IHG Rewards "Refresh": Neue Status-Level & Benefits

ANZEIGE

Portugiese

Erfahrenes Mitglied
06.04.2014
447
414
FRA HKT FAO
ANZEIGE
bzw V.d.Lobo standen im Nov-2022 einfach leer
Krass, waren da früher öfters zu den Themenbuffets. Das HI in Armacao ist eh unser Stammhaus, sind 9 Nächte im Mai da, deswegen wollte ich mal ins
Penina. Habe jetzt 3 Nächte auf Punkte gebucht, für die 4te fehlen noch welche. Hab echt keine Lust beim Diamond Desk den Bettler zu machen. Werde in Zukunft sehr genau prüfen was es für Alternativen über andere Kanäle gibt und einfach das billigere buchen, dürfte dann meist nicht IHG werden.
Im Anschluß an die 4 Nächte gehts dann 5 Nächte ins Conrad, Hilton Punkte abbauen. Die haben ja richtig Humor, 594,- pro Nacht im August......irre
 

Travel_Lurch

Erfahrenes Mitglied
15.09.2009
2.423
771
Hier mal eine kleine Anekdote wie sehr IHG die Diamond Members am Herzen liegen.
Ende Januar das neue Penina Hotel Portimao an der Algarve für 4 Nächte a 30.000 Punkte im August gebucht. Da Hochsaison ein wirklich guter Deal.
Mitte letzter Woche dann eine Email man hätte versucht mich anzurufen ( saß leider in TG923, bzw. zum Glück ) man müßte leider die Buchung stornieren, es gäbe Probleme bei der Implementierung des Hotels in IHG. Ich habe dann schnell die Alternativen gecheckt die nicht wirklich groß sind und ihnen per Mail mitgeteilt es wäre keine große Sache, ich würde dann einfach das HI Algarve auf Punkte buchen , allerdings kostet das 39.000 die Nacht und sie mögen mir doch bitte 36.000 Miles gutschreiben. Sache erledigt. Es kam dann relativ zügig eine Antwort wo sich Hans Dieter als Diamond Support vorstellte, über eine Seite BlaBla wie leid ihnen das alles täte, man hoffe das es der Familie gut gehe und lauter Mist den keiner lesen will. Zum Schluß wurden als Zeichen des guten Willens 20.000 Punkte versprochen die aber einige Tage bräuchten bis sie gutgeschrieben wären. Etwas sprachlos ob dieser Antwort hab ich ich zurück geschrieben ob das sein ernst wäre und das er sich die 20.000 .... Hab dann erstmal 2 Stays gecancelt. Bislang keine weitere Antwort, die generösen 20.000 sind mittlerweile angekommen....
Geht aber auch deutlich besser. Während Corona-Zeiten 2020 das IC Porto 3 Nächte auf Punkte gebucht. Zum Zeitpunkt der Buchung war das Haus noch geschlossen, sollte aber wenige Tage vor Aufenthalt öffnen. Wochen davor kam eine eMail der GM, dass sie erst einige Tage später aufmachen würden. Ob das für mich ein Problem wäre. War es nicht, ich konnte 2 Aufenthalte tauschen. Wieder einige Zeit später kam die nächste eMail, dass die Öffnung erst 1 weitere Woche später wäre. War dann wegen Flug nicht mehr möglich. Die GM hat dann bei einem anderen 5* Hotel (Portobay Flores) ein Zimmer auf deren Kosten gebucht (incl. Frühstück).
Fand ich sehr kundenorientiert.

Diamond-Hotline ist leider zum Gegenteil mutiert.
 
  • Like
Reaktionen: jotxl

jotxl

Erfahrenes Mitglied
19.11.2009
6.011
898
TXL
hat jemand Info´s, wie die Milestone Rewards, speziell der F&B Credit in Europa funktionieren...bzw ob das überhaupt schon möglich ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Nachdem das neue Konzept jetzt ein gutes Jahr alt ist, wie sind denn eure Erfahrungen? Bei mir ist es durchwachsen. Als bestes Feature hat sich das kostenlose Frühstück gefolgt vom Club-Zugang herausgestellt. Das liegt aber auch an meinem Nutzungsprofil:

Geschäftlich bin ich alleine unterwegs, oft in HI oder HIE. Morgens frühstücke ich selten, so dass das Freigetränk nach Feierabend weiterhin meine bevorzugte Wahl ist. Privat will ich meiner Familie irgendeinen Benefit für die vielen Tage bieten, an denen ich nicht zu Hause bin. Da hilft dann ein quasi kostenloser Urlaub auf Punkten ungemein. Der darf dann aber nicht zu stressig werden, so dass die Anzahl der Aufenthalte im Jahr auch beschränkt ist. Freitagsnachmittags losfliegen um Sonntagabend zurückzukommen ist eher nicht so erfolgreich.

Bei HIs gibt es mit dem Frühstück am wenigsten Probleme. Das Benefit ist offiziell für mich und +1. +0,5 bekommt das Frühstück im Rahmen von "Kids eat free" umsonst. Auch im CP funktionierte das bisher so. Bei den besseren Marken wie Kimpton und Intercontinental wird es schwieriger. Beim Kimpton Fitzroy (London) gab es nach Diskussionen das Frühstück kostenlos, beim Intercontinental Park Lane (London) war es deutlich komplizierter.

Club-Zugang ist schön, wenn er funktioniert und man nicht, wie in den USA, über das Trinkgeld nachdenken muss. Zu zweit super, mit Kind aber ein weniger gutes Angebot. Im IC in London sollte mein +0,5 (10 Jahre), 95 GBP pro Tag kosten, weil der Zugang nur für mich und eine weitere Person gilt. Für mein Kind ist weder das Essensangebot im Club interessant noch hat es ausgefallene Getränkewünsche. Wir haben dann als gemeinsame Lösung gefunden, dass wir sowohl Club (mit inkludiertem Frühstück) als auch den Frühstücksvoucher nehmen und kulanterweise den Frühstücksvoucher im Club einlösen können. Die Besuche im Club am Abend mussten dann ohne +0,5 stattfinden. Lieber wäre es mir schon gewesen, wir hätten da gemeinsam hingehen können, selbst wenn außer etwas Gemüse, Brot und Wasser im Club nichts war, was +0,5 genommen hätte.

Ich habe zwei Suite Upgrades und ich bin mir nicht sicher, ob ich sie überhaupt verbrauchen werde. Die meisten unserer Buchungen sind Punktebuchungen, wo Suiteupgrades sowieso nicht greifen. Bei bezahlten Buchungen im Intercontinental stehen sie im Konflikt mit dem regulären Upgrade. Bei vielleicht zwei Aufenthalten pro Jahr, wo wir sie überhaupt einsetzen könnten, ist es mühsam, das durch mehrere Buchungen in unterschiedlichen Hotels einigermaßen zu garantieren. Dienstlich könnte ich sie bestimmt einsetzen, aber ich brauche sie da nicht wirklich und es wäre mehr, um sie nicht komplett ungenutzt verfallen zu lassen.

Die F&B Voucher... Na ja, mein erster verfällt im September, ich bin aber frühestens im Oktober in den USA. Vielleicht kommen sie dieses Jahr ja noch nach Europa, dann kann ich sie vielleicht einsetzen, und sei es für ein Abendessen auf einer Dienstreise. Solange sie funktionieren, wenn ich Übernachtung und F&B auf getrennte Rechnungen ausweisen kann, sonst gibt es nur Probleme bei der Abrechnung.

Würde ich sowieso jedes längere Wochenende plus mehrmals im Jahr auf Kurztrips von mehren Tagen gehen und die Punkte nur nutzen, wenn es halt gerade passt, und zu Zweit ohne Kind verreisen, sähe es natürlich ganz anders aus. Oder wenn ich und +1 Diamond Status hätten. Dann wäre das uneingeschränkt ein Superangebot, so ist es halt gemischt. Besser als früher ist es aber in jedem Fall, nur nicht ganz so uneingeschränkt positiv, wie ich vor einem Jahr gehofft habe.
 
  • Like
Reaktionen: scooba_steve

Barry Egan

Erfahrenes Mitglied
12.01.2022
2.408
3.492
Nachdem das neue Konzept jetzt ein gutes Jahr alt ist, wie sind denn eure Erfahrungen? Bei mir ist es durchwachsen.
Bei mir sind die Erfahrungen gut. Frühstück-Benni etwa 60x genutzt (bei meinen aktuellen Zielen komme ich aber auch nur sehr selten ins HIX). Probleme eigentlich nie, außer dass manche Agents von sich aus nur Punkte oder Getränk vorschlagen.

Loungezugang vielleicht 5x oder 6x genutzt. Going forward vermutlich öfter.

Von den Suite Awards konnte ich bislang nur einen verbraten. In einem anstehenden Urlaub vermutlich einen zweiten. Die anderen beiden werde ich vermutlich für Indigos o.ä. verfeuern müssen, obwohl die natürlich keine so tollen Suiten haben...

Insgesamt ist IHG mein Lieblingsprogramm, die Kombi aus konkurrenzfähigen Benefits (wenn auch so gut wie bei Hyatt), gutem Coverage und dem (aus meiner Sicht) besten earn-and-burn (aka Punkte-/Meilenprogramm) gefällt mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
14.564
7.628

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Wie du das Frühstücksbenefit beschränken willst wenn es eh nur Buffett gibt verstehe ich dann nicht.

Bei den höherwertigen Hotels wie Kimpton oder Intercontinental ist das Buffet in vielen Ländern eher unüblich oder sehr klein. Normalerweise wird dort a la carte bestellt. Wobei die Einschränkung ja auf besondere Speisen oder lokale Spezialitäten ausgelegt ist.

Das typische Holiday Inn (Express) wird davon nicht betroffen sein.
 
  • Like
Reaktionen: LH88

Barry Egan

Erfahrenes Mitglied
12.01.2022
2.408
3.492
Prio-Check-In gestrichen
Na ja gut, da konntest Du bislang ein rotes Kreuz in den Kalender machen, wenn Du den mal gekriegt hast. Die Abschaffung dieses völlig dysfunktionalen "benefits" ist nur konsequent.

Die anderen Änderungen lesen sich schon negativer. Ich tendiere jedoch zu der Interpretation, dass IHG sich für den Fall der Fälle absichern will und vermute geringe praktische Auswirkungen.
 
  • Like
Reaktionen: HAM76 und jotxl

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
14.564
7.628
Bei den höherwertigen Hotels wie Kimpton oder Intercontinental ist das Buffet in vielen Ländern eher unüblich oder sehr klein. Normalerweise wird dort a la carte bestellt. Wobei die Einschränkung ja auf besondere Speisen oder lokale Spezialitäten ausgelegt ist.

Das typische Holiday Inn (Express) wird davon nicht betroffen sein.
Ich bin noch nicht solange dabei, aber meine Intercontis hatten jeweils Büfett. Aber wenn einzelne Item von der Karte nich geordert werden können bzw. nur gegen Aufpreis dann ist das ja kein Beinbruch. War schon vor x Jahren bei Hilton so üblich.
 

Barry Egan

Erfahrenes Mitglied
12.01.2022
2.408
3.492
Ich bin noch nicht solange dabei, aber meine Intercontis hatten jeweils Büfett. Aber wenn einzelne Item von der Karte nich geordert werden können bzw. nur gegen Aufpreis dann ist das ja kein Beinbruch. War schon vor x Jahren bei Hilton so üblich.
Ist zwar alles plausibel, was Ihr hierzu schreibt.

Dennoch ist für mich dieser Hebel, der Hotels in die Hand gegeben wird, die problematischste aller Änderungen und erscheint geradezu prädestiniert dazu, von US Hotels ausgenutzt zu werden. Ich erwarte, dass sich in APAC und EMEA nichts ändert. Aber unter den amerikanischen ICs und Kimptons wird es welche geben, die allmählich dazu übergehen, das benefit massiv einzuschränken.

Kann sehr gut sein, dass der Passus eingeführt wird, weil ein paar Spitzenhotels die Sicherheit haben wollten, nicht Ihr Omelette mit Kaviar umsonst rausrücken zu müssen. Letztendlich ist aber zu erwarten, dass einige US Hotels, die hohe Preise und schlechten Service liefern, das Diamond-Frühstück auf two eggs any style beschränken werden...
 
  • Like
Reaktionen: HAM76 und LH88

LH88

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
14.564
7.628
Kann sehr gut sein, dass der Passus eingeführt wird, weil ein paar Spitzenhotels die Sicherheit haben wollten, nicht Ihr Omelette mit Kaviar umsonst rausrücken zu müssen. Letztendlich ist aber zu erwarten, dass einige US Hotels, die hohe Preise und schlechten Service liefern, das Diamond-Frühstück auf two eggs any style beschränken werden...
Ja bei den Amis kann man sich vorstellen das es dann nur das "Basic Breakfast" bestehend aus einem Bagel und einem Kaffee als "Benefit" gibt.

In den USA weiss ich manchmal nicht wer da schlimmer maximiert die Gäste oder die Hotels.
 
  • Like
Reaktionen: Barry Egan

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Dennoch ist für mich dieser Hebel, der Hotels in die Hand gegeben wird, die problematischste aller Änderungen und erscheint geradezu prädestiniert dazu, von US Hotels ausgenutzt zu werden. Ich erwarte, dass sich in APAC und EMEA nichts ändert. Aber unter den amerikanischen ICs und Kimptons wird es welche geben, die allmählich dazu übergehen, das benefit massiv einzuschränken.

Bei den ICs und Kimptons kannst du diesbezüglich mit dem Club Zugang viel kompensieren. Ein kleines Buffet im Club haben doch die meisten Hotels. Natürlich muß man dazu auch die notwendige Nächte geleistet haben, um das Benefit wählen zu können und nicht mit seinem per Kreditkarte erhaltenem Diamond-Status herumwedeln. Letztere Gruppe hat in den USA einen deutlich höheren Anteil als bei uns.
 
  • Like
Reaktionen: FlyRoli

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Bei ICs vielleicht. Die Kimptons in den USA haben jedoch keine Club Lounge. Oder bin ich da einfach schlecht informiert?

Vermutlich bist Du da besser informiert als ich... Da das Benefit noch recht neu ist, hatte ich in der Vergangenheit selten auf Club Zugang geachtet. Meine letzten Aufenthalte in den USA waren in der Tat im IC.
 

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Bei HfP hatte ich es zuerst gelesen. Die F&B Voucher können jetzt auch in europäischen Hotels eingelöst werden. Das Einlösen muss erfolgen nachdem die Restaurant oder Bar-Rechnung gebucht wurde, aber noch vor dem Checkout. Was genau damit abgedeckt werden kann, darf das Hotel im gewissen Rahmen wohl selber festlegen.
 
  • Like
Reaktionen: jotxl

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
In allen Hotels?

HfP...? Stehe auf dem Schlauch...

Ausgenommen sind Mr&Mrs Smith, einige Resorts und ich denke, die Häuser in Mainland China, ansonsten soll es aber überall gehen. Ich kann es frühestens in zwei Wochen ausprobieren.

HfP = Head for Points, eine britische Vielfliegerseite mit Fokus auf BA und Avios.
 
  • Like
Reaktionen: jotxl

loennermo

Erfahrenes Mitglied
01.09.2017
1.373
639
Ok, ich bin nächste Woche in einem Indigo... Werde ich mal testen.

Habe mich nur gewundert, dass ich das bis jetzt nirgends gelesen habe. HfP kannte ich noch nicht.
 
  • Like
Reaktionen: HAM76

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.796
2.528
HAM
Hat geklappt mit den F&B-Vouchern im IC Berlin. Die Mitarbeitern im Club sagte mir, es wäre auch für sie das erste Mal, dass sie diese Voucher auf der Rechnung sieht.

Vielen Dank für den Versuch! Meine Voucher werde ich dann wohl auch bald einlösen, da sie ja nicht mehr so lange gültig sind.
 

flieger_muc

Erfahrenes Mitglied
07.11.2016
338
113
Gerade wunderbarste Check-In Erfahrung überhaupt. Bin Diamond Ambassador und gerade im IC Malta eingecheckt. Unten an der Rezeption meinen Namen gesagt, keine Minute später wurde mir mein Gepäck abgenommen, ich wurde in die Club Lounge begleitet, ein Glas Champagner serviert, und die Zimmerkarte inkl. Upgrade übergeben. Angenehmer geht es kaum.