• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Check24 Bank startet mit MasterCard Debit ab 10/2020

ANZEIGE

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.529
976
ANZEIGE
Die Problematik sind nicht die Zwangsapps oder Smartphone an sich, sondern dass man diese Zwangs-Apps nur bekommt, wenn man seine Daten wahlweise an Apple oder Google ausliefert, dauerhaft (und damit meine ich nicht Kontostand oder Überweisungsdaten, sondern generell Bewegungs- und Nutzungsprofile).
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.874
1.285
Mich hält bislang das Fehlen der SICT-Überweisungsmöglichkeit und die Nicht-Anzeige von bevorstehenden LS-Einzügen davon ab, mir C24 näher anzuschauen. Ich habe mich an beide Funktionalitäten gewöhnt, habe sie kostenfrei bei meinem derzeitigen Haupt-Giro und sehe daher keine Notwendigkeit, zu C24 zu wechseln. Als „Spiel-Konto“ würde ich es durchaus nutzen, doch einen Schufa-Eintrag ist es mir nicht wert (ich habe ohnehin schon (zu) viele Girokonten).
Mich auch;)genau aus den Gründen, deshalb bin ich auch erstmal zurückhaltend und probiere ich es zwischendurch aus. Ob dann mehr von wird oder ich wirklich auf die genannten Funktionen warte? Mal schauen.

Bezüglich der Schufa gebe ich dir Recht, es ist aber „nur“ mein 3. Konto was dort jetzt drinsteht, also im Vergleich zu vielen hier absolut überschaubar. C24 schaue ich auch nur mal an weil es mich vom Gesamtpaket (4 Pockets, Girocard, Direktabbuchung vom Kontostand, keine weitere TAN App,…) angesprochen hat, vor allem die Girocard ist in meiner Umgebung ein enormer Vorteil und schließt halbwegs vergleichbare Konten (N26 und Co.) direkt aus. Zudem das angesprochene vom Support und Background, Check24 hin oder her, die sind einfach besser als andere Fintechs wie wir sie bisher kannten aufgestellt. Das ist für mich mehr „echte“ Bank vom Gesamteindruck. Die anderen würde ich niemals als Hauptkonto in Betracht ziehen. Ist aber nur meine persönliche Meinung dazu.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
1.163
460
Ne ganz andere Sache ist, dass man für Überweisungen z. B. keine TAN braucht, auch keine TAN-App etc. Das kennt man ja von anderen Banken so gar nicht. Man kann die Überweisung einfach per Face-ID / Toch-ID bestätigen, oder gibt sein vorher festgelegtes Kennwort ein. Das ist in meinen Augen auch irgendwie komfortabel, aber ob das so gut ist...
Ich finde die Lösung der Sparkassen gut.
Die Überweisungen müssen per pushTAN App bestätigt werden UND DANACH habe ich die Option diese IBAN bzw. den Empfänger auf eine Whitelist zu setzen und brauche danach keine Bestätigung mehr. So kann ich mittels Vorlagen sehr schnell an bestimmte andere Konten schicken.
 

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
334
68
Die Problematik sind nicht die Zwangsapps oder Smartphone an sich, sondern dass man diese Zwangs-Apps nur bekommt, wenn man seine Daten wahlweise an Apple oder Google ausliefert, dauerhaft (und damit meine ich nicht Kontostand oder Überweisungsdaten, sondern generell Bewegungs- und Nutzungsprofile).
Und der PC macht da welchen Unterschied? Die Firma Microsoft verschenkt auch nicht ohne Grund ihre Windows Upgrades... Deiner Argumentation nach müsste man eigentlich komplett auf das Onlinebanking, egal bei welcher Bank verzichten.
 
  • Like
Reaktionen: AJ44

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
5.168
2.141
Ich finde die Lösung der Sparkassen gut.
Die Überweisungen müssen per pushTAN App bestätigt werden UND DANACH habe ich die Option diese IBAN bzw. den Empfänger auf eine Whitelist zu setzen und brauche danach keine Bestätigung mehr. So kann ich mittels Vorlagen sehr schnell an bestimmte andere Konten schicken.
So pauschal kann man das leider nicht sagen. Ich bekomme noch oft genug pushTAN für whitelisted IBANs. Ziemlich nervig manchmal.
 
  • Like
Reaktionen: AJ44

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.874
1.285
Ich finde die direkte Freigabe innerhalb einer App immer deutlich komfortabler und sehe bezüglich der Sicherheit keine Probleme.
Es ist auch bei einer Neueinrichtung eines Gerätes unkomplizierter. Gibt ja durchaus noch Banken die senden dann neue Briefe zu…
Das hat C24 in meinen Augen gut gelöst. Eine Testüberweisung Spk —> C24 hat jetzt innerhalb von 3-4 Stunden geklappt. SICT wäre natürlich trotzdem wünschenswert.
 

netzfaul

Erfahrenes Mitglied
31.12.2015
2.126
252
Ich finde die direkte Freigabe innerhalb einer App immer deutlich komfortabler und sehe bezüglich der Sicherheit keine Probleme.
Es ist auch bei einer Neueinrichtung eines Gerätes unkomplizierter. Gibt ja durchaus noch Banken die senden dann neue Briefe zu…
Das hat C24 in meinen Augen gut gelöst. Eine Testüberweisung Spk —> C24 hat jetzt innerhalb von 3-4 Stunden geklappt. SICT wäre natürlich trotzdem wünschenswert.
Ich musste heute bei einer Überweisung von 5000€ zusätzlich mein Passwort eingeben.
 

netzfaul

Erfahrenes Mitglied
31.12.2015
2.126
252
Dass das Sicherheitspasswort bei größeren Überweisungen und kritischen Aktionen (Neues Smartphone o. Ä.) gebraucht wird, wurde mir damals schon bei Video-Ident mitgeteilt.
Meine Erwähnung galt auch nicht dem informierten Stefan, sondern den Vorrednern, die die Sicherheit der TAN-Freien Freigabe in Frage stellten.
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.874
1.285
Ich musste heute bei einer Überweisung von 5000€ zusätzlich mein Passwort eingeben.
Was möchtest du damit sagen? Ist doch ok wenn das vorkommt. Trotzdem hat man eine einzige App für alles und keine weitere TAN App. Oder war das auf die Skeptiker bezogen?;)Das C24 durchaus auch noch zusätzliche Sicherheitsmechanismen eingebaut hat.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
5.529
976
Und der PC macht da welchen Unterschied? Die Firma Microsoft verschenkt auch nicht ohne Grund ihre Windows Upgrades... Deiner Argumentation nach müsste man eigentlich komplett auf das Onlinebanking, egal bei welcher Bank verzichten.
ob "man" das müsste, weiß ich nicht. Ich verwende allerdings auch kein Windows, auch nicht geschenkt. Von daher trifft es mich nicht in diesem Punkt. Ich vermute dass Du mein Argument nicht verstanden hast. Hier ist ein aktueller Artikel, der das Thema ein wenig beleuchtet, falls Interesse besteht (allerdings nur ein wenig, und auch er ist nicht frei von Fehlern; der Titel ist zudem ziemlich dämlich; einige der Leserkommentare [nein, ich schreibe dort nicht] bringen es auf den Punkt): https://www.zeit.de/digital/mobil/2021-12/android-app-store-f-droid
 

LaNeuve

Erfahrenes Mitglied
01.05.2017
643
86
Dass das Sicherheitspasswort bei größeren Überweisungen und kritischen Aktionen (Neues Smartphone o. Ä.) gebraucht wird, wurde mir damals schon bei Video-Ident mitgeteilt.

Hat C24 eigentlich ein Überweisungslimit (Tages- oder Auftragslimit)? Falls ja, ist dies online veränderbar? (Ich finde Banken mit nicht oder nur sehr aufwendig (Targobank) änderbaren Limits nervig).
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
1.163
460
Wie gut klappt das denn mit den C24 Pockets/Zinspocket? Wie verschiebt man denn Geld darein? Per Drag & Drop in der App? Werden die Zinsen jährlich oder monatlich gezahlt?
 

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
843
237
Wie gut klappt das denn mit den C24 Pockets/Zinspocket? Wie verschiebt man denn Geld darein? Per Drag & Drop in der App? Werden die Zinsen jährlich oder monatlich gezahlt?

Einzahlen und Auszahlen geht in Echtzeit.

Zinsen werden monatlich gezahlt. Die Steuer wird in einer eigenen Buchung abgezogen.
 
  • Like
Reaktionen: DennyK

dagget1

Aktives Mitglied
04.03.2018
163
33
Einzahlen und Auszahlen geht in Echtzeit.

Zinsen werden monatlich gezahlt. Die Steuer wird in einer eigenen Buchung abgezogen.
Verschoben wird als Umbuchung mit ein paar Klicks statt Drag & Drop.
Das PocketZins hat keine eigene IBAN (lässt sich nicht mit PocketPlus kombinieren).
Die im Monat bislang angefallenen Zinsen werden tagesaktuell im Pocket angezeigt.
Verrechnung mit Freistellungsbetrag funktioniert auch problemlos.
 
  • Like
Reaktionen: zednatix und DennyK

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
334
68
PocketZINS macht aber eigentlich nur Sinn, wenn man n kostenpflichtiges Kontomodell bei der C24 hat. Ansonsten ist das Ganze auf 500 Euro begrenzt und wirft im Jahr nen Euro Zinsen ab...
 

IvanoBalic

Erfahrenes Mitglied
08.11.2013
771
46
Gibt oder gab es eigentlich schon mal ein kostenloses Test-Upgrade von Smart auf eines der sonst kostenpflichtigen Modelle?
 

danchel

Erfahrenes Mitglied
15.12.2015
752
135
Verschoben wird als Umbuchung mit ein paar Klicks statt Drag & Drop.
Das PocketZins hat keine eigene IBAN (lässt sich nicht mit PocketPlus kombinieren).
Zumindest steht eine IBAN für das PocketZins auf dem Kontoauszug. Was passiert wenn man etwas darauf überweist?
 

dagget1

Aktives Mitglied
04.03.2018
163
33
Zumindest steht eine IBAN für das PocketZins auf dem Kontoauszug. Was passiert wenn man etwas darauf überweist?
Oh danke. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich die Auszüge nie ansehe. Auch meine Pockets ohne aktivierte PocketPlus Option haben dort eine IBAN bekommen…
 

netzfaul

Erfahrenes Mitglied
31.12.2015
2.126
252
Man kann die IBANs auch per PSD2-Schnittstelle ermitteln, überweist man an diese von Extern, kommen die Zahlungen aber zurück - solange PocketPLUS nicht aktiv ist.
 
  • Like
Reaktionen: zednatix

Meckie

Erfahrenes Mitglied
19.10.2018
481
238
ANZEIGE
Hatte mich ja hier kürzlich noch eher negativ zur C24-App geäußert, nachdem ich mir diese bei meinem Bruder mal kurz angeschaut hatte. War trotzdem neugierig und hab Vorgestern ein Konto bei C24 eröffnet, das Smart-Konto. Das ging wirklich richtig fix. Kurz ein paar Daten von mir eingegeben, PIN für App ausgedacht, Sicherheitspasswort ebenso, ne super schnelle und wirklich sympathische Video-Identifizierung (ich glaube die hat keine 2 Minuten gedauert), die Mastercard-Debit war sofort für Apple-Pay einsetzbar und die physische Karte wurde bereits gestern verschickt laut Push-Mitteilung.

Hab mein Check24 nicht verknüpft und mein erster Eindruck, das die anderen Check24-Angebote die App eher umständlich und unübersichtlich machen hat sich nicht verfestigt. Der Banking-Bereich der App ist wirklich sehr aufgeräumt, gut durchdacht und die Funktionen sind wirklich gut. Respekt. Damit hätte ich so gar nicht mit gerechnet. Gefällt mir besser als die App von N26, zumindest vom letzten Stand der N26 App (ist allerdings jetzt schon was her).

Was mir fehlt ist eine native iPad-App. Kann man C24 überhaupt auf mehreren Geräten nutzen? Hab ich bisher noch nicht ausprobiert. Ich werde C24 nun mit den Pokets nutzen und dort 2-3 Spar-Unterkonten machen. Die Kohle überweis ich dann von meinen DKB-Konto. Das scheint ganz fix zu gehen. Hatte heute morgen um 7 Uhr eine Überweisung von der DKB angewiesen und bereits um 10 Uhr kam die Push von C24 über den Geldeingang.

Ist nen schönes "Spielzeug" die App muss ich sagen. Sie wirkt wirklich hochprofessionell und technisch absolut durchdacht und ausgereift.