www.briefkastensammlung.de

  5. #65
    Erfahrenes Mitglied Avatar von mm_aa_ii_kk
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    311

    Standard

    Fußball-LP Nr. 56: Singapur
    Pokal-Halbfinale am 26. 09.2018
    Brunei DPMM FC vs. Balestier Khalsa FC 2:0
    Jalan-Besar-Stadium, Singapur, Z: 147 (140)

    Unverhofft kam ich zum vierten und letzten Länderpunkt meiner Elternzeitreise. Ursprünglich sollte die Rückreise aus Neuseeland via Bangkok stattfinden, aber Thai Airways wollte uns mit unserem Baby nicht transportieren und wir wurden auf einen Singapore Airlines umgebucht. Der Zufall wollte es, dass während des zweitägigen Stopovers auch noch die Pokalhalbfinals stattfanden. Ich entschied mich für die logistisch einfachere Variante zwischen DPMM FC, einem Team aus Brunei, welches in Liga und Pokal in Singapur mitspielt, gegen Balestier Khalsa.
    Die spielerische Qualität war zwar schon um einiges besser als in Samoa oder den Cook Inseln, als fußballerisches Highlight wird mir das Spiel aber sicherlich nicht in Erinnerung bleiben.
    Genau wie das Ambiente drumherum. Von mir handgezählte 147 Zuschauer verfolgten das Spiel, von denen 7 dem gemäß Spielpaarung Heimteam aus Brunei die Daumen drückten, während der Rest es mit den „Gästen“ aus Singapur hielt. Stimmung gab es keine. Auch kein Essen im Stadion. Dafür einzig Tetrapacks mit Wasser, bei 30 Grad abends um acht auch sehr brauchbar.
    Fazit: Elternzeitreise, jederzeit gern wieder!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Eastside, kitchenbutcher, the auld triangle und 3 Andere sagen Danke für diesen Beitrag.
    Wer in anderen Ländern einen Briefkasten sieht, möge diesen bitte fotografieren und mir zur Verfügung stellen => www.briefkastensammlung.de

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •