Sonstige: Lübeck Air Sammelthread

ANZEIGE

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
6.549
6.409
ANZEIGE
Wie viele Plätze hatte die AT76 denn? Bis zu 74 würden reinpassen, im Vergleich zu den 88 bei der E175. Im Gegenzug gibt's einen deutlich höheren Kerosinverbrauch, wenn es sich nicht rechnen würde, würde man es nicht tun, ich frage mich nur wie.

Kein AOC mehr, anderes Fluggerät, engere Sitze, spontane Streckeneinstellungen - wenn man sich um 180° dreht muss es schon gravierende Gründe haben.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Flojo

Aktives Mitglied
10.09.2014
201
68
HAM
Wie viele Plätze hatte die AT76 denn? Bis zu 74 würden reinpassen, im Vergleich zu den 88 bei der E175. Im Gegenzug gibt's einen deutlich höheren Kerosinverbrauch, wenn es sich nicht rechnen würde, würde man es nicht tun, ich frage mich nur wie.

Kein AOC mehr, anderes Fluggerät, engere Sitze, spontane Streckeneinstellungen - wenn man sich um 180° dreht muss es schon gravierende Gründe haben.

Die ATR hat 60 Sitze. In der E175 fehlen dann nur noch Scratch Cards an Board ;)
 

Dirkster

Erfahrenes Mitglied
09.12.2017
472
771
LBC/HAM
"Dafür least Lübeck Air eine 88-sitzige Embraer 175, die mitsamt Crews von der griechischen Marathon Airlines betrieben werden soll."

 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
6.549
6.409
Es wird sogar noch exklusiver, LOT und Marathon haben E75S, KLM fliegt mit E75L. Für AOC-Sammler ist's unabhängig vom Flugzeugtyp besonders interessant, bis vor kurzem kannte kein Mensch die Airline. Ist Alsie damit eigentlich raus, oder fliegt Marathon für Alsie für Lübeck?
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

rolandditz

Erfahrenes Mitglied
03.12.2012
1.275
1.388
53
Westfalen
Marathon fliegt aktuell doch in Schweden für Nordica PSO auf ARN-GEV-AJR, die Strecke ist bei der Neuausschreibung neulich an Amapola gegangen. Da hat Marathon aber schnell eine Anschlussverwendung für die Maschinen gefunden, zumal ja noch eine Dritte im Zulauf ist.

Lübeck Air scheint jetzt ein wenig mehr Peoples in Altenrhein als Rhein-Neckar Air in Mannheim zu kopieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Airsicknessbag

Megaposter
11.01.2010
20.159
11.616
Es wird sogar noch exklusiver, LOT und Marathon haben E75S, KLM fliegt mit E75L.
Irgendwie haben die doch alle alles, und es wechselt ständig hin und her; KLM ist halt interessant wegen der neuen Winglets. Aber bei den ganzen Buchstabenkombinationen blicke ich nicht durch - ich erfasse einfach, mit was ich geflogen sein soll, und verfolge das nicht weiter. (For the record: SU bei Air Canada, LR bei LOT, SR bei Air Lituanica).

Die Airline als solche kann einen natürlich motivieren, da mal einen Trip zu machen, klar.
 
  • Like
Reaktionen: red_travels

jaykayham

Erfahrenes Mitglied
14.08.2012
1.019
756
Ok, verkürzte Darstellung meinerseits, ich gebe es zu: Weil sie kein AOC haben, können sie keine Betriebsgenehmigung haben und unterfallen daher nicht den Fluggastrechten.
Lt. EU-Verordnung haftet die "ausführende Airline", also müsste es notfalls AirAlsie sein. Ausserdem weist LübeckAir ausdrücklich auf die Passagierrechte hin:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

– Betrieb der ATR-72 läuft aus und wird "durch den Einsatz anderer Maschinen" für "Strecken größerer Reichweite, die jedoch in den Fokus der Anfragen und Buchungen gerückt sind", abgelöst.
Wenn MUC bleiben soll und im Tagesrand weiterhin bedient wird, passen die jetzigen Flugzeiten (z.B. Mahon) nicht mehr. Der komplette Flugplan wäre dann hinfällig.
 

Scandic85

Aktives Mitglied
10.01.2010
165
246
HAM
Wenn MUC bleiben soll und im Tagesrand weiterhin bedient wird, passen die jetzigen Flugzeiten (z.B. Mahon) nicht mehr. Der komplette Flugplan wäre dann hinfällig.
Ist er durch die anderen Geschwindigkeiten ja ohnehin, nach BGO z.B. sind 2 Stunden eingestellt, mit der E90 waren es 1h30min. Das erklärt vermutlich, warum manche Rotationen auch gar nicht mehr buchbar sind ab Mai. Wobei BGO interessanterweise bleibt, aber vielleicht behalten sie da die Abflugzeiten grob bei.
 

Airsicknessbag

Megaposter
11.01.2010
20.159
11.616
Lt. EU-Verordnung haftet die "ausführende Airline", also müsste es notfalls AirAlsie sein.
Nein, vgl. die Thomson-Airways-Entscheidung des EuGH:

Nach alledem ist auf die Vorlagefrage zu antworten, dass der Begriff „ausführendes Luftfahrtunternehmen“ im Sinne der Verordnung Nr. 261/2004 und insbesondere ihres Art. 2 Buchst. b dahin auszulegen ist, dass er das Luftfahrtunternehmen, das – wie das im Ausgangsverfahren in Rede stehende – einem anderen Luftfahrtunternehmen im Rahmen eines Vertrags über die Vermietung eines Flugzeugs mit Besatzung („wet lease“) das Flugzeug samt Besatzung vermietet, für die Flüge aber nicht die operationelle Verantwortung trägt, nicht erfasst, auch wenn es in der den Fluggästen ausgestellten Buchungsbestätigung über einen Platz auf einem Flug heißt, dass dieser Flug von dem erstgenannten Unternehmen ausgeführt wird.

Ich finde das bei "virtuellen" Airlines unbefriedigend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: rolandditz

E Francesco

Erfahrenes Mitglied
19.10.2021
2.069
3.922
Neapel scheint nun ganz raus zu sein; Keflavik wird nach aktuellem Stand nur im Juli und August geflogen und Bergen pausiert ab 27.3.23 bis 12.5.23.

Mit der neuen Strategie droht wohl auch ein Personalabbau bei Lübeck Air.
Lübeck Air verkauft auch ihr einziges Flugzeug, die ATR 72. Als Konsequenz kommt es zu einem Jobabbau. Rund 15 Stellen in Cockpit und Kabine gehen verloren, wie aus Luftfahrtkreisen zu vernehmen ist. Auch in anderen Bereichen könnte es zu einem Abbau kommen.
https://www.aerotelegraph.com/luebeck-air-verkauft-ihr-einziges-flugzeug-und-baut-stellen-ab
 

jst

Reguläres Mitglied
25.08.2011
93
13
Hab es gerade zufällig gesehen weil ich auch für diesen Sommer (zum dann dritten Mal in Folge) wieder STR-LBC buchen wollte. Sehr schade.

Leider ist die DB keine wirkliche Alternative weil es seit Jahren und noch absehbar bis 2024 (danach schaun mer mal) eine Baustelle (Sperrung) auf dem Streckenverlauf nach Norden gibt und die Fahrzeit damit mindestens eine Stunde länger wird.
 
  • Like
Reaktionen: toxic10

Dirkster

Erfahrenes Mitglied
09.12.2017
472
771
LBC/HAM
- NAP ist definitiv gestrichen
- MUC soll bleiben
- Man steht mit Marathon in Verhandlungen, aber der Deal ist noch nicht fix.

Quelle: Lübecker Nachrichten von heute
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Scandic85

Aktives Mitglied
10.01.2010
165
246
HAM
Na, da ist es ja mal schlau, schon herauszuposaunen dass man seine ATR72 vertickt, eigenes Personal abbaut und German Airways für 2023 raus ist...
Es gibt echt viele Schlaglichter, die zeigen, dass es eine AdHoc-Entscheidung war. Im Januar gabs noch Foto-Lovestories von der Wartung der eigenen ATR in den Lübecker Zeitungen und den hier auch verlinkten Podcast vom Erstflug mit der ATR nach Sälen, bei der auch ein Fokus auf die Crew gelegt wurde.
Das hat einen sehr faden Beigeschmack, dass man sich von beidem von einem Tag auf den anderen noch vor Ostern entledigt.
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
6.549
6.409
Wir wissen nicht, was hinter den Kulissen läuft, aber nach einem gut durchdachten Strategiewechsel sieht das alles nicht aus. Wenn man bedenkt, wie ambitioniert und zuverlässig das Projekt gestartet wurde, kommt der plötzliche Sinneswandel mehr als überraschend.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

Flojo

Aktives Mitglied
10.09.2014
201
68
HAM
Das wird ja immer dubioser. Die eigene Maschine steht sich die Räder platt und Private Wings fliegt nach München. Von der Kapazität wahrscheinlich ausreichend, aber die Stimmung bei den Mitarbeitern muss ja echt im Keller sein.

Spannend finde ich auch, dass ich in Hamburg das erste Mal Werbung von Lübeck Air gesehen habe mit der ATR. Guter Zeitpunkt!
 

Scandic85

Aktives Mitglied
10.01.2010
165
246
HAM
Mit den Flugplananpassungen ist man offenbar auch noch nicht durch. NAP ist jetzt von der Seite gelöscht und nach SZG hat man ab Mai Jet-Flugzeiten eingepflegt (1:15 statt 1:50h). Wenn man aber nur noch mit der E75 fliegen will, beißt sich im Flugplan trotzdem noch einiges, BGO und KEF z.B. sind parallel für montags drin. Zudem sind z.B. nach BGO auch noch die Prop-Flugzeiten hinterlegt. Entweder ist man da gerade dran und verschiebt dann nochmal alles oder man plant doch weiter mit 2 Maschinen.
Für die Werbung hatten sie ja sogar vor kurzem stolz verkündet eine Agentur engagiert zu haben. Wäre natürlich bizarr, wenn die jetzt ne dicke ATR-Story ausrollt und das parallel schon von der Wirklichkeit überholt wurde.
 

freddie.frobisher

Erfahrenes Mitglied
23.04.2016
6.549
6.409
Das wird ja immer dubioser. Die eigene Maschine steht sich die Räder platt und Private Wings fliegt nach München. Von der Kapazität wahrscheinlich ausreichend, aber die Stimmung bei den Mitarbeitern muss ja echt im Keller sein.
Wenn's beruflich dem Ende zugeht reicht manch Arbeitnehmer einen gelben Urlaubsschein ein. Und ohne Personal fliegt auch die beste Maschine nicht.
 

rolandditz

Erfahrenes Mitglied
03.12.2012
1.275
1.388
53
Westfalen
Wenn's beruflich dem Ende zugeht reicht manch Arbeitnehmer einen gelben Urlaubsschein ein. Und ohne Personal fliegt auch die beste Maschine nicht.

...und Private Wings hatte sicher auch noch Kapazität für den STR-Subcharter geblockt, die man statt Konventionalstrafe aus der kurzfristigen Vertragskündigung an 8W zahlen zu müssen in Natura jetzt für die verbleibenden Strecken nutzen kann.
 

E Francesco

Erfahrenes Mitglied
19.10.2021
2.069
3.922
München ist im Sommer 23 nur noch am VT3 im doppelten Tagesrand buchbar, an VT1 und 2 gibt es Flüge morgens, an VT4,5,7 gibt es Flüge Nachmittags/am Abend; Bern ist am VT4 momentan nicht buchbar; Salzburg pausiert zw. 25.3.23 und 14.5.23.
 
  • Like
Reaktionen: rolandditz