• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

AMEX Platinum

ANZEIGE

jensens

Aktives Mitglied
06.10.2010
185
22
FRA
ANZEIGE
Laut den offiziellen Angaben: ja. Denn die Tatsache, dass eine Reisewarnung besteht, ist irrelevant für den Fall einer Erkrankung im Heimatland. Das ist der reguläre Fall einer Reiserücktrittsversicherung (https://www.americanexpress.com/con...s/bedingungen/Platinum_Card_Informationen.pdf, S. 18). Die "Aufwertung" drückt sich nur darin aus, dass auch die daraus folgende Quarantäne inbegriffen ist:
Genau, so interpretiere ich das auch, stehe halt vor der Wahl die Extraversicherung abzuschließen und bin am vergleichen mit den verschiedenen Ausschlüssen die es so am Markt gibt, wenn sie in der o.g. Konstellation zahlen, dann sind sie wirklich sehr gut. (LH MM Karte zB zahlt nicht.)
 

Caecina

Neues Mitglied
19.07.2020
16
11
Ich wage zu behaupten, dass keine Reiserücktrittversicherung bei einer bestehenden Reisewarnung bei der Buchung leisten wird. Im Unterschied zu der Amex-Platinum-Versicherung sichert die Auslandsreisekrankenversicherung der Hanse-Merkur z.B. auch die medizinischen Kosten bei einer Corona-Erkrankung vor Ort ab:

Wenn Sie bei der HanseMerkur eine Auslandsreise-Krankenversicherung abgeschlossen haben, sind Sie im Ausland umfassend geschützt. Sollten Sie sich während Ihrer Auslandsreise mit dem Coronavirus infizieren, sind die dadurch vor Ort anfallenden medizinisch notwendigen Behandlungskosten grundsätzlich versichert!

Dies trifft auch zu, wenn die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Coronavirus als Pandemie klassifiziert
 

Caecina

Neues Mitglied
19.07.2020
16
11
Was mich verwundert ist diese Aussage auf der American Express Versicherungsseite (COVID-19 – Ratschläge zu den Einschränkungen des Reiseverkehrs)

________________________
Die Bedingungen unserer Reiseversicherung beinhalten eine Ausschlussklausel, die Leistungen ausschließt, welche in Zusammenhang stehen mit bereits vor Vertragsabschluss oder vor Reiseantritt bekannten Umständen, sofern diese zu einem Versicherungsfall führten. Am 11. März 2020 verkündete die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass das Coronavirus (COVID-19) Pandemiestatus erreicht hat. Deswegen ist ein Versicherungsfall aufgrund des Coronavirus (COVID-19) grundsätzlich erwartbar bzw. vorhersehbar.

Daher besteht kein Versicherungsschutz:
  • wenn Sie nicht reisen können oder sich entscheiden, eine Reise nicht anzutreten, weil die Weltgesundheitsorganisation oder eine andere Regierungsbehörde in Ihrem Heimatland oder dem Land, in das Sie reisen, von Reisen wegen einer Pandemie abrät.
  • wenn Sie Ihre Reise stornieren und der Grund für Ihren Reiserücktritt nicht als versicherter Grund in den Versicherungsbedingungen genannt ist. Dies gilt auch (aber nicht ausschließlich) für den Fall, dass eine Veranstaltung, zu der Sie reisen wollten, abgesagt wird, oder weil Sie nicht länger reisen möchten.
Wenn das von Ihnen gewählte Produkt eine Auslandskrankenversicherung beinhaltet, zahlen wir die Kosten Ihrer medizinischen Versorgung aufgrund einer Coronaerkrankung, sofern Sie nicht entgegen der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation, einer anderen Regierungsbehörde in Ihrem Heimatland oder dem Land, in das Sie reisen, oder gegen ärztlichen Rat reisen.

Wenn das von Ihnen gewählte Produkt eine Reiserücktrittsversicherung beinhaltet, erstatten wir Ihnen die Reiserücktrittskosten, wenn Sie, ein naher Angehöriger oder Ihre Reisebegleitung erkranken, vor Abreise in Quarantäne gehen müssen oder wegen des Coronavirus nicht an Bord gelassen werden. Entsprechende medizinische Belege oder ein offizielles Testergebnis sind vorzulegen.

Für jede neu abgeschlossene Versicherungspolice und Reisebuchung bleiben sämtliche Leistungen ansonsten weiterhin bestehen, mit Ausnahme der oben aufgeführten Ausschlüsse von Reiserücktrittskosten.

Quelle: https://www.americanexpress.com/de/versicherungen/reiseversicherungen.html
________________________

Der letzte Satz sagt doch aus, dass alles Versichert ist, außer wenn man an Corona erkrankt oder von der Rücktrittsversicherung gebrauch machen will?
(Sofern eine Reisewarnung besteht)

Gilt das nicht für die Karten sondern nur für die Extra abgeschlossenen Versicherungen?

Ich steige da nicht mehr durch..

1. Die zitierte Seite bezieht sich auf separat abschließbare Versicherungen und nicht in erste Linie auf die in der Platinum Card enthaltenen Versicherungen, allerdings sind diese wohl ähnlich, wenn nicht sogar identisch.

2. Auf der zitierten Seite geht es nur um die Reiserücktritt- bzw. Auslandsreisekrankenversicherung.

3. Die Mietwagenversicherung greift nur, wenn sie im Zusammenhang mit einer Reise bzw. bei einer Reise abgeschlossen und je nach Kartenmodell auch mit der Platinum Card bezahlt wurde. Wenn die Reise storniert wird, findet die Reise ergo nicht statt. Demnach greift die Versicherung nicht und ist logischweise auch nicht mehr notwendig (S. 21, 1.1 https://www.americanexpress.com/con...s/bedingungen/Platinum_Card_Informationen.pdf)

4. Wenn die Reise trotz Reisewarnung angetreten wird und demnach nicht storniert wird, sind coronabedingte medizinische Kosten nicht versichert (Auslandsreisekrankenversicherung), die Mietwagenversicherung scheint davon aber nicht betroffen zu sein. Denn einen Autounfall auf eine Corona-Erkrankung zurückzuführen, wird wohl juristisch schwierig sein. In diesem Fall benutzt man das Fahrzeug, ist gesund und benötigt keine coronabedingte medizinische Versorgung.
 

aldemar

Erfahrenes Mitglied
08.12.2010
1.491
25
MUC
Kennt jemand eine Quarantäneversicherung, die als Einzelversicherung erhältlich ist, bisher nur als add-on gefunden.
 
  • Like
Reaktionen: mrhocA

roturn

Aktives Mitglied
29.11.2018
191
2
HAJ
Hat jemand Erfahrungen bei Hilton Hotels, welche über die AMEX Hotel Collection gebucht werden?

Laut Hotel Collection gilt ja Upgrade nach Verfügbarkeit sowie 100 USD Guthaben.
Die Frage nach den regulären Status Benefits ist allerdings online mal so mal so beantwortet und häufig als "in der Regel werden diese zusätzlich gewährt".

Da man mit Status Frühstück dabei hat, mit der Hotel Collection allerdings nicht und der Preis quasi gleich ist, wäre es gut zu wissen, wie da bisherige Erfahrungen sind.
 

HamburgFirst

Erfahrenes Mitglied
26.05.2020
824
419
HAM
Hat jemand Erfahrungen bei Hilton Hotels, welche über die AMEX Hotel Collection gebucht werden?

Laut Hotel Collection gilt ja Upgrade nach Verfügbarkeit sowie 100 USD Guthaben.
Die Frage nach den regulären Status Benefits ist allerdings online mal so mal so beantwortet und häufig als "in der Regel werden diese zusätzlich gewährt".

Da man mit Status Frühstück dabei hat, mit der Hotel Collection allerdings nicht und der Preis quasi gleich ist, wäre es gut zu wissen, wie da bisherige Erfahrungen sind.
Seit wann ist Frühstück mit Gold Status überall wieder dabei? In den USA z.B. gilt das doch nicht mehr.
 

BuZZy

Aktives Mitglied
15.08.2016
119
4
Zur Info:
Ob ich versichert bin wenn Reisewarnung und ich nicht fliegen kann wegen Quarantäne daheim vor der Reise.

1. Die zitierte Seite bezieht sich auf separat abschließbare Versicherungen und nicht in erste Linie auf die in der Platinum Card enthaltenen Versicherungen, allerdings sind diese wohl ähnlich, wenn nicht sogar identisch.
[...]

Hier die Antwort des Amex Versicherungsservice auf meine Email:

[...] Wenn Ihre Regierung aufgrund von COVID-19 vor nicht notwendigen Reisen warnt und Sie sich entscheiden, dennoch zu verreisen, übernehmen wir keinen Versicherungsschutz für medizinische Behandlungen, Quarantäne oder sonstige Kosten, die im direkten oder indirekten Zusammenhang mit COVID-19 stehen. Wenn Sie sich entscheiden, trotz einer bestehenden Reisewarnung eine nicht notwendige Reise anzutreten, haben Sie lediglich Versicherungsschutz für medizinische Behandlungen oder andere Ereignisse (gemäß den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Karte), die nicht im Zusammenhang mit COVID-19 stehen. Falls die Reisewarnung bei Beginn ihrer Reise bereits aufgehoben ist, besteht bedingungsgemäßer Versicherungsschutz.

Sollten Sie jedoch vor Antritt Ihrer Reise erkranken oder einen Unfall haben und deshalb von der Reise zurücktreten müssen, sind Sie auch dann versichert, wenn zum Zeitpunkt der Buchung eine Reisewarnung bestanden hat. Dies gilt auch für den Fall einer Corona-Erkrankung.

Anbei sende ich Ihnen noch die Versicherungsbedingungen der Platinum Card zu.
Hier können Sie auch die Leistungen in Bezug auf den Mietwagenschutz entnehmen.

Wir hoffen, hiermit behilflich gewesen zu sein und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung. [...]

Heißt also - man ist regulär versichert - außer wenn man im Reiseland an Corona erkrankt oder in Quarantäne muss etc..
Man kann also sagen: Sobald man die Reise trotz Reisewarnung angetreten hat, ist alles was mit Covid zu tun hat nicht versichert..

Wenn man hier Zuhause an Corona erkrankt und deswegen die Reise nicht antreten kann, greift die Reiserücktrittsversicherung von Amex.

Gruß
 

jensens

Aktives Mitglied
06.10.2010
185
22
FRA
Zur Info:




Hier die Antwort des Amex Versicherungsservice auf meine Email:



Heißt also - man ist regulär versichert - außer wenn man im Reiseland an Corona erkrankt oder in Quarantäne muss etc..
Man kann also sagen: Sobald man die Reise trotz Reisewarnung angetreten hat, ist alles was mit Covid zu tun hat nicht versichert..

Wenn man hier Zuhause an Corona erkrankt und deswegen die Reise nicht antreten kann, greift die Reiserücktrittsversicherung von Amex.

Gruß
Vielen Dank und in der Tat, so hatte ich das auch gelesen, habe mit den Leuten von der Axa gesprochen und das ist genau auch deren Aussage, also alles bestens!
 

aldemar

Erfahrenes Mitglied
08.12.2010
1.491
25
MUC
Wenn man hier Zuhause an Corona erkrankt und deswegen die Reise nicht antreten kann, greift die Reiserücktrittsversicherung von Amex.

Gruß
Hier ist auch Klärungsbedarf, in welchen Fällen geleistet wird.
a) Covid mit Symptomen
b) Covid ohne Symptome
c) Quarantäne als Kontaktperson
d) positiver Test kurz vor Abflug
Einige Versicherer leisten nur bei a).
 
  • Like
Reaktionen: Shinj4u

MaiThai1999

Aktives Mitglied
21.08.2019
209
82
LH Loungebesuch in FRA mittels Metallkarte momentan nur mit 2G+ möglich. Wir kamen als "normal" geimpfte ohne Test aus dem Urlaub und wollten vor dem Anschlussflug in die Lounge, mussten dann umständlich wieder Landside im Check-In Bereich einen kostenloser Bürgertest machen um in die Lounge zu kommen.
 
  • Like
Reaktionen: Simineon

aldemar

Erfahrenes Mitglied
08.12.2010
1.491
25
MUC
Laut AXA leistet Amex in allen Fällen. LH MM in der Tat nur unter a)
Zusatzinfo: Evtl. Quarantäneunterkunft bis 200€/Nacht bis 10 Nächte.
Entscheidend, wenn Abflug bei Reisewarnung keine Leistung, auch wenn z. B. ein Tag später die Reisewarnung aufgehoben werden sollte.
 

hippo72

Erfahrenes Mitglied
11.03.2009
8.969
3
Paralleluniversum
LH Loungebesuch in FRA mittels Metallkarte momentan nur mit 2G+ möglich. Wir kamen als "normal" geimpfte ohne Test aus dem Urlaub und wollten vor dem Anschlussflug in die Lounge, mussten dann umständlich wieder Landside im Check-In Bereich einen kostenloser Bürgertest machen um in die Lounge zu kommen.
OT Frage:
Liefert der "kostenlose Bürgertest" ein digitales Zertifikat/QR-Code für zB die Corona Warn App (und somit reisetauglich), oder was proprietäres?
Hintergrund: in meiner Heimatstadt gibt es vom DRK Tests, die NUR in der Stadt von Restaurants etc akzeptiert werden und keinen QR-Code mitbringen.
 

red_travels

Erfahrenes Mitglied
16.09.2016
12.375
-245
www.red-travels.com
OT Frage:
Liefert der "kostenlose Bürgertest" ein digitales Zertifikat/QR-Code für zB die Corona Warn App (und somit reisetauglich), oder was proprietäres?
Hintergrund: in meiner Heimatstadt gibt es vom DRK Tests, die NUR in der Stadt von Restaurants etc akzeptiert werden und keinen QR-Code mitbringen.

OT Antwort: hängt vom Testanbieter ab, idR steht das bei der Onlineanmeldung dabei und lässt sich ankreuzen
 

hippo72

Erfahrenes Mitglied
11.03.2009
8.969
3
Paralleluniversum
OT Antwort: hängt vom Testanbieter ab, idR steht das bei der Onlineanmeldung dabei und lässt sich ankreuzen
Ich meinte speziell den im CheckIn Bereich in FRA (kenne dort nur die kostenpflichtigen Tests im Übergang zum Squaire)

Edit: Danke an c00 - gemäß Deinem LInk wird das unterstützt bei dem Testzentrum im T1. Dankeschön. So eine Übersicht kannte ich noch nicht.
 

c00

Erfahrenes Mitglied
18.11.2010
1.421
36
OT Frage:
Liefert der "kostenlose Bürgertest" ein digitales Zertifikat/QR-Code für zB die Corona Warn App (und somit reisetauglich), oder was proprietäres?
Hintergrund: in meiner Heimatstadt gibt es vom DRK Tests, die NUR in der Stadt von Restaurants etc akzeptiert werden und keinen QR-Code mitbringen.
Die mit Europaflagge versehenen Testcenter unterstützen es definitiv (einige andere auch - du siehst es idR bei der Registrierung, wenn du gefragt wirst, ob du die Übernahme deines Namens in die CWA erlaubst):
 
  • Like
Reaktionen: Shinj4u und hippo72

henni

Reguläres Mitglied
02.05.2020
80
7
LH Loungebesuch in FRA mittels Metallkarte momentan nur mit 2G+ möglich. Wir kamen als "normal" geimpfte ohne Test aus dem Urlaub und wollten vor dem Anschlussflug in die Lounge, mussten dann umständlich wieder Landside im Check-In Bereich einen kostenloser Bürgertest machen um in die Lounge zu kommen.
2G+ heißt in dem Fall, 2fach geimpft+ Tagesaktueller Test ODER bereits geboostert ? Was das testen entfallen lässt ? Sorry bei den ganzen Regeln bin ich raus.
 

Fliegersepp

Aktives Mitglied
24.04.2015
243
353
Österreich
Ich habe das Internet durchforstet, konnte aber nirgendwo eine passende Antwort finden:

Wie viel kostet es, wenn ich als AMEX PP Besitzer zusätzlich zur kostenlosen Begleitperson weitere Personen mit in die Lounge nehmen will?

Gibt es da einen Tarif oder kostet das dann je nach Lounge unterschiedlich viel?

Besten Dank für eure Infos!
 

Simineon

Erfahrenes Mitglied
23.03.2013
2.436
381
FRA
Ich habe das Internet durchforstet, konnte aber nirgendwo eine passende Antwort finden:

Wie viel kostet es, wenn ich als AMEX PP Besitzer zusätzlich zur kostenlosen Begleitperson weitere Personen mit in die Lounge nehmen will?

Gibt es da einen Tarif oder kostet das dann je nach Lounge unterschiedlich viel?

Besten Dank für eure Infos!
Hättest Du mal schlicht und einfach bei AMEX die AGB gelesen.


1641974207863.png