• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Kurze Fragen? Schnelle Antworten!

ANZEIGE

Traveller88

Neues Mitglied
19.04.2021
7
0
ANZEIGE
Hallo,
ich habe mich nun nach langem hin und her entschlossen das Barclaycard Platinum Double zu beantragen. Leider kam keine Sofortentscheidung, es wird wohl Manuel geprüft. Nun stellen sich mir ein paar Fragen. Zunächst, wie lange dauert dies? Ich habe noch eine andere Barclaycard Kreditkarte. Wikt sich die Entscheidung hierauf aus?
 

Kartenzahler007

Erfahrenes Mitglied
26.04.2020
481
39
Weiß eventuell jemand, weshalb man in vielen Restaurants bei Zahlung mit Karte (egal, ob Giro- oder Kreditkarte), kein Trinkgeld geben kann?

Das haben wir im Urlaub an der Ostsee in verschiedenen Restaurants erlebt.
 

Kartenzahler007

Erfahrenes Mitglied
26.04.2020
481
39
Vielleicht wegen der Pflicht zu Besteuerung (USt. 19%) der Trinkgelder, die an einen Händler und nicht an einen Mitarbeiter direkt bezahlt werden?
Siehe z. B. https://www.haufe.de/finance/buchfu...hmer/trinkgeld-an-unternehmer_186_421632.html
Und Restaurantbetreiber, bei denen mit Karte auch Trinkgeld gezahlt werden kann, ignorieren diese Steuerpflicht?

(In allen Fällen, in denen die Trinkgeldzahlung per Karte nicht möglich war, hatte ich dann auch bar kein Trinkgeld gegeben.)
 

Tord

Erfahrenes Mitglied
22.08.2018
1.203
166
Und Restaurantbetreiber, bei denen mit Karte auch Trinkgeld gezahlt werden kann, ignorieren diese Steuerpflicht?

(In allen Fällen, in denen die Trinkgeldzahlung per Karte nicht möglich war, hatte ich dann auch bar kein Trinkgeld gegeben.)
Nee, die nehmen "einfach" den buchhalterischen Mehraufwand auf sich. Außerdem schmälert die Steuerpflicht das Trinkgeld entsprechend - meines Wissens entfällt zusätzlich auch noch Lohnsteuer, wenn das Geld nicht direkt vom Kunden zum AN fließt.

Fazit: Will man wirklich die gute Leistung des Service-Personals honorieren kann man durchaus ein paar kleine Scheinchen mit sich schleppen und pustet dem Fiskus ganz legal nicht auch noch mehr Goldstaub ins Gesicht.
 

Terminal3

Reguläres Mitglied
07.07.2020
29
0
FRA
Weiß eventuell jemand, weshalb man in vielen Restaurants bei Zahlung mit Karte (egal, ob Giro- oder Kreditkarte), kein Trinkgeld geben kann?

Das haben wir im Urlaub an der Ostsee in verschiedenen Restaurants erlebt.
Es kann sein, dass das Kartenterminal so mit dem Kassensystem verbunden ist, dass der Mitarbeiter den Betrag von der Kasse direkt auf's Terminal bekommt.
Ist nur eine Vermutung und wäre sehr ungewöhnlich ... und spricht weder für das Kassensystem, noch für das Restaurantmanagement ;-)
Wenn Du es nur an der Oststee erlebt hast, und dort öfters ist es möglicherweise ein regionaler Anbieter 🤔

Aus Sicher der Karten-Issuer und Aquierer gibt es hier keinen Grund, warum das nicht gehen sollte. ... und die arbeiten alle überregional.
 

acht

Reguläres Mitglied
03.10.2020
38
0
Hallo, gibt es die Moeglichkeit Geld direkt an eine CC/Debidkartennummer von Visa/Mastercard zu senden um z.B. die Prepaidkarte kurzfristig aufzuladen? Wenn ja, wie?
 

Terminal3

Reguläres Mitglied
07.07.2020
29
0
FRA
Hallo, gibt es die Moeglichkeit Geld direkt an eine CC/Debidkartennummer von Visa/Mastercard zu senden um z.B. die Prepaidkarte kurzfristig aufzuladen? Wenn ja, wie?
was für eine Kreditkarte hast Du denn? welche Bank, welche Karte?
  • Bei einer Debit ist es einfach, da diese ja 1:1 auf das dazugehörige Konto durchbucht -> einfach Geld auf das Girokonto überweisen, wäre z.B. bei ING Visa Debit der Fall
  • Bei einer Credit zeigen die Meisten Issuer im Online Kartenkonto/Onlinebanking eine entsprechende Option an, bei DKB Miles More Credit kann man Geld auf ein Konto unter Nennung der Servicekartennummer überweisen (dauert 2-3 Tage), und bei der DKB Visa Credit kann man via Onlinebanking Geld auf die Kate überweisen
 

Hannoveraner

Erfahrenes Mitglied
23.07.2019
1.417
295
Es geht um direkte Aufladungen über Visa bzw. Mastercard Netzwerk, also @acht ist nicht an einer Überweisung interessiert.
Das geht mit einigen Anbietern, z. B. paysend.com (bis 100€ 1,5€ Gebühr, danach 1,5%). Wenn die Karte auf deinem Namen läuft, dann geht das auch mit deinem PayPal-Konto (falls du diese hast). Kostet 1% in Gebühren. Es gibt einige Anbieter, die das ermöglichen. Einfach die Suchmaschine deines Vertrauens bemühen.
 
  • Like
Reaktionen: acht

Kartenzahler007

Erfahrenes Mitglied
26.04.2020
481
39
Es kann sein, dass das Kartenterminal so mit dem Kassensystem verbunden ist, dass der Mitarbeiter den Betrag von der Kasse direkt auf's Terminal bekommt.
Ist nur eine Vermutung und wäre sehr ungewöhnlich ... und spricht weder für das Kassensystem, noch für das Restaurantmanagement ;-)
Wenn Du es nur an der Oststee erlebt hast, und dort öfters ist es möglicherweise ein regionaler Anbieter 🤔
Ein regionaler Anbieter wird nicht der Grund sein. An der Ostsee waren wir einfach häufiger essen.
In unserer heimischen Gegend haben wir das "Problem" aber auch schon bei 2, 3 Restaurants erlebt.
 

DennyK

Erfahrenes Mitglied
09.09.2019
789
210
Ich habe gerade noch mal nachgesehen, ich hatte meinen Testaccount damals auch per Mail an meineschufa@schufa.de gekündigt gehabt und hatte nach 4 Tagen die Bestätigung von der selben Adresse zurück bekommen.

Solche Mails mit dem von dir genannten Text hatte ich immer von ms-noreply@schufa.de geschickt bekommen.
 
  • Like
Reaktionen: Cuticula