Flug

Doppelte Status- und HON Circle Meilen bei Miles & More im ersten Halbjahr 2022 + Interkont-Promo im Frühling

Aufgrund der Omikron-Welle sind die Passagierzahlen auch bei den Lufthansa Group Airlines im ersten Quartal 2022 hinter den Erwartungen zurück geblieben. Zugleich hat ein nicht unerheblicher Prozentsatz der Statuskunden von den Kulanzverlängerungen der Statusgültigkeit für 2021 als auch 2022 profitiert – mit der nun erforderlichen Requalifizierung durch Flüge in 2022. Damit die Wahrscheinlichkeit reduziert wird, zum Ende des Jahres erneut eine Statusverlängerung „mit der Gießkanne“ durchführen zu müssen, werden Flugaktivitäten im ersten Halbjahr 2022 erneut mit umfangreichen Boni bei den Status- und HON Circle Meilen bedacht.

Zusätzliche Status- und HON Circle Meilen für Flüge im ersten Halbjahr 2022
Status- und HON Circle Meilen werden automatisch und unabhängig von der Buchungsklasse verdoppelt, einschließlich des Executive Bonus. Maßgeblich ist dabei ausschließlich das Flug- und nicht das Buchungsdatum. Die doppelten Status- und HON Circle Meilen werden dabei im Reisezeitraum vom 01.01. – 30.06.2022 vergeben.

Keine Registrierung erforderlich
Die Gutschriften erfolgen automatisch und gelten dabei auch rückwirkend für seit 1. Januar 2022 absolvierte Flüge. Für Flüge, die vor der technischen Umsetzung der Promotion-Gutschrift zeitgleich mit der Flug-Gutschrift kreditiert wurden, erfolgt die nachträgliche Gutschrift der doppelten Status- und HON Circle Meilen voraussichtlich zum 01.03.2022.

Boni auf Flügen mit allen vollintegrierten Miles&More Airlines
Die Aktion gilt auf allen Flügen der vollintegrierten Miles&More Airlines, auf denen Statusmeilen bzw. HON Circle Meilen gutgeschrieben werden:

Austrian Airlines
Lufthansa
SWISS (einschließlich Edelweiss)
Brussels Airlines
Eurowings
Eurowings Discover
LOT Polish Airlines
Air Dolomiti
Croatia Airlines
Luxair
Lufthansa Private Jet

Interkont-Bonus vom 01.04. – 30.06.2022
Zusätzlich zu den doppelten Status- und HON Circle Meilen gibt es auf den vorgenannten Airlines 2.000 Status- und HON Circle Meilen pro Interkont-Flugsegment, das zwischen dem 01.04.2022 und dem 30.06.2022 absolviert wird.

Im Gegensatz zur Sommer- und Herbstpromo in 2021 gibt es im Rahmen dieser Aktion keine Begrenzung der Anzahl der Flüge. Darüber hinaus gibt es keine unterschiedlichen Bonus-Höhen je nach Serviceklasse (wobei HON Circle Meilen wie immer nur in Business und First Class gutgeschrieben werden). Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Wie auch in 2022 ist mit meiner Gutschrift des Interkont-Bonus nur auf den Flügen zu rechnen, die im Interkont-Tarifsystem abgerechnet werden. Flüge wie z.B. nach Nordafrika oder auf die Kanaren, die im Europa-Tarifsystem enthalten sind, dürften den Bonus nicht erhalten.

Zusätzlicher Bonus für CO2-Kompensation.
Miles&More belohnt zudem erstmalig CO2-Kompensation mit bis zu 10.000 zusätzlichen Status- und HON Circle Meilen. Pro kompensiertem Flugsegment aus 2021 schreibt Miles&More 2.000 Status- und HON Circle Meilen gut. Der Bonus ist auf fünf Flugsegmente und somit maximal 10.000 Status- und HON Circle Meilen gedeckelt.

Die weiteren Details zu diesem Angebot sind hier nachzulesen.

Voraussetzung für die zusätzlichen Statusmeilen aus dem Kompensations-Angebot sind Flüge aus 2021, die bis spätestens 06.03.2022 kompensiert werden müssen um diesen „Nachhaltigkeits-Booster“ für den Vielfliegerstatus zu erhalten.

DerSenator

Erfahrenes Mitglied
08.01.2017
5.743
2.414
MUC/INN
'Schlag ins Gesicht für den Vielflieger!'
Ja, absolut kein Ansporn mehr für Statuserhalt.

Habe mit dieser Promo kommendes WE den SEN requalifiziert und dann bis 31.12.2023 tote Zeit. HON... könnte man witzigerweise anpeilen und auf genauso viele Heulsusen am 1.7.2022 hoffen, damit da noch was geht, schätze ich aber eher als unrealistisch ein, weil innerdeutsch halt relativ viel Flex-Y geflogen wird... schade! Was machen in so langer Zeit...
 

ArnoldB

Erfahrenes Mitglied
17.09.2016
2.264
784
VIE
Top-Aktion! Begrenzung vorerst aufs 1. HJ macht Sinn.

Werde ich persönlich auf Grund der eingeschränkten Anzahl an Fern-Warmwasserdestinationen im SFP sowie generell auch geringen Anzahl an Südamerikadestinationen allerdings voraussichtlich nicht nutzen können. Aber wer weiß, vielleicht springt ja - wenn Corona dann hoffentlich bald mal (zumindest temporär) vorbei ist - noch ne Dienstreise bis dahin raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.916
4.289
BRU
Also objektiv gesehen: Dürfte bei mir tatsächlich so in etwa die HON-Meilen ausgleichen, die mir dadurch verloren gehen, dass recht oft Umbuchung auf Partnerairlines (da mir die LH-Gruppe massiv gestrichen hat).

Ändert aber nichts daran, dass ich die Meilen nicht brauche. Und wenn da noch ein paar Aktionen kommen sollten, mir die Select-Stufen ausgehen werden. Gibts dafür dann endlich einen Extrabonus? Also für die wirklichen Vielflieger :p
 

bruso

Erfahrenes Mitglied
02.07.2016
292
108
gutes Promo, hoffe dass die CO2 Kompensations nachträglich gemacht werden kann
siehe meine alten Flüge nicht mehr...

Wäre nochmals nett gewesen, paar zusatzmeilen per KK zu generieren, so wie letzes Jahr ;)

sogar bei Luxair würden die interkonti boni zählen, aber nur nach Dubai da alle anderen Destinationen zu Luxaitours gehören und daher nicht meilenfähig sind
 

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
2.400
10.376
Direkte HON Requali, ich komme. Danke LH. (y)
Grundsätzlich sehr begrüßenswert, dass etwas für die gemacht wird, die auch wirklich viel loyal auf den vollintegrierten Partnern fliegen, auch wenn’s manchmal anders günstiger wäre. Hat tatsächlich etwas von „Kundenbindungsprogramm“ dieser Schritt und finde ich zum wiederholten Male fair. Jetzt kann/darf sich meines Erachtens nach wirklich keiner hier mehr beschweren…
 

thbe

Erfahrenes Mitglied
27.06.2013
5.966
4.761
Ändert aber nichts daran, dass ich die Meilen nicht brauche. Und wenn da noch ein paar Aktionen kommen sollten, mir die Select-Stufen ausgehen werden. Gibts dafür dann endlich einen Extrabonus? Also für die wirklichen Vielflieger :p
Die sind beim HON nicht begrenzt.
 

Anonyma

Erfahrenes Mitglied
16.05.2011
14.916
4.289
BRU
Die sind beim HON nicht begrenzt.
Meinst Du die Select-Stufen? Ist da nicht die letzte bei 1,5 Mio? Könnte ich in die Nähe kommen (ok, massiv drüber wohl nicht, gibt aber sicher Leute, die mehr fliegen als ich bzw. v.a. auch mehr Langstrecke, ich bin die letzten Jahre ja nur innereuropäisch geflogen und werde wohl auch dieses Jahr keine Langstrecke haben).
 

Barry Egan

Erfahrenes Mitglied
12.01.2022
982
1.120
oh oh, na jetzt bin ich mal gespannt was die Herren der Schöpfung hier nun erwidern.
Na ja, was soll man erwidern? Dass du heute morgen um 11:04 Uhr noch meilenweit an der Realität vorbeigeschrammt bist. "Na und? Soll euch die LH jetzt den Hintern bis in alle Ewigkeit pudern?"

Oder @JuzamDjinn der schrieb: "Worüber beschwert Ihr euch denn hier? Das ihr zum Statuserhalt butt in seatmiles generieren müsst? Es ist halt so das man zum Statuserhalt fliegen muss, war ja bisher auch so."

Oder @3LG der auf meinen Kommentar
Wenn für dieses Jahr keine Statuspromo kommen sollte, wird der Bestand an Vielfliegern bei M+M deutlich fallen.
erwiederte: "Glaube ich nicht, gab ja letztes Jahr genug Neu-SEN :ROFLMAO:" (wobei das möglicherweise schwerzhaft gemeint war).

Oder @ckx2, der vor keinen drei Stunden schrieb: "Ist denn für 2022 wirklich noch etwas notwendig?"

War natürlich alles Quatsch. Es wird nach wie vor sehr viel weniger geflogen als vor C19. Natürlich war eine Antwort nötig. Und jetzt ist sie da, besser spät als nie.
 

blackattack

Neues Mitglied
21.03.2020
3
6
Lufthansa hat aus der Vergangenheit nicht gelernt und reagiert offensichtlich nicht auf die Kritik zahlreicher HON-Circle Mitglieder. Durch doppelte Gutschrift der HON-Meilen an alle, verramscht man den exklusiven HON-Status, verärgert existierende Top-Kunden und sorgt dafür, dass Blogger und viele andere dadurch den HON-Status erhalten. Prominentestes Beispiel sind sicherlich die beiden YouTuber, die in ihren Videos damit angeben und Strategien zum Billig-HON bewerben. Lufthansa sorgt für Klasse statt Masse und vernichtet die Vorteile des HON-Status. Ruhe, Abgeschiedenheit und Effizienz für die besten Vielflieger in Premium Kabinen. Das machen andere Airlines besser, die Kulanzangebote nach dem existierenden Status anbieten. Lufthansa könnte existierenden HONs doppelte HON Meilen gutschreiben. Der Neuerwerb dieses exklusiven Statuses erfolgt jedoch nach den regulären Kriterien. Somit würde man den existierenden Top Kunden entgegen kommen und gleichzeitig die Exklusivität des HON Circles bewahren. Bereits vergangenes Jahr hat Lufthansa diese Anregung von zahlreichen HONs erhalten. Die Qualität in den Lounges hat bereits dramatisch abgenommen und die Erhöhung der Anzahl der HONs wird zu weiteren Sparmaßnahmen führen. Somit ist diese Nachricht eine deutliche Abwertung des HON Circles und des Premium Anspruches der Lufthansa. Für FTL und SEN dagegen ist die doppelte Vergabe der Status Meilen gerechtfertigt. Man kann somit sicherlich viele Mitglieder von Star Alliance Gold Partnern mit geringeren Anforderungen für den Gold Status zurückgewinnen, die ohnehin die SEN Lounges überfluten. Somit für FTL und SEN win win für den Kunden und Lufthansa.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.420
München
Prominentestes Beispiel sind sicherlich die beiden YouTuber, die in ihren Videos damit angeben und Strategien zum Billig-HON bewerben. [...] Ruhe, Abgeschiedenheit und Effizienz für die besten Vielflieger in Premium Kabinen.
Das hat m.E. nichts mit dem Status zu tun.

Ich finde es schlichtweg unfassbar, dass die Airlines der Lufthansa Group hier keine klare Anweisung an die Crews gegeben haben, das störende Filmen nach Ziffer 11.6. der ABB schlichtweg zu untersagen.
 

cokurwa

Erfahrenes Mitglied
31.05.2017
412
118
Immerhin können sich die NEU-SEN aus 2021 nun direkt requalifizieren und behalten ihren SEN somit bis 2/26.
 

Fighti

Erfahrenes Mitglied
19.08.2014
3.013
1.141
MLA
Direkte HON Requali, ich komme. Danke LH. (y)
Hm, da ich dieses "tote Jahr" habe, bringt mir das außer Upgrade-Gutscheine, die ich nicht nutzen kann, nicht so wirklich was.. Hmmm... Mal schauen. Als März 2020 HON rumpelt man sich weiterhin durch und die Aktionen gehen an einem vorbei.
 

DerSenator

Erfahrenes Mitglied
08.01.2017
5.743
2.414
MUC/INN
Man kann somit sicherlich viele Mitglieder von Star Alliance Gold Partnern mit geringeren Anforderungen für den Gold Status zurückgewinnen, die ohnehin die SEN Lounges überfluten.
Seit Corona nicht eine volle Lounge gesehen oder eine die geflutet worden wäre. Man kann an der Aktion einiges bemängeln, in 4 Monaten erfliegt sich niemand spontan einen Status nach Vorgabe von irgendwelchen YT-Clowns. Und wo in 4 Monaten dann eine Mehrzahl an HONs herkommen soll, das wüsste ich auch mal gerne.
 
  • Like
Reaktionen: Samos

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
27.514
4.420
München
Seit Corona nicht eine volle Lounge gesehen oder eine die geflutet worden wäre. Man kann an der Aktion einiges bemängeln, in 4 Monaten erfliegt sich niemand spontan einen Status nach Vorgabe von irgendwelchen YT-Clowns. Und wo in 4 Monaten dann eine Mehrzahl an HONs herkommen soll, das wüsste ich auch mal gerne.
Dann warst Du nicht mittags in der FCL in Zürich ;)

Im Ernst: Es gibt zahlreiche Themen, da sehe ich das Thema Service Delivery für die Zukunft echt kritisch. Bestes Beispiel ist der Limousinen Service in MUC, der zu den Stoßzeiten bereits jetzt nicht genügend Fahrer hat, bei dem dann ein Van mehrere Flüge anfahren muss bzw. bei dem der eine oder andere HON dann auch regulär zum Busgate laufen und Bus fahren muss.

Es gibt durch die Promos definitiv aktuell einen Zuwachs in den absoluten Zahlen der Statuskunden, und sollte Asien im Herbst komplett öffnen, dürfte es im Oktober/November an ganz vielen Ecken und Enden "klemmen". Insbesondere, wenn die Lufthansa Group weiterhin auf jeden einzelnen Euro schaut wie es derzeit der Fall ist. Oder (teilweise auch nicht selbst verschuldet, da allgemeines Problem) nicht ausreichend Personal findet.