• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Amex allgemein

ANZEIGE

The Hungry

Erfahrenes Mitglied
25.06.2017
583
1
ANZEIGE
Nee, die 30 Euro sind nicht für die Karte, sondern für die MR-Mitgliedschaft, die ja eigentlich kostenlos mit integriert sein sollte.

1625835498610.png
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Da würde ich mal telefonisch nachhaken bzw. mir die Bedingungen nochmal genau durchlesen.
 

The Hungry

Erfahrenes Mitglied
25.06.2017
583
1
Das nenne ich mal fies. Im PLV ist es tatsächlich aufgeführt:

1625837586455.png

Im Vergleich der Karten hingegen nicht. Hier mal der Vergleich zur Blue bei der es mir bekannt war:

1625837659470.png
 

90210

Reguläres Mitglied
09.05.2020
44
4
Ich habe eine Frage zur der Beantragung der Amex Business Karte (Green).

Ich besitze schon eine private Karte seit mehrere Jahre. Ich habe mich aber diese Woche als nebenberuflich selbständig gemacht und möchte die gewerbliche Ausgaben von den privaten trennen. Daher die Überlegung eine Amex Karte zu schaffen und meine die Frage:
1. Ich habe noch kein Einkommen als selbständig. Habe ich trotzdem eine Chance um Karte zu bekommen?
2. Sind die Membership rewards der beiden Karten separat?
3. Ich werde im ersten Jahr sicher nicht mehr als 1000-2000 Euro Ausgaben haben, wenn Überhaupt. Soviel Kaffee bei den Gesprächen mit den Kunden trinke ich leider nicht :) Könnten niedrige Ausgaben ein Problem für Amex werden?

Danke im Voraus :)
 

Ancel

Erfahrenes Mitglied
02.05.2019
2.339
679
Habe ich trotzdem eine Chance um Karte zu bekommen?
Da du deinen Jahresumsatz angeben musst wird das mit der Karte nichts werden.
Ich habe eine M&M Business von der DKB. Dort wurden zwar keine Nachweise verlangt (man hätte also theoretisch irgendeine Summe eintragen können), doch kann das in Einzelfällen und generell bei anderen Banken (also auch Amex) anders aussehen.


Ich werde im ersten Jahr sicher nicht mehr als 1000-2000 Euro Ausgaben haben, wenn Überhaupt
Warum willst du dann jetzt schon eine Amex Business (Jahresgebühren zwischen 70 und 700 €) ?
Außer du willst eine Amazon Business-Karte. Die aber Schrott sind, denn die LBB Privatkarten bieten 2 statt 1,5 % CB bei Amazon und die Prime-Variante sogar 3 statt 2 %.


Wenn du unbedingt eine Businesskarte willst dann hol dir doch eine Wise MasterCard. Die ist kostenlos. Wise bietet dir sogar ein Geschäftskonto gegen Einmalgebühr mit weltweiten eigenen IBANs.
 

cockpitvisit

Erfahrenes Mitglied
04.12.2009
3.657
321
FRA
Wenn man die Amex-Rechnung per Überweisung (statt Lastschrift) bezahlt, welche Zahlungsfrist gilt eigentlich? Auf der Rechnung steht keine Zahlungsfrist, und "bitte begleichen Sie die Rechnung bis zum XX.XX.XXXX" im Online-Kartenkonto sieht nicht nach einer formellen Zahlungsfrist aus.
 

tmmd

Erfahrenes Mitglied
24.07.2014
3.219
164
Magdeburg
www.euroreiseblog.de
War jetzt paar Tage in Wien. Mehrmals ist es mir passiert, daß es zwar Akzeptanzaufkleber für Amex vor Ort gab, meine Amex dann dennoch beim Bezahlen eine Fehlermeldung brachte. Machte letztlich keinen Spaß mit der Karte.

Hat da jemand hier ähnliche Erfahrungen in Wien gemacht bezüglich Amex? Überlege kommende Woche mal den Kundenservice zu kontaktieren in dieser Sache.
 

Blackjack

Erfahrenes Mitglied
14.05.2011
331
43
War jetzt paar Tage in Wien. Mehrmals ist es mir passiert, daß es zwar Akzeptanzaufkleber für Amex vor Ort gab, meine Amex dann dennoch beim Bezahlen eine Fehlermeldung brachte. Machte letztlich keinen Spaß mit der Karte.

Hat da jemand hier ähnliche Erfahrungen in Wien gemacht bezüglich Amex? Überlege kommende Woche mal den Kundenservice zu kontaktieren in dieser Sache.
Physisch, oder Apple Pay? In AT konnte ich da kein Pattern erkennen, mal musste ich Apple Pay doppelt hinhalten, bis es ging. Mal ging AMEX nur physisch. Wobei ich das in Deutschland vor kurzem auch in einem Restaurant mit neuem Terminal hatte, früher ging Apple Pay+AMEX immer, nach einem Softwareupdate nur noch gesteckt.
 

tmmd

Erfahrenes Mitglied
24.07.2014
3.219
164
Magdeburg
www.euroreiseblog.de
Physisch, oder Apple Pay? In AT konnte ich da kein Pattern erkennen, mal musste ich Apple Pay doppelt hinhalten, bis es ging. Mal ging AMEX nur physisch. Wobei ich das in Deutschland vor kurzem auch in einem Restaurant mit neuem Terminal hatte, früher ging Apple Pay+AMEX immer, nach einem Softwareupdate nur noch gesteckt.
Physisch kontaktlos. Am Limit der Karte hat es garantiert nicht gelegen. Immer funktioniert hat es mit Sumup-Terminals, bei anderen Zahlungsprovidern gab es immer wieder Probleme, zuletzt heute Vormittag bei einem Bäcker, wo draußen an der Tür das Amex-Logo prangte.
 

cockpitvisit

Erfahrenes Mitglied
04.12.2009
3.657
321
FRA
War jetzt paar Tage in Wien. Mehrmals ist es mir passiert, daß es zwar Akzeptanzaufkleber für Amex vor Ort gab, meine Amex dann dennoch beim Bezahlen eine Fehlermeldung brachte. Machte letztlich keinen Spaß mit der Karte.
Was sagten die Händler dazu - akzeptieren sie Amex? Vielleicht ist es ein alter Aufkleber und der Händler hat keinen Vertrag mit der Amex mehr? Hier in D gibt's einen erkennbaren Rückgang bei der Akzeptanz von Amex :(
 

Cuticula

Aktives Mitglied
22.03.2021
109
49
Für mich ist das Zahlungsziel in der App maßgeblich. Und bisher gab es auch noch keine Beschwerden
Muss man den offenen Saldo vor Zugang der Monatsabrechnung überweisen, um die auf der Abrechnung angekündigte Lastschrift zu unterdrücken, oder klappt das auch nach Zugang der Abrechnung noch?
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Nur wo sind die tatsächlich? Die Verfügbarkeitskarte scheint ja oftmals nicht sehr verlässlich zu sein, große Läden bzw. Ketten (Drogerie, Bekleidung, Discounter bzw. Supermärkte) sind stark vertreten. Je kleiner und lokaler es jedoch wird, muss man Abstriche machen und damit rechnen das die Karte nicht akzeptiert wird. Jedenfalls spürbar schlechter als die beiden großen Visa & Master Card. So zum Großteil gerade zumindest im Bereich der Gastronomie/Restaurants. Girocard, Visa, Master Card,…alles kein Problem. Bei Amex hört es da fast immer auf.
 

comby

Erfahrenes Mitglied
19.04.2012
588
52
Weiß jemand ob die Amex VK greift wenn ich ein Fahrzeug über Hotwire (prepaid) buche (Hot Deals) ?
 

Uncle Sam

Erfahrenes Mitglied
03.10.2020
935
1.555
Muss man den offenen Saldo vor Zugang der Monatsabrechnung überweisen, um die auf der Abrechnung angekündigte Lastschrift zu unterdrücken, oder klappt das auch nach Zugang der Abrechnung noch?

Ich habe Amex das Lastschriftmandat entzogen und überweise den Rechnungsbetrag. Daher kann ich die Frage leider nicht beantworten
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.741
1.139
Wenn Lastschrift eingestellt ist und man nach der Rechnung händisch überweist, kann das durchaus zu Problemen führen. Wenn würde ich (rechtzeitig) vorher überweisen. Das habe ich auch 2-3 mal interessehalber getestet. Da sollte man ein paar Tage einplanen, z.B. an einem Samstag überweisen (per SEPA Instant auf das DB Konto), wird es meistens am Dienstag/Mittwoch verbucht. Als Notiz steht dann da: Zahlung erhalten. Besten Dank.
Dort ist komischerweise dann aber der Eingang rückwirkend auf den Samstag vermerkt.