Lufthansa Group / Miles&More Europa Discount Pass - bis zu 20% Rabatt für 1 Jahr

ANZEIGE

MrAlex

Erfahrenes Mitglied
23.05.2015
1.502
105
ANZEIGE
Die FAQ habe ich natürlich gelesen. Ich hatte trotzdem gehofft, dass es in der Realität anders aussieht.
 
  • Like
Reaktionen: delpiero223

top1

Reguläres Mitglied
16.11.2016
51
3
Ist auch PayPal möglich? Dann könnte man indirekt über Amex bezahlen.
 

CTFlyer

Erfahrenes Mitglied
30.08.2011
543
59
VIE
Info zur Umbuchungsmöglichkeit:
Heute Telefonat mit HON Hotline wegen Umbuchung eines über Discountpass gebuchten Fluges:
Invol Umbuchung können sie sehr wohl (kostenfrei) machen.
Umbuchung auf Kundenwunsch auch, dann allerdings nur zu den im System hinterlegten Standard Tarifen (in meinem Fall wären das exakt die 20% Rabatt gewesen, den sie nicht nachbauen können).. Habe nun Discountpass zur Umbuchung per Email angeschrieben. Werde berichten wie lange es dauert....
 
  • Like
Reaktionen: Anonyma

CTFlyer

Erfahrenes Mitglied
30.08.2011
543
59
VIE
Info zur Umbuchungsmöglichkeit:
Heute Telefonat mit HON Hotline wegen Umbuchung eines über Discountpass gebuchten Fluges:
Invol Umbuchung können sie sehr wohl (kostenfrei) machen.
Umbuchung auf Kundenwunsch auch, dann allerdings nur zu den im System hinterlegten Standard Tarifen (in meinem Fall wären das exakt die 20% Rabatt gewesen, den sie nicht nachbauen können).. Habe nun Discountpass zur Umbuchung per Email angeschrieben. Werde berichten wie lange es dauert....

Umbuchung gerade erhalten. Anscheinend arbeitet Discountpass Team nur mitten in der Nacht ( war jetzt mehrfach so, das Anfragen um ca 4 Uhr morgens erledigt euren, und immer von derselben Mitarbeiterin... [emoji23])

Fazit m: geklappt, kann allerdings bei knappen Umbuchungen teurer werden (zb BK nicht mehr verfügbar etc)
 

Pickles

Reguläres Mitglied
15.07.2019
58
1
Ich finde das Ding prinzipiell super.
Es gibt zwei Dinge, die mich nachhaltig stören, und zu denen ich auch schon eine Anfrage gestellt hatte.

- Airail ist im Discount Pass nicht möglich. Das ist irgendwie suboptimal. Dass keine Fremd-Airlines akzeptiert werden, sehe ich ein, aber ohne Airail sing eben einige Ziele in Deutschland nicht sinnvoll erreichbar, und wenn ich von Hand die Bahnfahrt nachbuche, bin ich im Endeffekt teurer als mit Discount Pass.

- Ich habe den Eindruck, dass Verbindungen mit mehr als 2-3 Stunden Umsteigezeit nicht in der Liste der verfügbaren Verbindungen auftauchen. Auch nicht schön, denn ich plane des Öfteren den Zwischestopp mit soviel Puffer, dass ich am Umsteigeflughafen noch kurz einen Kollegen treffen kann.

Im zweiten Fall bekam ich vom Discountpass-Support im Dezember die Antwort, dass das eigentlich möglich sein sollte, man werde sich wieder bei mir melden. Da das jetzt knapp zwei Monate her ist, bin ich hier mal vorsichtig pessimistisch.
Im ersten Fall wurde gesagt, dass man das derzeit prüft, ob die Airail Verbindungen aufgenommen werden. Da der Pass inzwischen schon knapp 20% seiner Gültigkeitsdauer läuft, glaube ich auch hier nicht mehr wirklich dran.

Und mal wieder stört mich weniger, dass etwas nicht geht sondern eigentlich in erster Linie, dass die Kommunikation nicht funktioniert.
 

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
1.108
738
FMO/FRA
Ich finde das Ding prinzipiell super.
Es gibt zwei Dinge, die mich nachhaltig stören, und zu denen ich auch schon eine Anfrage gestellt hatte.

- Airail ist im Discount Pass nicht möglich. Das ist irgendwie suboptimal. Dass keine Fremd-Airlines akzeptiert werden, sehe ich ein, aber ohne Airail sing eben einige Ziele in Deutschland nicht sinnvoll erreichbar, und wenn ich von Hand die Bahnfahrt nachbuche, bin ich im Endeffekt teurer als mit Discount Pass.

- Ich habe den Eindruck, dass Verbindungen mit mehr als 2-3 Stunden Umsteigezeit nicht in der Liste der verfügbaren Verbindungen auftauchen. Auch nicht schön, denn ich plane des Öfteren den Zwischestopp mit soviel Puffer, dass ich am Umsteigeflughafen noch kurz einen Kollegen treffen kann.

Im zweiten Fall bekam ich vom Discountpass-Support im Dezember die Antwort, dass das eigentlich möglich sein sollte, man werde sich wieder bei mir melden. Da das jetzt knapp zwei Monate her ist, bin ich hier mal vorsichtig pessimistisch.
Im ersten Fall wurde gesagt, dass man das derzeit prüft, ob die Airail Verbindungen aufgenommen werden. Da der Pass inzwischen schon knapp 20% seiner Gültigkeitsdauer läuft, glaube ich auch hier nicht mehr wirklich dran.

Und mal wieder stört mich weniger, dass etwas nicht geht sondern eigentlich in erster Linie, dass die Kommunikation nicht funktioniert.

Da habe ich einen anderen Eindruck. Ich habe mich bereits wegen zwei Themen beim Support gemeldet.

Ersteres war der Fall, dass in bestimmten Konstellationen nur Flex und nicht Saver C angezeigt wurde. Das wurde aufgenommen und gelöst. Je mit persönlicher Rückmeldung.

Das zweite Thema war, das bestimmte Verbindungen mit 2 Umsteigen nicht angezeigt werden. Das wurde Professionell aufgenommen und ist nun in der Bearbeitung. Da bin ich aber zuverlässig, dass ich da auch noch eine Rückmeldung bekomme.
 

Manuel83

Erfahrenes Mitglied
09.05.2012
1.024
724
Da ich bisher meine Flüge dieses Jahr (Kriterien nicht erfüllt) über die reguläre Homepage gebucht habe, habe ich hier noch eine Frage.

Ist es möglich einen über den Discount Pass gebuchten Economy Flug gegen Festpreis upzugraden wie bei regulär auf der Homepage gebuchten Flügen?
 

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
1.108
738
FMO/FRA
Da ich bisher meine Flüge dieses Jahr (Kriterien nicht erfüllt) über die reguläre Homepage gebucht habe, habe ich hier noch eine Frage.

Ist es möglich einen über den Discount Pass gebuchten Economy Flug gegen Festpreis upzugraden wie bei regulär auf der Homepage gebuchten Flügen?

Ich bin mir nicht 100 % sicher aber in meinen Business Buchungen über den Discount Pass tauchte der Upgrade-Knopf auf. Ob es dann wirklich geht weiß ich leider nicht.

Ich habe mal die Auskunft bekommen, dass die Buchungen im LH System wie Buchungen eines Reisebüros aussehen. Daher würde ich schlussfolgern, dass falls es bei Reisebürobuchungen möglich ist, es auch hier möglich sein sollte.
 
  • Like
Reaktionen: Manuel83

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
1.108
738
FMO/FRA
Heute eine sehr erfreuliche Mail bekommen:

Verlängerung des Discount Pass

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

nochmals vielen Dank, dass Sie sich für den Discount Pass entschieden haben.

Der Discount Pass hat großen Anklang gefunden, insbesondere auch bei unseren Statuskunden. Das freut uns sehr – haben Sie vielen Dank dafür. Leider hatten wir in den letzten Wochen technische Schwierigkeiten, die dazu führten, dass Sie bestimmte Flugverbindungen nicht angezeigt bekamen und somit keine Flüge buchen konnten. Das ist natürlich nicht der Service, den Sie zurecht von uns erwarten dürfen. Die Fehler sind lokalisiert und beim technischen Provider mit höchster Priorität adressiert – wir arbeiten also mit Hochdruck an der Lösung.

Für die Ihnen dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen. Da dies alleine nicht ausreicht möchten wir auch die Gültigkeit Ihres Discount Passes um zwei Monate verlängern. Dies geschieht automatisch in den kommenden Tagen. Sie können die verlängerte Laufzeit dann auf der Account Seite im eingeloggten Bereich sehen: Sie haben dann zusätzliche 61 Tage, an denen Sie Ihren Discount Pass nutzen können.

Vielen Dank, dass Sie uns auch in schwierigen Zeiten die Treue halten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Discount Pass - Team
 

AndyRo

Reguläres Mitglied
17.02.2019
57
16
Ich hab die mail auch bekommen; hab den Pass aber quasi auch am ersten verfügbaren Tag im November gekauft.

..mir ist übrigens jetzt schon ein paar mal aufgefallen dass man auf der Discount-pass Seite einen günstigeren "Basis"-Flugpreis angezeigt bekommt als wenn man auf swiss.com oder lufthansa.com bucht. Zb vorhin für die Strecke Hamburg -> Zürich: Auf swiss.com wäre business auf dem Hinflug 169 Euro gewesen; Basis-Preis im discount-pass-portal 141 Euro und dann mit 20% rabatt hab ich es für 112 bekommen.
 

caipi

Erfahrenes Mitglied
22.10.2010
399
13
Berlin
Spannend, als HON gibt's wohl keine Mail/Verlängerung. :(

Du musst wahrscheinlich selbst tätig werden. Wir hatten letztes Jahr im Dezember ständig Login Probleme und haben unsere gewünschte Flugstrecke nicht angezeigt bekommen, obwohl es Flüge gab. Ich habe das jetzt reklamiert und nach einigem Hin und Her hat man unsere Pässe jetzt auch verlängert. Als Antwort kam, dass jeder Fall und Kunde individuell betrachtet wird.
 

FRAHND

Reguläres Mitglied
30.03.2020
77
1
Ich finde die Idee mit dem Pass ja grundsätzlich super.

Aber die Umsetzung....

Bisher konnte ich mehrmals meine gewünschte Verbindung gar nicht sehen, obwohl sie auf lufthansa.com regulär angezeigt wird.
Von Multisegment-Buchungen mal ganz zu schweigen.

Und das größte Problem sehe ich aktuell darin, dass Airrail nicht geht. Gerade jetzt, wo manche Flughäfen in Deutschland nicht oder nur extrem selten angeflogen wären, wäre das doch ultra wichtig....

Wenn sie das lösen würden, wäre das ein großer Gewinn.

Ich verstehe sowieso nicht, warum man da eine komplett neue Buchungsseite gebaut hat, inklusive neuer Sitzplatzauswahl und so weiter. Vor allem kann man da nicht einmal mit Status auf die preferred seats zugreifen.
Ganz ehrlich, warum erfinden die das komplett neu? Das sieht für mich aus wie ein Studentenprojekt, wo man versucht etwas nachzubauen, was es "im echten Leben" auch schon gibt....
Warum haben die nicht einfach jedem Inhaber einen Gutscheincode gegeben, den man auf Lufthana.com einlösen kann? Dann hätten sie nur eine Prüfung auf den Namen und Miles and More Nummer einbauen müssen und fertig....
Stattdessen baut man eine nicht voll funktionsfähige Buchungsseite....

Nicht falsch verstehen: Ich finde die Idee wirklich gut und habe den Pass auch gleich gekauft, ich verstehe nur nicht, warum es eine Airrail-Einschränkung gibt, und warum man die Ressourceneinteilung nicht anders gemacht hat (Buchungsseite vs. Gutschein etc.), um das Kundenerlebnis besser zu gestalten....
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
552
867
Du hast recht, am Service sparen sie aktuell zu sehr und gleichzeitig haben sie Geld, so eine wunderbare neue Buchungsseite zu bauen (das ist Ironie).

Mein Favorit, der zeigt, dass hier wirklich Profis am Werk sind, ist dieser Screenshot (wer findet den Fehler):
Sitzplatz.jpg
 
  • Like
Reaktionen: Arus und negros

Münsterländer

Erfahrenes Mitglied
16.12.2018
1.108
738
FMO/FRA
Du hast recht, am Service sparen sie aktuell zu sehr und gleichzeitig haben sie Geld, so eine wunderbare neue Buchungsseite zu bauen (das ist Ironie).

Mein Favorit, der zeigt, dass hier wirklich Profis am Werk sind, ist dieser Screenshot (wer findet den Fehler):
Anhang anzeigen 145583

Den Fehler habe ich schon weitergeleitet.

Habe wieder eine sehr nette Antwort bekommen, dass sie sich dem Fehler sobald wie möglich annehmen.
 

danix

SwissHON - Moderator LX/OS/SN/4U-Forum
Teammitglied
16.03.2010
5.646
1.520
Kloten, CH
Du hast recht, am Service sparen sie aktuell zu sehr und gleichzeitig haben sie Geld, so eine wunderbare neue Buchungsseite zu bauen (das ist Ironie).

Mein Favorit, der zeigt, dass hier wirklich Profis am Werk sind, ist dieser Screenshot (wer findet den Fehler):
Anhang anzeigen 145583

Sitzplätze können aber nach Einlesen des Buchungscodes auch in der LH/LX App geändert werden. Dort sind die Seatmaps auch korrekt abgebildet.
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
552
867
Sitzplätze können aber nach Einlesen des Buchungscodes auch in der LH/LX App geändert werden. Dort sind die Seatmaps auch korrekt abgebildet.

Ich finde den Fehler an sich ja gar nicht schlimm. Ich fand es einfach nur so bezeichnend, dass man offenbar Geld hat, diese komplette UI, die Logik dahinter usw. zu bauen (und zu testen, zu verbessern, zu korrigieren, Support,...), wenn doch zeitgleich kein Geld dafür ausgegeben wird, etwas mehr Service anzubieten, um das eigentliche Produkt wieder interessanter zu gestalten.

Der größte Hebel, um aktuell wieder Umsatz (unter den gegebenen Bedingungen) machen zu können, wäre doch, die HONs und SENs wieder zu etwas mehr Flügen innerdeutsch und mit Einschränkungen innereuropäisch zu bewegen. Und das in hohen Klassen, D, C, J. Aber da unternimmt man nichts: Der Service ist der gleiche, ob ich nun kurzfristig innerdeutsch Eco für 50 Euro pro Segment buche oder 400 in Business. Alle sitzen im gleichen Bus, Lounges sind nur extrem eingeschränkt verfügbar, und so weiter. Da müsste man jetzt mal etwas anbieten, was zur Krise passt. Stattdessen investiert man in so ein Produkt, was doch für den angezielten Bereich (eher weniger Geschäftskunden) aktuell uninteressant ist.
 

Micha1976

Erfahrenes Mitglied
09.07.2012
2.988
771
Da müsste man jetzt mal etwas anbieten, was zur Krise passt.


Stell dir vor, ich würde sogar sofort mehr buchen-im Zweifel auch für relativ viel Geld. Allerdings hindert mich die Impfstoffbeschaffung bei der eigentlich nichts falsch gelaufen ist und das grandiose Krisenmanagement einer bestimmten Regierung gerade daran ;-).

Was wäre denn dein Vorschlag?
 

i_miss_flying

Erfahrenes Mitglied
10.02.2021
552
867
ANZEIGE
300x250
Stell dir vor, ich würde sogar sofort mehr buchen-im Zweifel auch für relativ viel Geld. Allerdings hindert mich die Impfstoffbeschaffung bei der eigentlich nichts falsch gelaufen ist und das grandiose Krisenmanagement einer bestimmten Regierung gerade daran ;-).

Was wäre denn dein Vorschlag?

Sorry, das war in keiner Weise als Kritik hier an jemandem aus dem Forum oder so gerichtet, falls das so angekommen sein sollte!

Ich meinte, dass man die "Servicekette" aktuell anpassen könnte, damit die angebotenen Produkte mehr Sicherheit vermitteln und damit man mehr "Lust auf Fliegen" macht.
Bei mir an der Arbeit muss ich aktuell jede Woche innerhalb Deutschlands reisen. Berlin, Bremen, München, Nürnberg. Ich könnte da grundsätzlich gut fliegen. Aber es gibt es eben unzählige Dinge, wo ich mich frage, ob man sich wirklich gefragt hat bei Lufthansa, was man jetzt anders machen muss.

Vielleicht bin ich auch zu ängstlich. Aber am Gate in Frankfurt haben gefühlt 50% der Leute die Maske nicht auf, weil sie Kaffee trinken oder essen. Ich frage mich: Muss das sein? Kann man da nicht eine bessere Lösung finden, damit sich alle sicher fühlen?
Warum sieht man in der SEN Lounge quasi kein Personal, und warum "erlaubt" man, dass viele Leute dort essen und trinken?
Warum kann man nicht längst in Eco einfach online einen freien Nebensitz buchen? Selbst die Hotline ist meist überfordert. Als es dann einmal geklappt hat bei mir, ging dadurch kein Online Checkin. Also habe ich dadurch in einem relativ vollen Flieger ganz hinten gesessen trotz Status. Echt jetzt??
Warum werden die Busse bei Vorfeld mit 40 Leuten voll gemacht? Erst vor wenigen Tagen wieder erlebt. Zeit im Bus - aus Spaß mal gestoppt - über 15 Minuten. Da hat man ein komplett leeres Terminal in Frankfurt, und trotzdem kann man kein Walk Boarding organisieren.

Einige Strecken in Deutschland haben nun nicht einmal mehr eine einzige tägliche Verbindung, z.B. BRE. Wie soll man da sinnvoll Geschäftsreisen machen?

Ich buche also Business Class für 700 Euro anstatt 120 in Eco (Essen nehmen gefühlt die meisten Leute im Flieger ohnehin nicht mehr, weil sie die Maske nicht absetzen wollen), und habe quasi das gleiche Chaos. Da wäre aus meiner Sicht deutlich Luft nach oben, und wenn es nur endlich einmal ein C-Bus wäre, damit man sich etwas Abstand kaufen könnte. Und sich sicherer fühlen würde. Ganz ehrlich, 40 Leute im Bus mit Busfahrer ohne Maske, das ist einfach aktuell kein optimaler Bestandteil einer Servicekette. Dann kann man auch gleich Bahn fahren......

Dann das tolle neue HON Angebot in FRA: Für 250 Euro kann man den VIP Service nutzen. Klingt erstmal nach "huch, ist ja echt teuer, eigentlich habe ich das im FCT kostenfrei, und dafür habe ich viel Geld ausgegeben.... Aber naja, wenigstens sind das 139 Euro Rabatt auf den regulären Preis". Und dann siehe da, im Detail zeigt sich, dass die Lufthansa echt mal wieder ganz gar nichts verstanden hat. Weder in Bezug auf "soll ein faires Angebot sein an jemanden, der es ansonsten kostenfrei bekommt", noch in Bezug auf "wir haben verstanden, was ihr Kunden euch wünscht".
Denn: Man spart 139 Euro. ABER: Dafür darf man nicht mit dem Auto kommen, sondern muss vorher selbst parken. Und man darf auch nicht Gepäck mitbringen, das muss man stattdessen vorher selbst ins Terminal an den Checkin kommen. Und man darf auch nicht auf dem Vorfeld ankommen (das ist ja das größte Problem aktuell), sondern es gilt nur für Abflüge. Man spart also 139 Euro, aber ein großer Teil der Dienstleistungen wurde dafür im "HON Special Package" gespart.

Und so geht es eigentlich weiter. Ich glaube, dass man mit etwas Aufwand das Fliegen deutlich angenehmer gestalten könnte, und damit den Aufpreis für C auch rechtfertigen könnte, und noch dazu einige Kunden wieder fliegen würden. Das wären einige Leute bereit zu zahlen.

Sorry, aber das war wohl der Anfängerfehler schlechthin, ziemlich off topic oder :) Aber letztlich ging es darum, dass man Geld für so eine unsinnige Webseite ausgibt, aber kein Geld für ein paar Busfahrten hat oder für die eine oder andere Lounge, wo man Platz und Abstand garantiert hätte....