Generelle Regelungen zum Buchen von Miles and More Flügen

ANZEIGE

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
ANZEIGE
Ja, so ist es. Eventuell vielleicht als Workaround den Business Flex Plus online buchen, und dann am Telefon umbuchen...
 
  • Like
Reaktionen: Hoine89

DigitalOlli

Erfahrenes Mitglied
05.03.2010
1.080
19
Wenn ich zb einen Award in C oder Premium Eco buche, der als Zubringer EW hat und dann mit LH auf die Langstrecke geht. Zb DTM-MUC-USA wird das Gepäck dann durch gecheckt oder muss ich es einsammeln in MUC und wieder neu aufgeben?
Hatte man gelesen das EW das mit den Software nicht hinbekommt
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
Diese Probleme sollten eigentlich seit längerer Zeit behoben sein. Das war in der Anfangsphase bei EW so... da solltest Du einmal schauen, wo Du das gelesen hast und von wann dieser Beitrag war.
 

flynue

Erfahrenes Mitglied
26.01.2012
894
6
NUE
Guten Morgen zusammen,
ist es wirklich so, dass man bei einem Companion Award kein zusätzliches Leg auf einer Fremdairline für den "Vollzahler" mehr einbuchen kann? Laut Hotline fliegt dann der Companion-Rabatt raus, auch wenn der Companion das zusätzliche Leg nicht auf dem Ticket hat und mit dem "Vollzahler" nur auf zulässigen Airlines fliegt.
Ich habe sowas früher schonmal ausgestellt bekommen und hier im Forum steht auch, dass es mal ging - hat sich hier etwas geändert?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
War schon immer ein komplett manueller Prozess, diese unterschiedlich gelagerten Tickets so aufzubauen. Nicht jeder Mitarbeiter an der Hotline weiß 1) dass es geht und 2) wie es geht.
 
  • Like
Reaktionen: flynue

flynue

Erfahrenes Mitglied
26.01.2012
894
6
NUE
Danke, ich habe noch 2x angerufen, war nicht zu machen. Es wurde immer begründet, dass es gar keine technische Möglichkeit gibt, dies umzusetzen, ohne dass der Companion-Rabatt rausfliegt.

Um das Thema abzuschließen habe ich die Tickets ausstellen lassen, dabei wurde kein Abgleich der Namen mehr vorgenommen, komischerweise fehlt bei +1 jetzt der Mittelname im Ticket, obwohl bei der Reservierung beide SEN-Nummern angegeben wurden und die Daten aus dem System kamen.
Ich habe sofort nochmal angerufen, mir wurde geraten eine Mail an LH zu senden mit einer Reisepasskopie und dass man ansonsten nur stornieren und neubuchen könne. So ein Mist. Es geht nach Kanada, das wird ohne Mittelname im Ticket nichts, oder?
 

flynue

Erfahrenes Mitglied
26.01.2012
894
6
NUE
Danke, ja, so war es auch, konnte nachgeholt werden. Super, dass die Hotline mir vorher erzählt, ich müsste stornieren und neu buchen.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
Für eine Namensänderung auf dem Ticket musst Du das auch. Die Aussage war an sich schon richtig.

Man darf hat nur nicht dem Irrglauben aufsitzen, es müssten sämtliche Vornamen auf dem Ticket stehen. Der erste Vorname (ausgehend davon, dass es auch der Rufname ist) reicht in aller Regel. Weitere Vornamen können dann eben mit den Passdaten in der Buchung erfasst werden, auch wenn sie nicht auf dem Ticket stehen.
 
  • Like
Reaktionen: flynue

Shilla

Erfahrenes Mitglied
24.08.2010
293
0
NRW
Ich habe versucht über die Hotline eine Prämie auf SA zu buchen, da der Flug online nicht angezeigt wurde. Der nette Herr an der Hotline konnte die Verbindung finden, aber nicht einbuchen, da man angeblich aufgrund der noch unklaren Finanzsituation von SA z.Zt. keine Prämien ausstellt. Inlandsflüge JNB-CPT sind jedoch seltsamerweise online zu finden und auch buchbar. So richtig konsequent scheint das nicht, zumal es via Krisflyer z.B. keine Einschränkungen zu geben scheint.
 

Christoph K

Aktives Mitglied
14.06.2014
105
0
Hallo Zusammen,
folgende Situation: Ich habe ein Prämienticket (Flex) FRA-SIN gebucht. Wollte das Ticket telefonisch auf BER-FRA-SIN umbuchen (FRA-SIN Leg bleibt gleich, nur noch ein Zubringer dazu). Obwohl diese Kombination online buchbar ist, sagte der Agent mir, dass er das Ticket nicht auf BER-FRA-SIN umbuchen kann sondern lediglich auf BER-MUC-SIN. Hatte jemand schonmal das gleiche Problem bzw. ist so etwas tatsächlich nicht möglich?
 

flynue

Erfahrenes Mitglied
26.01.2012
894
6
NUE
Ist dein Ticket schon ausgestellt? Dann handelt es sich doch um Rerouting und das ist doch eigentlich nur mit Kulanz möglich?
Bist du SEN? Dann könnte es mit der SEN-Wartelisten-Anfrage gehen:

Ich habe bei der Buchung unseres Kanada-Trips gerade ähnliches erlebt:
NUE-FRA-ZRH-YUL: Obwohl so online problemlos in I buchbar, sagt der Agent, dass er auf NUE-FRA keine Verfügbarkeiten sieht. NUE-FRA musste per SEN-Wartelisten-Anfrage angefragt werden, wurde sofort bestätigt.
YUL-FRA-NUE: Obwohl so online problemlos für 2 Personen buchbar, sagt der Agent, dass er nur Verfügbarkeit für 1 Ticket auf YUL-FRA hätte. Für die 2. Person musste YUL-FRA per SEN-Wartelisten-Anfrage angefragt werden, wurde ebenfalls sofort bestätigt.
Da wir ZRH-YUL in O buchen wollten, musste die Buchung telefonisch erfolgen, online wäre hier deutlich schneller gegangen...
 

slutz

Erfahrenes Mitglied
06.10.2016
824
102
wie siehts denn aus, wenn man über M&M ein Flug bei einem Star-Alliance Partner Flug bucht und dieser dann "alternativlos" canx wird?
hat keinen Bezug zu Europa, sondern es geht um ICN-NRT-HNL...

das Leg NRT-HNL war ursprünglich gebucht mit ANA (NH 184) welcher jetzt aber schon gestrichen wurde... über M&M konnte ich umbuchen auf UA902 aber auch dieser Flug wurde das letzte mal am 30.03.2020 durchgeführt... und wird ab Beginn des Winterflugplans 31.10.21 (täglich) gelistet..

ich seh's schon kommen, dass dieser ebenfalls früher oder später gecancelled wird...

Direktflüge ab meinem Datum ICN-HNL sind nicht vorhanden... Möglichkeit innerhalb der Star Alliance wäre nur ICN-SFO-HNL...
gibt aber bei M&M keine Verfügbarkeiten..

wie geht man in so einer Situation am besten vor? ex Europa klar, selbst buchen und dann die Kosten später von der Airline übernehmen lassen bzw. einklagen... aber das schein ja hier erstmal nicht möglich...
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
Miles&More sieht sich hier nur als Vermittler laut der Miles&More Teilnahmebedingungen und wälzt etwaige Pflichten auf die ausführende Airline ab.

Das führt bekanntlich zu dem Teufelskreis, dass sich niemand so richtig zuständig fühlt, den Beförderungsvertrag von A über B nach C zu erfüllen. Und in zahlreichen Ländern gibt es eben auch keine Fluggastrechte, die einem dann wie in der EU die Erfüllung des Beförderungsvertrag garantieren.
 
  • Like
Reaktionen: slutz

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
1.033
970
wie siehts denn aus, wenn man über M&M ein Flug bei einem Star-Alliance Partner Flug bucht und dieser dann "alternativlos" canx wird?
hat keinen Bezug zu Europa, sondern es geht um ICN-NRT-HNL...

das Leg NRT-HNL war ursprünglich gebucht mit ANA (NH 184) welcher jetzt aber schon gestrichen wurde...

Direktflüge ab meinem Datum ICN-HNL sind nicht vorhanden... Möglichkeit innerhalb der Star Alliance wäre nur ICN-SFO-HNL...
gibt aber bei M&M keine Verfügbarkeiten..

wie geht man in so einer Situation am besten vor? ex Europa klar, selbst buchen und dann die Kosten später von der Airline übernehmen lassen bzw. einklagen... aber das schein ja hier erstmal nicht möglich...


Willkommen im Club, exakt gleiches Routing bei mir und gleiche Streichung für Ende November. Hatte 1x optimistisch vor einiger Zeit umgebucht und dann kam wieder die Streichung. Habe zunächst auch mit HUACA an der SEN Hotline mein Glück versucht, aber es kam immer die gleiche und bekannte Aussage, dass auf Revenuebuchungsklassen nur bei Umbuchungen innerhalb der LHG Carrier umgebucht wird, nicht aber auf Fremdmetall. Ist ja bekannt die Vorgehensweise und hat mich auch nicht überrascht. Hatte auch keine Lust das Ganze jetzt zu eskalieren, bringt wenig außer Zeitverlust und Ärger, habe nun storniert und wurde auch schon alles zurückerstattet. Auf absehbare Zeit wird das gefühlt eh nix mehr diesbezüglich mit dem Routing.
 
  • Like
Reaktionen: slutz

Christoph K

Aktives Mitglied
14.06.2014
105
0
Married Segments Problem? Awardverfügbarkeit auf BER-FRA?
Online kann ich die gesamte Strecke BER-FRA-SIN wie gewünscht buchen. Den Flug BER-FRA hätte mir der Agent als separates Award-Ticket ebenfalls buchen können, nur eben eine Änderung von FRA-SIN auf BER-FRA-SIN sei nicht möglich...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ist dein Ticket schon ausgestellt? Dann handelt es sich doch um Rerouting und das ist doch eigentlich nur mit Kulanz möglich?
Bist du SEN? Dann könnte es mit der SEN-Wartelisten-Anfrage gehen:

Ich habe bei der Buchung unseres Kanada-Trips gerade ähnliches erlebt:
NUE-FRA-ZRH-YUL: Obwohl so online problemlos in I buchbar, sagt der Agent, dass er auf NUE-FRA keine Verfügbarkeiten sieht. NUE-FRA musste per SEN-Wartelisten-Anfrage angefragt werden, wurde sofort bestätigt.
YUL-FRA-NUE: Obwohl so online problemlos für 2 Personen buchbar, sagt der Agent, dass er nur Verfügbarkeit für 1 Ticket auf YUL-FRA hätte. Für die 2. Person musste YUL-FRA per SEN-Wartelisten-Anfrage angefragt werden, wurde ebenfalls sofort bestätigt.
Da wir ZRH-YUL in O buchen wollten, musste die Buchung telefonisch erfolgen, online wäre hier deutlich schneller gegangen...
Ja genau, Ticket wurde bereits ausgestellt. Einen Zubringer hatte ich in der Rerouting schon ein paar mal problemlos hinbekommen; war mir gar nicht bewusst dass das nicht geht. Mich wundert dann aber, dass der Agent mir BER-MUC-SIN problemlos eingebucht hätte, nur eben BER-FRA-SIN nicht...
 

lopi

Reguläres Mitglied
24.10.2019
75
10
Ich habe eine Frage an Euch: Gibt es bei den Meilenflügen am Telefon andere Verfügbarkeiten was die Uhrzeit angeht? Es geht mir speziell um einen Freitagabendflug (17 Uhr) von FRA nach NY vor den Ferien. Online sehe ich nur die Flüge vor 12 Uhr. Da wir gerade noch am Planen sind, wollte ich erst anrufen, wenn ich da mehr weiß. Vielen Dank vorab
 

Überflieger1977

Erfahrenes Mitglied
19.02.2016
1.262
185
Frankfurt am Main und Köln
Ich habe eine Frage an Euch: Gibt es bei den Meilenflügen am Telefon andere Verfügbarkeiten was die Uhrzeit angeht? Es geht mir speziell um einen Freitagabendflug (17 Uhr) von FRA nach NY vor den Ferien. Online sehe ich nur die Flüge vor 12 Uhr. Da wir gerade noch am Planen sind, wollte ich erst anrufen, wenn ich da mehr weiß. Vielen Dank vorab
nein, die Abenflüge haben derzeit gar keine Awardverfügbarkeit. Wenn Du genauer hinschaust ist auch P in keinem der Abendflüge verfügbar. Ich denke mir mal die werden die eh wieder aus dem Programm nehmen. Denn zwei Flüge täglich nach JFK und dann noch nach EWR sind doch etwas überoptimistisch aus Frankfurt raus. Über MUC wird ja schließlich auch noch geflogen.
 
  • Like
Reaktionen: lopi

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.662
2.845
München
Die LH404 FRA-JFK ist derzeit bis Ende Winterflugplan ausgenullt und klarer Streich-Kandidat bei der noch anstehenden Bereinigung der zweiten Hälfte des Winterflugplans.

Was als Revenue-Ticket nicht buchbar ist, hat eigentlich auch nie eine Prämienverfügbarkeit ;)
 
  • Like
Reaktionen: lopi

lopi

Reguläres Mitglied
24.10.2019
75
10
Ich hab schon bei der Prämienverfügbarkeit geschaut. Geht auch um nächstes Jahr Juni. Gibt genug, aber eben nicht ab 12 Uhr. Also keine Chance? Also würde auch zB Stuttgart-Zürich-NY gehen. Aber da gibts natürlich auch nichts nach 12 :D.

---- Ok erst später beide Antworten gelesen. Danke Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

ArnoldB

Erfahrenes Mitglied
17.09.2016
1.605
187
VIE
Wie sieht es aus mit invol Umbuchungen bei Meilenschnäppchen? Sagen wir ich buche ein Meilenschnäppchen mit LX nach SIN im Februar. LX storniert dann die SIN-Flüge. LH würde aber fliegen, buchen die mich dann problemlos auf LH um? Was ist, wenn es auf den LH-Flügen keine Awardverfügbarkeiten mehr gibt? Ist eine Umbuchung dann unmöglich und ich bekomme Geld/Meilen zurück, oder MUSS ich auf ein anderes Datum umbuchen? Oder wird einfach eine neue Awardverfügbarkeit für die Umbuchung geschaffen?
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
4.294
957
Wie sieht es aus mit invol Umbuchungen bei Meilenschnäppchen? Sagen wir ich buche ein Meilenschnäppchen mit LX nach SIN im Februar. LX storniert dann die SIN-Flüge. LH würde aber fliegen, buchen die mich dann problemlos auf LH um? Was ist, wenn es auf den LH-Flügen keine Awardverfügbarkeiten mehr gibt? Ist eine Umbuchung dann unmöglich und ich bekomme Geld/Meilen zurück, oder MUSS ich auf ein anderes Datum umbuchen? Oder wird einfach eine neue Awardverfügbarkeit für die Umbuchung geschaffen?
Ich würde sagen: es kommt darauf an. Wenn Flug canx und Award verfügbar: problemlos. Wenn keiner verfügbar ist und es kurz vor Abflug noch genügend freie Sitze gibt kann man dich aber wahrscheinlich dennoch darauf umbuchen. Wenn das aber schon Wochen vorher passiert ist die Chance dann doch eher klein.
 

Überflieger1977

Erfahrenes Mitglied
19.02.2016
1.262
185
Frankfurt am Main und Köln
ANZEIGE
300x250
Ich würde sagen: es kommt darauf an. Wenn Flug canx und Award verfügbar: problemlos. Wenn keiner verfügbar ist und es kurz vor Abflug noch genügend freie Sitze gibt kann man dich aber wahrscheinlich dennoch darauf umbuchen. Wenn das aber schon Wochen vorher passiert ist die Chance dann doch eher klein.
Da habe ich andere Erfahrungen. Selbst bei kleinen flugzeitenänderungen buchen die dann ohne Beanstandung in Bezahlklassen bis J hoch.