• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Die schwarze Barclaycard Visa

ANZEIGE

indigena

Aktives Mitglied
15.10.2017
167
11
ANZEIGE
Es gibt diese gesonderte Barclays Platinum Hotline (00800 11 33 22 11), hatte da immer sofort jemanden dran. Hab die Karte aber schon länger nicht mehr, hat sich also vielleicht geändert.
 
  • Like
Reaktionen: JFI

espresso

Erfahrenes Mitglied
09.01.2010
255
18
Als Platin-Kunde seit 2 Wochen keine Antwort auf Mailanfrage und nun seit 1 1/2 Stunden in der Warteschleife. Mehr muss man nicht sagen. Man stelle sich vor das man ein Anliegen hat das brennt. Bisher hatte ich zwar keine Probleme, allerdings schwindet mein Vertrauen.
Glaubst du das der Service für Platin (Gold, Black oder sonstwas) Kunden besser ist?
 

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
607
461
Nein, die besteht auch weiterhin. Es gibt eine gesonderte Platinum Hotline (die von Dir genannte Nummer).

 

JFI

Erfahrenes Mitglied
04.05.2017
2.223
243
emv.smart-upstart.de
War mir nicht bekannt. Schriftliche Anfragen (aus der APP heraus) werden jedenfalls nicht bevorzugt beantwortet: Meine Anfrage vom 6.11.21 ist bisher (1 Monat) nicht beantwortet.

Bin allerdings heute nach nur 30 Minuten in der Warteschleife telefonisch durchgekommen und mein Problem wurde sofort gelöst.
 

Mr. Apple

Erfahrenes Mitglied
21.04.2020
268
219
Also ist eine Payback Amex oder BMW Amex für den reinen Bezahl-Einsatz in € doch nicht so schlecht. Allerdings wäre fehlendes GPay bzw. Mobile Payment für Android für mich ein Ausschlusskriterium.
Ich kann einfach nicht verstehen, warum manche Banken (z. B. DeuBa, Noris, HVB) nur Apple Pay, aber kein Google Pay anbieten.
Ja eine AmEx ist für Eurozahlungen super und auch im Ausland können sich die 2% plus widerliche Wechselkurse rechnen, wenn man damit dann dafür keinen Stress hat. Auch wenn die AmEx Hotline in den letzten Jahren stark abgebaut hat, so ist sie immer noch bei weitem kompetenter und zuverlässiger als fast alle anderen. Barclays hat eigentlich eine eher gute Hotline, aber die Erreichbarkeit ist fürchterlich, besonders in letzter Zeit. Die DKB Hotline solltest du eigentlich auch nur anrufen, wenn du dich gerne selber quälst, falls du überhaupt mal jemanden erreichst. Bei den Sparkassen bzw. PlusCard kannst du dir den Anruf auch meistens sparen. Neben AmEx fällt mir eigentlich nur noch die LBB Hotline und die der Deutschen Bank ein, welche keine extrem langen Wartezeiten haben und kompetente sowie verständliche Mitarbeiter.

Die Banken haben einfach kein Interesse daran, sich mit Google Pay zu beschäftigen. Der Prestige Effekt ist nicht oder nicht mehr da, der Deutsche ist grundsätzlich sowieso eher zurückhaltend was Technik betrifft und der zusätzliche Aufwand bezüglich Wartung, Integration und Service rechnet sich nicht wirklich. Wenn's dich stört, kauf dir halt ein iPhone.
Dann könnte ich gleich auf die Karte verzichten. Ich zahle nämlich, wo immer auch möglich per GPay bzw. Pay-App. Wenn Amex das in anderen Ländern unterstützt, kann es auch kein Streit zw. GPay und Amex sein. Zumal GPay ja für Amex günstiger als APay ist. (Zur Erinnerung: Apple verlangt afaik 50 % des Interchange-Entgelts für die Nutzung von APay, während GPay nix verlangt und bankeigene Lösungen wie VR-Pay oder SPK-Mobiles Bezahlen wohl auch recht kostengünstig sind)
Das Apple 50% der Interchange Fee verlangt, wurde zu Anfangszeiten mal behauptet, damals gab es Apple Pay aber noch fast nirgends und dann hat man auch nichts mehr davon gehört. American Express wird bestimmt keine 50% bezahlen, genauso wenig wie die anderen Banken. Das würde sich in Europa sonst überhaupt nicht rechnen.
 

Creditme

Aktives Mitglied
07.09.2019
202
37
Glaubst du das der Service für Platin (Gold, Black oder sonstwas) Kunden besser ist?

Sollte es eigentlich sein bei einer gesonderten Nummer und den Gebühren dafür.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ob für Vertrauen eine kostenlose Barclays oder Advanzia das Richtige ist, wage ich zu bezweifeln.
Dafür lieber eine AMEX ;)

Das war ja der Grund warum ich angerufen habe ;)
Ich habe jetzt eine Amex Gold und will die Platin nicht mehr haben, schon gar nicht bei so einem Service. Bei Amex habe ich so gut wie noch nie in der Warteschlange gehangen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es gibt diese gesonderte Barclays Platinum Hotline (00800 11 33 22 11), hatte da immer sofort jemanden dran. Hab die Karte aber schon länger nicht mehr, hat sich also vielleicht geändert.
Die habe ich selbstverständlich verwendet, macht aber offenbar keinen Unterschied (mehr).
 

Kartenzahler

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
1.109
59
Eine kurze Frage: Ist bei euch weiterhin bei Paypal und Apple Pay die alte Karte von Barclaycard zu sehen? Ich bekomme sie mit löschen und neu hinzufügen nicht gegen das neue von Barclays ausgetauscht.

Ist bei Google Pay auch so. Aber was soll's. Funktional macht es keinen Unterschied und irgendwann wird Barclays die aktualisierten PNGs bei den Diensten hinterlegen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das Apple 50% der Interchange Fee verlangt, wurde zu Anfangszeiten mal behauptet, damals gab es Apple Pay aber noch fast nirgends und dann hat man auch nichts mehr davon gehört. American Express wird bestimmt keine 50% bezahlen, genauso wenig wie die anderen Banken. Das würde sich in Europa sonst überhaupt nicht rechnen.

0,15% vom Umsatz stehen immer wieder im Raum. Das wäre innerhalb der EU dann tatsächlich 50% des Interchange Fees, außer bei Amex. Die sind ja ohne Drittpartner nicht von der Deckelung betroffen.
 

CDCVM

Reguläres Mitglied
27.08.2019
82
56
0,15% vom Umsatz stehen immer wieder im Raum. Das wäre innerhalb der EU dann tatsächlich 50% des Interchange Fees, außer bei Amex. Die sind ja ohne Drittpartner nicht von der Deckelung betroffen.
Es steht nicht immer wieder im Raum. Es wurde nur immer und immer wieder von dieser einen Quelle aus 2014 zitiert. 0,15% waren es zu Anfangszeiten von Apple Pay in den USA. In den USA hat eine Bank aber locker auch mal 2% Interchange und DAVON 0,15%. Mittlerweile dürften die Preise selbst in den USA niedriger liegen und in der EU mit gedeckeltem Interchange bei 0,30% ist eine Annahme von 0,15% für Apple Pay absolut realitätsfremd.
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
2.074
690
20
Stulln
Es steht nicht immer wieder im Raum. Es wurde nur immer und immer wieder von dieser einen Quelle aus 2014 zitiert. 0,15% waren es zu Anfangszeiten von Apple Pay in den USA. In den USA hat eine Bank aber locker auch mal 2% Interchange und DAVON 0,15%. Mittlerweile dürften die Preise selbst in den USA niedriger liegen und in der EU mit gedeckeltem Interchange bei 0,30% ist eine Annahme von 0,15% für Apple Pay absolut realitätsfremd.
Stimmt auch wieder. Bei Debitkarten und Prepaids ist die Interchange-Gebühr mit 0,2 % ja noch geringer, da gibt sicher keine Bank freiwillig 0,15 % ab.
 
  • Like
Reaktionen: CDCVM

esk63

Reguläres Mitglied
14.11.2021
33
10
Eine Frage zur Barclays Visa Karte. der Mindestabhebebetrag ist 50€ pro Abhebung. Ist das auch bei Fremdwährungen so? Bei der DKB steht beispielsweise, dass man ab 50€ (oder Gegenwert in Euro) abheben kann. Bei Barclays habe ich dazu nichts gefunden. Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht?
Dankeschön
 
  • Like
Reaktionen: Hammett

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
607
461
Soweit ich mich erinnere gilt das 50 Euro Limit nur für den Euroraum. Außerhalb davon sind auch kleinere Beträge beim Bargeldbezug kostenlos. Testen kann ich es selbst derzeit aber auch nicht.
 

ghosthunter

Erfahrenes Mitglied
01.10.2017
1.534
270
Köln
Bei Finanztip schrieb jemand, dass bei Barclays seit kurzem zwingend Gehaltsnachweise für jeden Kartenantrag eingereicht werden müssten.

Stimmt das so? Konnte das schon jemand prüfen?

Ich musste damals jedenfalls nichts einreichen.
 

Axcelerator

Aktives Mitglied
06.10.2019
157
45
@ghosthunter hab sie vor etwas mehr als einem Monat beantragt. Musste nichts nachweisen, nur Angaben machen. Anfangslimit wurde auch direkt ausreichend hoch angesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ghosthunter

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
607
461
Hah... sehr cool. Ich glaube die lesen hier mit, ich hatte das mehrfach gelobt bei Amex. :)

Dafür können sich die anderen das Zwei-Faktor-Handling von Barclays abschauen, deutlich angenehmer als bei Amex und allen anderen.
 

VS007

Aktives Mitglied
16.05.2019
228
43
STR
Im Unterschied zu Amex kann ich aber keine Händler bei denen ich in der Vergangenheit bezahlt habe aktiv auf die Liste setzen, oder übersehe ich das?
 

citizenofnowhere

Erfahrenes Mitglied
01.03.2020
607
461
Nachträglich scheint das in der Tat nicht zu funktionieren. Aber auch bei Amex kann man nicht jeden Händler zur Liste hinzufügen. Ich habe dort die üblichen Verdächtigen wie Paypal, Amazon und eBay in der Whitelist. Werde das dann in Zukunft für Barclays nachziehen, sobald entsprechende Umsätze gemacht werden.
 

c@rl

Neues Mitglied
23.11.2021
4
2
ANZEIGE
Ich habe meine Barclaycard/Barclays Kreditkarte nun schon bestimmt 15 Jahre. Anfangs Student Double, dann New Visa und nun die schwarze Visa. Bisher wurde noch nie etwas an meinem Verfügungsrahmen angepasst. Ist das noch bei anderen so, da ich hier immer lese, dass Barclays den Rahmen nach einiger Zeit automatisch anpasst. Ich muss aber auch sagen, dass ich die Karte zeitweise nicht oder selten genutzt habe.