• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Die schwarze Barclaycard Visa

ANZEIGE

till69

Aktives Mitglied
30.03.2019
121
83
ANZEIGE
kann es trotzdem zu jeder Zeit ein Problem geben wo, du ihn brauchst.
Das ist richtig, aber das hat Zeit, da so eine kostenlose Karte immer nur ein Backup sein sollte.

Im € Raum einfach Amex nehmen, Advanzia und Barclays für Fremdwährung oder falls Amex nicht akzeptiert wird.
Und schon sinkt die Problemquote auf nahezu Null.
 

PixelHopper

Erfahrenes Mitglied
16.03.2021
321
198
Jaja ... das trifft Barclays echt hart. Wie reden hier über ein KOSTENLOSES Produkt.
Ist doch egal, ob es kostenpflichtig ist oder kostenlos. Ganz davon abgesehen hatte ich die Probleme auch beim Platinum Double und das kostet 99€ im Jahr.
Gerade bei Banken sollte der Support einfach funktionieren…
Wer das anders sieht, okay, seine Sache. Es ist auch schön, dass es welche gibt, die noch nie Probleme mit der Karte hatten. So war es bei mir auch und dann kommt mal ein Problem und tja, dann merkt man, was es heißt, einen funktionierenden Support zu haben.
 
  • Like
Reaktionen: Creditme

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.874
1.285
Und wer solche kostenlosen Karten (Barclays oder Advanzia) online einsetzt, dem ist eh nicht zu helfen. Offline eingesetzt wird es selten Probleme geben, die den Support benötigen.
Sorry, den Unterschied verstehe ich jetzt nicht?!
Wo soll es denn bitte ein Problem sein mit der Karte wenn ich sie online einsetze?
Die Karte ist bei Paypal hinterlegt, bei Amazon und auch für diverse Bestellungen habe ich sie problemlos eingesetzt.
 
  • Like
Reaktionen: Kartenzahler007

till69

Aktives Mitglied
30.03.2019
121
83
Wenn ich dann lese wie irgendwelche Fintechs hier in den Himmel gelobt werden, bei denen ich eine schnöde Debit-Karte bekomme
Ganz aktuell dazu, seit 3 Tagen funktioniert Barclays bei mir nicht mehr in der McDonald App. Gerade eben wieder probiert. Schnöde Revolut dagegen einwandfrei. (Offline funktioniert die Barclays)


Wo soll es denn bitte ein Problem sein mit der Karte wenn ich sie online einsetze?
Solange man sie nicht bei irgendwelchen Key-Resellern nutzt, ist auch alles ok.
Paypal und Amazon sowieso. Und das deckt schon 99% ab.
 

benjab

Reguläres Mitglied
22.09.2021
41
16
Um auch mal etwas positives zur Barclays Hotline zu schreiben:

Ich habe gerade eben mit der Barclays Bestandskunden Hotline (nicht Platinum) gesprochen unter (040) 890 99 - 866 und hatte nach nur 3 Minuten eine äußerst freundliche und kompetente Mitarbeiterin am Telefon. Hat sich, zusammen mit dem Kampf durch den Telefoncomputer und der Wartezeit, angefühlt wie bei dem American Express Kundensupport. Ich weiß, dass das ein gewagtes Statement ist - insbesondere wenn man die Vergangenheit berücksichtigt. Ich bin glücklich. Das Upgrade auf die Platinum habe ich damit gleich durchgezogen und beobachte dann mal, ob die Kundenservice-Erfahrung weiterhin einen so guten Bestand hat.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ganz aktuell dazu, seit 3 Tagen funktioniert Barclays bei mir nicht mehr in der McDonald App. Gerade eben wieder probiert. Schnöde Revolut dagegen einwandfrei. (Offline funktioniert die Barclays)



Solange man sie nicht bei irgendwelchen Key-Resellern nutzt, ist auch alles ok.
Paypal und Amazon sowieso. Und das deckt schon 99% ab.
Mein Tipp zur McD App: Einfach die Curve MasterCard davor nutzen. Die spricht auch gleich kein 3DS insofern bleibt einem der Krampf diesbezüglich erspart.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
1.163
459
Kannst du - ganz ohne 2FA und CVC. Amazon ist nur ein, vielleicht das prominenteste, Beispiel und PSD2 interessiert außerhalb von Europa keine Sau ;-)
Die Frage ist dann aber ob das Amazon eventuell am bereits seit Jahren bis knapp 2 Jahrzehnten bestehenden Kundenkonto festmacht.
Könnte mir vorstellen das Amazon bei neuen Kunden bei Eingabe der Kreditkarte die CVC prüft.
Um auch mal etwas positives zur Barclays Hotline zu schreiben:

Ich habe gerade eben mit der Barclays Bestandskunden Hotline (nicht Platinum) gesprochen unter (040) 890 99 - 866 und hatte nach nur 3 Minuten eine äußerst freundliche und kompetente Mitarbeiterin am Telefon. Hat sich, zusammen mit dem Kampf durch den Telefoncomputer und der Wartezeit, angefühlt wie bei dem American Express Kundensupport. Ich weiß, dass das ein gewagtes Statement ist - insbesondere wenn man die Vergangenheit berücksichtigt. Ich bin glücklich. Das Upgrade auf die Platinum habe ich damit gleich durchgezogen und beobachte dann mal, ob die Kundenservice-Erfahrung weiterhin einen so guten Bestand hat.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Mein Tipp zur McD App: Einfach die Curve MasterCard davor nutzen. Die spricht auch gleich kein 3DS insofern bleibt einem der Krampf diesbezüglich erspart.
In der McD App kann man neuerdings auch PayPal hinterlegen...
 
  • Like
Reaktionen: Zauberpilz und benjab

till69

Aktives Mitglied
30.03.2019
121
83

Shoe

Erfahrenes Mitglied
25.07.2020
338
66
Ich hab im Leben noch nie CVC noch 2FA bei Amazon gebraucht.
Ich 2FA in letzter Zeit schon ein paar Mal, aber immer nur bei größeren Beträgen, zuletzt gestern bei 848 €.

Ich bestelle aber auch sehr viel bei Amazon, habe rd. 500 Bestellungen pro Jahr. Davon waren letztes Jahr ca. 5 mit 2FA (Amazon Visa).
 

RollinCHK

Erfahrenes Mitglied
16.04.2018
333
68
Ich hab eine kurze Frage, weil ichs gerade nicht im Kopf habe, wie viel Bargeld bekommt man auf einen Schlag am Automaten, bis 500, oder bis 1000 Euro?
 

StefanBraun

Erfahrenes Mitglied
08.01.2020
2.105
725
20
Stulln
Die Barclays hat ein eigenes Tageslimit von 500 €. Viele ATMs haben ein Tageslimit von max. 1.000 €. Es gibt aber auch ATMs (vorwiegend von ländlichen Sparkassen), die bei VISA-Karten von Direktbanken nur max. 200 € auf einen Schlag auszahlen.
 

Pitufo

Neues Mitglied
13.04.2021
8
1
Ich hatte am 06. Dezember dieses Jahres ein Problem mit meiner Barclays Visa: beim Versuch, Geld abzuheben wurde das Geld einbehalten und ich erhielt eine Umsatzbenachrichtigung per Mail.

Beim darauffolgenden Versuch, den Barclays Support telefonisch zu erreichen, gab ich nach 20 Min. in der Warteschleife auf und legte auf.

Ich sendete am selben Abend via App eine Nachricht an den Barclays Support, welche bis heute nicht beantwortet wurde.

Über die Erreichbarkeit von Barclays bin ich jedoch enttäuscht, das Geld wurde zurückgebucht.
Meine Anfrage vom 06. Dezember 2021 wurde bis heute nicht beantwortet.

Am heutigen Tage versuchte ich Barclays zweimal telefonisch zu erreichen, habe aber nach jeweils zehn Minuten in der Warteschleife aufgegeben.
 

Hardy1

Reguläres Mitglied
07.12.2021
47
26
Meine Anfrage vom 06. Dezember 2021 wurde bis heute nicht beantwortet.

Am heutigen Tage versuchte ich Barclays zweimal telefonisch zu erreichen, habe aber nach jeweils zehn Minuten in der Warteschleife aufgegeben.

Da musst du leider erheblich mehr Geduld mitbringen. Ich bin selbst nach über 2 Stunden nicht durchgekommen...
Danach habe ich die Karte gekündigt.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufo