Generelle Regelungen zum Buchen von Miles and More Flügen

ANZEIGE

crazy

Erfahrenes Mitglied
02.12.2009
325
3
ANZEIGE
Dazu musst du nicht anrufen, über "Zusätzliche Flugoptionen öffnen" in der Buchungsmaske kannst du das problemlos online buchen:
Unbenannt.png
 
  • Like
Reaktionen: aaronzrh

aaronzrh

Reguläres Mitglied
30.04.2021
95
175

aaronzrh

Reguläres Mitglied
30.04.2021
95
175
Dazu musst du nicht anrufen, über "Zusätzliche Flugoptionen öffnen" in der Buchungsmaske kannst du das problemlos online buchen:
Anhang anzeigen 157979
Bei mir geht das irgendwie nicht !?

EDIT: Habe es rausgefunden. Bei der Startsuchmaschine geht es nicht. Man muss die Städte anschliesend im 2. Suchfeld abändern.
 

Anhänge

  • mm.jpg
    mm.jpg
    75,6 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

LE2012

Erfahrenes Mitglied
14.05.2012
3.248
47
LEJ
Kurze Frage zu den aktuell noch gültigen Kulanzregeln - wenn ich bis 01.08.21 noch Awards buche, dann kann ich die beliebig oft umbuchen. Geht die Umbuchung auch über die normale 365-Tage-Ticketgültigkeit hinaus? Beispiel: Ich buche heute mit einem Rückflug am Ende des maximal buchbaren Zeitraums (18.07.22) - kann ich diesen dann in eine paar Wochen nach hinten verschieben? Danke!
 

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
1.049
1.124
Kurze Frage zu den aktuell noch gültigen Kulanzregeln - wenn ich bis 01.08.21 noch Awards buche, dann kann ich die beliebig oft umbuchen. Geht die Umbuchung auch über die normale 365-Tage-Ticketgültigkeit hinaus? Beispiel: Ich buche heute mit einem Rückflug am Ende des maximal buchbaren Zeitraums (18.07.22) - kann ich diesen dann in eine paar Wochen nach hinten verschieben? Danke!

Meines Wissens geht das nicht über das Jahr Ticketgültigkeit hinaus im Falle von Kulanzumbuchungen auf Kundenwunsch. Allerdings ist meine Stichprobe auch nur n=1 an der SEN Hotline vor 2 Monaten. Ich hatte 340 Tage im Voraus für diesen Herbst einen Award gebucht, den ich neulich dann verlegen wollte, das wäre lt. Hotline nicht über die ursprüngliche Ticketgültigkeit hinaus gegangen.
 
  • Like
Reaktionen: LE2012

LE2012

Erfahrenes Mitglied
14.05.2012
3.248
47
LEJ
Danke. Habe nach meiner Frage dann auch den Parallelthread zur den Corona-Umbuchungen gefunden und da hat sich @rcs auch mehrfach indirekt so geäußert. Dann halt wieder wie üblich das "Bangen", dass die Verfügbarkeit des Hinflugs zumindest bis zur Optionierbarkeit des Rückflugs erhalten bleibt.
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.660
2.844
München
Bei einem Miles&More-Prämienticket ist die Ticketgültigkeit von 1 Jahr für "voluntary" changes nicht zu umgehen. Alle Flüge müssen innerhalb des einen Jahres ab Ticketausstellung abgeflogen werden.

Die Möglichkeiten zur Verlängerung der Ticketgültigkeit bei regulär bezahlten Tickets greifen für Prämientickets nicht; Prämientickets sind in Hinblick auf die Ticketgültigkeit schon immer restriktiver.
 
  • Like
Reaktionen: LE2012

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
841
Ich habe per M&M einen Award in Eco gebucht. Da ich dort nur FTL bin, würde ich gerne meinen *G bei einem anderen Programm hinterlegen. Wie macht man das am geschicktesten?

Kann das Call Center das erledigen? Manchmal gibt es ja auch Trick 17. Wenn man über ein bestimmtes anderes Vielfliegerprogramm die Buchung aufruft, kann man auf einmal die Vielfliegernummer editieren.

Vielleicht könnte man die Antwort in die FAQs aufnehmen. Ich denke, es kommt schon öfter vor, dass jemand mit M&M bucht, aber für Statusvorteile ein anderes Programm nehmen will...
 

Nitus

Erfahrenes Mitglied
04.04.2013
2.407
1.789
MUC
Ich habe per M&M einen Award in Eco gebucht. Da ich dort nur FTL bin, würde ich gerne meinen *G bei einem anderen Programm hinterlegen. Wie macht man das am geschicktesten?

Beim Check-in war das bislang nie ein Problem, die hinterlegte Karte zu ändern. Mit +1 (wie ich A3 *G) haben wir auf einem M&M-Meilenschnäppchen DUS-FRA-BKK in C somit 6 Gepäckstücke aufgegeben und die SEN-Lounges besuchen können. Auf den Bordkarten war dann auch A3 *G statt des FTL aufgedruckt.
 
  • Like
Reaktionen: weltbuerger

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
841
Beim Check-in war das bislang nie ein Problem, die hinterlegte Karte zu ändern. Mit +1 (wie ich A3 *G) haben wir auf einem M&M-Meilenschnäppchen DUS-FRA-BKK in C somit 6 Gepäckstücke aufgegeben und die SEN-Lounges besuchen können. Auf den Bordkarten war dann auch A3 *G statt des FTL aufgedruckt.
Danke. Ich fliege mit einem Kumpel an einem Samstag in der Hochsaison. Wollte eigentlich digitale Dokumentenkontrolle machen, so dass es nach OLCI Bordkarten gibt und man nicht extra zum eventuell überfüllten Check-in Schalter muss.

Wäre natürlich praktisch, wenn der *G für die Gold Track Siko in FRA bereits auf den Bordkarten stünde.
 

Nitus

Erfahrenes Mitglied
04.04.2013
2.407
1.789
MUC
Danke. Ich fliege mit einem Kumpel an einem Samstag in der Hochsaison. Wollte eigentlich digitale Dokumentenkontrolle machen, so dass es nach OLCI Bordkarten gibt und man nicht extra zum eventuell überfüllten Check-in Schalter muss.

Wäre natürlich praktisch, wenn der *G für die Gold Track Siko in FRA bereits auf den Bordkarten stünde.

Du kannst natürlich auch beim M&M-Team nachfragen und dort bitten, Deinen *G auf dem Ticket zu hinterlegen.

Was Wartezeiten am Check-in angeht, würde ich empfehlen, als *G den F/SEN/*G-Checkin zu nutzen. Da sollten die Wartezeiten überschaubar sein. Das mit der online Dokumentenkontrolle soll ja auch kein Garant sein, dass man die Bordkarten beim OLCI wirklich erhält.
 
  • Like
Reaktionen: weltbuerger

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
1.049
1.124
Wäre natürlich praktisch, wenn der *G für die Gold Track Siko in FRA bereits auf den Bordkarten stünde.

Einfach im Vorfeld anrufen bei M+M und in der Buchung hinterlegen lassen, das ist überhaupt kein Problem. Habe ich z.B. früher immer so gemacht, wenn ich tlw. vom ungenutzten Meilenkonto meiner Eltern einen Award gebucht habe oder vor dem Meilenpooling vom statuslosen Meilenkonto meiner Frau. Da wurden dann die Meilen vom anderen Konto genommen und mein SEN steht problemlos in der Buchung.
 
  • Like
Reaktionen: weltbuerger

born2fly

Erfahrenes Mitglied
25.10.2009
4.171
317
FRA
Funktioniert die SEN-Warteliste eigentlich auch bei EW bzw. 4Y? (Ich habe leider über die Suchfunktion nichts Passendes gefunden)
 

vievic

Reguläres Mitglied
28.08.2010
39
0
Ist bei VIE-YUL-YHZ-YUL-VIE ein Stopover (in YUL) möglich? (YUL - Montreal, YHZ - Halifax)

Am Hnflug wohl nicht, da YUL dann PoT wird.
Am Rückflug bin ich mir nicht sicher - würde das dann YUL-YHZ-YUL zu einem Sidetrip machen?

Vielen Dank, vievic
 

rower2000

Erfahrenes Mitglied
Ist bei VIE-YUL-YHZ-YUL-VIE ein Stopover (in YUL) möglich? (YUL - Montreal, YHZ - Halifax)

Am Hnflug wohl nicht, da YUL dann PoT wird.
Am Rückflug bin ich mir nicht sicher - würde das dann YUL-YHZ-YUL zu einem Sidetrip machen?

Vielen Dank, vievic
Auch auf dem Rückweg würde der Stopover YUL zum Point of Turnaround machen, side trip hin oder her, was aber hier IMHO nicht relevant ist. Denn:
Option 1:
VIE-YUL (PoT) // YUL-YHZ (Stopover) YHZ-XXX-VIE ist ja genauso innerhalb der erlaubten 3 Segmente pro Richtung wie

Option 2:
VIE-XXX-YHZ (Stopover) YHZ-YUL (PoT) // YUL-VIE.

Die Frage ist hier rein der Sidetrip: darf innerhalb der Tarifregeln XXX innerhalb der obigen Routings YUL sein? Backtracking ist es in keinem Fall, da connecting flight < 24 h. Mein Bauchgefühl sagt eigentlich es müsste gehen, da reiner Transferflug und es mit allen Nicht-YUL-Flughäfen innerhalb der Routingregeln erlaubt wäre, aber "side trip" könnte ein spezielles Thema sein. Und zwar in beiden Richtungen.

Edit: was natürlich sicher geht ist ein OJ VIE-YUL // YHZ-YUL-VIE, im Notfall ließe sich YUL-YHZ recht günstig dazukaufen, aber direkt auf dem Meilenticket wär natürlich immer günstiger.
 
  • Like
Reaktionen: vievic

vievic

Reguläres Mitglied
28.08.2010
39
0
Die Frage ist hier rein der Sidetrip: darf innerhalb der Tarifregeln XXX innerhalb der obigen Routings YUL sein? Backtracking ist es in keinem Fall, da connecting flight < 24 h. Mein Bauchgefühl sagt eigentlich es müsste gehen, da reiner Transferflug und es mit allen Nicht-YUL-Flughäfen innerhalb der Routingregeln erlaubt wäre, aber "side trip" könnte ein spezielles Thema sein. Und zwar in beiden Richtungen.

Guter Punkt - ich könnte ja eine Richtung über YYZ routen, dann sollte das jdf kein Thema sein.
 

polyglot

Aktives Mitglied
26.10.2019
179
56
Hab zu Teil-Storno eine Frage. In den Regeln (Post 1) steht:

Teilrückerstattungen (z. B. FRA - MUC / MUC - FRA; Kunde nur flog MUC-FRA) :
Kunde bekommt keine Meilen zurück.
Kunde wird die Steuern und Gebühren zurückbekommen.
Kunde muss keine Gebühr bezahlen.

Frage:
Wenn der Kunde das erste Segment „FRA-MUC“ abfliegt und dann vor Abflug des 2. Segments „MUC-FRA“ das Ticket storniert, bekommt der Kunde die Hälfte der Meilen zurück?
 

rcs

Gründungsmitglied
Teammitglied
06.03.2009
26.660
2.844
München
Eine Teilerstattung bei Miles&More-Prämientickets ist nicht vorgesehen (außer im Fall eines INVOL-Falls einer Flugstreichung).

Wenn Du also ein bereits angeflogenes M&M Prämienticket vor Dir aus stornierst, gibt es keine Meilen zurück.
 
  • Like
Reaktionen: polyglot

denkigroove

Erfahrenes Mitglied
01.02.2010
4.088
333
SNA
Ich habe einen Award IST-YUL-YVR mit 23:45h Transit in YUL. Jetzt wurde das erste leg eine halbe Stunde nach vorn verlegt, so dass ich ja eigentlich >24h Transit habe. Ich musste nur online der Änderung zustimmen - ist das Ticket somit ok oder wird da später noch was geprüft und festgestellt, dass es eigentlich nicht mehr passt lt. den Regeln?
 

weltbuerger

Erfahrenes Mitglied
06.02.2018
1.764
841
Early Bird kann, wenn ich die Bedingungen richtig verstanden habe, nicht als Einfachflug gebucht werden. Sind Gabelflüge wie FRA-CDG//LIS-FRA denn möglich?
 

Hoine89

Erfahrenes Mitglied
17.03.2015
272
37
ANZEIGE
300x250
Ich will den Flug FRA-VIE-CPT auf Business Flex Plus buchen. Momentan wird das routing an einem Tag abgeflogen, also Abflug 06:50 Uhr in Frankfurt, Ankunft irgendwann spät abends in CPT. Ich hätte aber gerne den Abflug am Tag vorher mit einer Übernachtung in VIE. Beide Flüge sind zwar separat auf Flex Plus buchbar, jedoch nicht zusammen.
Telefonisch kann man ja Flex Plus nicht buchen. Hat man also keine Chance und muss das buchen was das System vorgibt?