Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 124

Thema: IATA Kampagne gegen "Flugscham"

  1. #101
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Wolke7
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    2.872

    Standard

    ANZEIGE
    Genau das wollte ich mit meinem letzten Post angesprochen haben. Die Europäer können sich gern die Köpfe heiss reden, viel von der Reduzierung der Mobilität argumentieren und die Fahrzeuge noch einen Deut sauberer machen. Das können wir alles machen; nur ist damit dem Weltklima nicht geholfen.
    Am Beispiel Verkehr, und das ist nur das Beispiel Verkehr (es gibt viel gravierendere Baustellen als das), sollten wir eher die Modernisierung der Bahn-, Strassen- und Schiffsflotten weltweit fördern, die an vielen Orten seit Jahrzehnten im Einsatz sind und den (nicht vorhandenen) Umweltstandards der Vergangenheit folgen.

  2. #102
    Erfahrenes Mitglied Avatar von slugbuster
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    Olympus Mons
    Beiträge
    368

    Standard IATA Kampagne gegen "Flugscham"

    Zitat Zitat von Wolke7 Beitrag anzeigen
    Genau das wollte ich mit meinem letzten Post angesprochen haben. Die Europäer können sich gern die Köpfe heiss reden, viel von der Reduzierung der Mobilität argumentieren und die Fahrzeuge noch einen Deut sauberer machen. Das können wir alles machen; nur ist damit dem Weltklima nicht geholfen.
    Am Beispiel Verkehr, und das ist nur das Beispiel Verkehr (es gibt viel gravierendere Baustellen als das), sollten wir eher die Modernisierung der Bahn-, Strassen- und Schiffsflotten weltweit fördern, die an vielen Orten seit Jahrzehnten im Einsatz sind und den (nicht vorhandenen) Umweltstandards der Vergangenheit folgen.
    Die Europäische Union hat soeben den Klimanotstand ausgerufen. Dementsprechend müssten dann ja wohl Notstandsgesetze folgen, die das dann alles regeln. Haben die Prepper doch Recht, die sich auf den Untergang besser vorbereiten als Otto Normalbürger? Schnell noch eine Bunkertür für den Keller ordern , bevor die ausverkauft sind ?
    Geändert von slugbuster (29.11.2019 um 06:30 Uhr)

  3. #103
    Erfahrenes Mitglied Avatar von cockpitvisit
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    FRA
    Beiträge
    3.409

    Standard

    Zitat Zitat von slugbuster Beitrag anzeigen
    Die Europäische Union hat soeben den Klimanotstand ausgerufen.
    Die angedachte Billion EUR wäre besser in die Vorbereitung auf den sowieso kommenden Klimawandel investiert (Klimatisierung und Verstärkung von Gebäuden, Dämme an Küsten, Terraforming zur Verringerung der Aufnahme von Sonnenwärme, Forschung). Aber gut, Angst vor dem Klimawandel ist nicht die schlimmste Angst, die von Politikern genutzt wird.
    Snappy und GoldenEye sagen Danke für diesen Beitrag.
    “At that time [1909] the chief engineer was almost always the chief test pilot as well. That had the fortunate result of eliminating poor engineering early in aviation.” - Igor Sikorsky

  4. #104
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.303

    Standard

    Zitat Zitat von tian Beitrag anzeigen
    Da hätte ich gern genauere Zahlen.
    Am Montag, bei Plasberg, da war auch ein Professor (für Umwelt) mit eigenem Lehrstuhl, wurde im Faktencheck gesagt: Zwei Stunden Youtube oder Mediatek schauen verursacht genauso viele "Klimagase" wie ein Flug nach Mallorca!

  5. #105
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Am Montag, bei Plasberg, da war auch ein Professor (für Umwelt) mit eigenem Lehrstuhl, wurde im Faktencheck gesagt: Zwei Stunden Youtube oder Mediatek schauen verursacht genauso viele "Klimagase" wie ein Flug nach Mallorca!
    Interessant, dabei betreibt Google seine Rechenzentren ausschließlich mit erneuerbaren Energien.

    Und selbst wenn... Um das mal mit Zahlen zu belegen:


    • Ein Reise nach Malle emittiert 650kg CO2
    • Eine Kilowattstunde mit dt. Energiemix emittiert 470g CO2
    • Dementsprechend muss man 1400kWh Strom verbraten um die gleiche Menge CO2 zu verbraten wie bei einem Flug nach Mallorca


    Ich glaube, der gute Herr hat sich um den Faktor 1000 vertan.
    Geändert von Tupolew (19.02.2020 um 20:46 Uhr)
    slugbuster und alxms sagen Danke für diesen Beitrag.

  6. #106
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Vollzeiturlauber Beitrag anzeigen
    Am Montag, bei Plasberg, da war auch ein Professor (für Umwelt) mit eigenem Lehrstuhl, wurde im Faktencheck gesagt: Zwei Stunden Youtube oder Mediatek schauen verursacht genauso viele "Klimagase" wie ein Flug nach Mallorca!
    Laut faktencheck müsste ein einzelner Verbraucher über drei Jahre lang täglich zwei Stunden Streaming-Dienste nutzen, um einen CO2-Ausstoß zu verursachen, der mit einem Inlandsflug vergleichbar ist.

    www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/faktencheck/faktencheck-378.html

  7. #107
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Zitat Zitat von merpati Beitrag anzeigen
    Laut faktencheck müsste ein einzelner Verbraucher über drei Jahre lang täglich zwei Stunden Streaming-Dienste nutzen, um einen CO2-Ausstoß zu verursachen, der mit einem Inlandsflug vergleichbar ist.

    www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/faktencheck/faktencheck-378.html
    Danke, das macht mehr Sinn!

    Und da war ich mit meinem Faktor 1000 ja gar nicht schlecht (*1095 Tage)

  8. #108
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Tupolew Beitrag anzeigen
    Danke, das macht mehr Sinn!

    Und da war ich mit meinem Faktor 1000 ja gar nicht schlecht (*1095 Tage)
    ok, wenn ein Flug nach Malle für dich ein Inlandsflug ist war deine Rechnung nicht schlecht
    Tupolew und Vollzeiturlauber sagen Danke für diesen Beitrag.

  9. #109
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.303

    Standard

    Zitat Zitat von merpati Beitrag anzeigen
    ok, wenn ein Flug nach Malle für dich ein Inlandsflug ist war deine Rechnung nicht schlecht
    Mallorca ist nicht nur IATA-Deutschland

  10. #110
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.038

    Standard

    Zitat Zitat von merpati Beitrag anzeigen
    Laut faktencheck müsste ein einzelner Verbraucher über drei Jahre lang täglich zwei Stunden Streaming-Dienste nutzen, um einen CO2-Ausstoß zu verursachen, der mit einem Inlandsflug vergleichbar ist.

    www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/faktencheck/faktencheck-378.html
    Quis custodiet ipsos custodes?
    Wer faktencheckt die Faktenchecker?

    Zitat Zitat von Faktencheck
    "Zwei Stunden Videostreaming ist pro Zuschauer mit rund 100 Gramm CO2-Emissionen verbunden", sagt Jens Gröger. Gröger forscht am Öko-Institut unter anderem über Nachhaltigkeit von Informations- und Kommunikationstechnik. Grögers Zahlen stammen unter anderem von den Wissenschaftlern Daniel Schien und Chris Preist von der Bristol University, die den Energiebedarf des Internets untersucht hatten. Zur Einordnung des CO2-Verbrauchs, der durch zwei Stunden Streaming entsteht, bringt Gröger einen Vergleich: "Ein Inlandsflug von Berlin nach München verursacht pro Passagier – je nach Flugzeugtyp – rund 120 Kilogramm CO2-Äquivalente." Betrachtet man also nur das streamen, müsste ein einzelner Verbraucher über drei Jahre lang täglich zwei Stunden Streaming-Dienste nutzen, um einen CO2-Ausstoß zu verursachen, der mit einem Inlandsflug vergleichbar ist.
    Eine Stunde Streaming verursacht 3 kg CO2. Ein Flug MUC-TXL knapp 70 kg.

  11. #111
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    MUC/STR
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Einer Studie des französischen Nachhaltigkeits-Thinktank "Shift Project" zufolge ist der globale Datentransfer mittlerweile für rund vier Porzent der CO2-Emissionen verantwortlich, die private Fliegerei nur für 2,4 Prozent.
    Quelle: bento.de

  12. #112
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Airsicknessbag
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    15.038

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    ist der globale Datentransfer mittlerweile für rund vier Porzent der CO2-Emissionen verantwortlich, die private Fliegerei nur für 2,4 Prozent.
    Von diesen 4 % fuer IT wiederum 80 % fuer Streaming, davon wiederum 27 % fuer Porno.

    Wieso wird der Flugpassagier angekackt "Fahr doch Bahn, du Umweltsau", waehrend man dem Streamer nicht ebenso freundlich das lineare Fernsehen und die Bums-DVD ans Herz legt?
    GoldenEye und Piw sagen Danke für diesen Beitrag.

  13. #113
    Erfahrenes Mitglied Avatar von Vollzeiturlauber
    Registriert seit
    27.11.2012
    Ort
    Corona-Land
    Beiträge
    6.303

    Standard

    Zitat Zitat von jumbolina Beitrag anzeigen
    Einer Studie des französischen Nachhaltigkeits-Thinktank "Shift Project" zufolge ist der globale Datentransfer mittlerweile für rund vier Porzent der CO2-Emissionen verantwortlich,
    Deutschland für 2% (?) !

  14. #114
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    MUC/STR
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Von diesen 4 % fuer IT wiederum 80 % fuer Streaming, davon wiederum 27 % fuer Porno.

    Wieso wird der Flugpassagier angekackt "Fahr doch Bahn, du Umweltsau", waehrend man dem Streamer nicht ebenso freundlich das lineare Fernsehen und die Bums-DVD ans Herz legt?
    Um die Welt zu retten, gibt es scheinbar nur zwei Alternativen: Verzicht auf Fernreisen oder auf den Internetschweinskram.
    Ich liebe Fernreisen

  15. #115
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Man könnte auch den Internetschweinskram im IFE anbieten, das spart CO2 und man kann beides haben.

  16. #116
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    MUC/STR
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Zitat Zitat von Tupolew Beitrag anzeigen
    Man könnte auch den Internetschweinskram im IFE anbieten, das spart CO2 und man kann beides haben.
    Würde auch den Trend zu den verschliessbaren Kabinen in den Premiumklassen erklären. Wobei... das wird erst verdächtig, wenn da Münzschlitze an der Verriegelung angebracht werden

    Wahrscheinlich werden dann auch einige amerikanische Fluglinien die ersten sein, die dieses Konzept umsetzen werden.
    Geändert von jumbolina (20.02.2020 um 12:58 Uhr)

  17. #117
    Erfahrenes Mitglied Avatar von SleepOverGreenland
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    FRA/QKL
    Beiträge
    17.723

    Standard

    Überlege mir gerade wie man sich Internetschweinskram vorstellen muss?

    Vielleicht so?

    85700158-713781-1Ta7.jpg


  18. #118
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2018
    Ort
    MUC/STR
    Beiträge
    1.139

    Standard

    Zitat Zitat von SleepOverGreenland Beitrag anzeigen
    Überlege mir gerade wie man sich Internetschweinskram vorstellen muss?

    Vielleicht so?

    85700158-713781-1Ta7.jpg


    Genau so und nicht anders sollte man sich Internetschweinskram vorstellen!
    SleepOverGreenland sagt Danke für diesen Beitrag.

  19. #119
    Erfahrenes Mitglied Avatar von GoldenEye
    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    12.730

    Standard

    Zitat Zitat von Airsicknessbag Beitrag anzeigen
    Von diesen 4 % fuer IT wiederum 80 % fuer Streaming, davon wiederum 27 % fuer Porno.

    Wieso wird der Flugpassagier angekackt "Fahr doch Bahn, du Umweltsau", waehrend man dem Streamer nicht ebenso freundlich das lineare Fernsehen und die Bums-DVD ans Herz legt?
    Ich habe auch noch nie gehört, daß jemand seine Heizkosten "kompensiert", bevor er zu Hause die Heizung aufdreht. Dabei erzeugt Heizen 10x so viel CO2 wie fliegen.
    Anders ausgedrückt: 10% effizientere Heizungen ist genauso effektiv wie die komplette Abschaffung des Fliegens. Ersteres wäre völlig ohne Komfortverlust möglich, letzteres... nun ja.
    "It is a stupid idea to hire smart people and then tell them what to do. We hire smart people so that they can tell us, what to do". Steve Jobs

  20. #120
    Erfahrenes Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    1.041

    Standard

    Das Problem ist, weder das Abschaffen der Fliegerei stoppt den Klimawandel, noch die effizienteren Heizung, ebenso wenig wie beides zusammen. Es braucht einen ganzheitlichen Ansatz, ansonsten können wir uns auch zurücklehnen und sagen "im Vergleich zu den USA ist unser CO2 Ausstoß doch nichts".

    Was aber auf jedenfall was bringen würde, wäre, die großen Brocken anzufassen, wie z.B. die Kohlekraftwerke zu ersetzen.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •