• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

Mastercard Gold von Advanzia

ANZEIGE

de1

Aktives Mitglied
13.11.2020
243
143
ANZEIGE
Hat die Bank gesagt, dass du jetzt über die andere Webseite gehen musst?
Oder ging mein.gebuhrenfrei.com dann plötzlich einfach nicht mehr?
Oder hast du das aus der grundsätzlichen Diskussion (z.B. hier im Forum) geschlossen, dass du jetzt über die andere Seite gehen müsstest?

Irgendwie habe ich aus der Diskussion hier in Erinnerung, dass sich jemand trotz Produktwechsel weiterhin auf der "falschen" Seite einloggen kann. Könnte darauf hindeuten, dass die ursprüngliche Anmeldung zum Online-Portal (oder sogar Beantragung der Karte) entscheidend dafür sein könnte, über welche Seite man sich anmelden muss.
Von daher, versuch es doch nochmal über die bisherige Seite. Also zumindest, wenn du aufgrund deiner eigenen Schlussfolgerung wechseln wolltest.
Korrekt. So ist es bei mir. Wechsel von gebührenfrei zu wecanhelp - aber Login weiterhin bei mein.gebuhrenfrei.com
 

rmol

Erfahrenes Mitglied
06.01.2010
2.362
11
Bis ich dann merkte, dass die Probleme nur bei Versuchen von dem einen Rechner existierten - auf dem anderen funktionierte es. Ben# und PW waren natürlich in beiden Fällen dieselben.
Hatte dann vermutet, dass es evtl. an Cookies auf dem jeweiligen Rechner liegt.

Also eventuell mal die Advanzia-Cookies löschen, bevor man es erneut versucht.
Ich muss mich korrigieren - über mein.advanzia.com geht es bei mir, über mein.gebuhrefrei.com jedoch nicht

hiermit geht es bei mir: https://mein.advanzia.com/b2b-de#/auth/landing-page
 

Carsten89

Aktives Mitglied
05.01.2020
117
32
Mitte letzten Jahres bekam ich einen Anruf einer Dame die mir mitteilte, ich hätte einen 750 EUR Gutschein von Aldi und eine Kreuzfahrt gewonnen. Ich direkt aufgelegt und wollte mich auf solche Betrügereien gar nicht einlassen. Heute hat mich diese Dame (oder eine Kollegin) wieder telefonisch erreicht und faselte was von einem großen Gewinn aus einem Aldi Gewinnspiel. Als die Dame mir Daten hinsichtlich eines Datenabgleichs vorlas, stutzte ich ein wenig, denn mein dritter Vorname wurde nicht vollständig wiedergegeben. Ich sagte ihr, sie soll den nochmal ganz deutlich nennen, aber es fehlte wieder der Rest meines dritten Vornamens. Als ich ihr sagte, dass der dritte Vorname nicht stimmt und ich so "leider" den Gewinn ablehne, legte sie auf.

Nun war ich am überlegen, wie die Dame an diesen "misslungenen" dritten Vornamen gekommen ist. Es dauerte nicht lange, da fiel es mir ein: Die Advanzia Bank schreibt auf meine Kreditkartenabrechnungen auch immer nur meinen dritten Vornamen stark gekürzt - genau so, wie die Dame diesen Namen zwei Mal wiederholt hat.
Keine Sparkasse, keine Volksbank, keine anderen Banken, keine Strom- oder Gasversorger, entweder diese nutzen nur meinen ersten, oder aber alle vollständigen, Vornamen von mir.

Kann das sein, dass eine Bank persönliche Daten weitergibt bzw. verkauft und es tatsächlich einen Zusammenhang gibt?
 

Hardy1

Aktives Mitglied
07.12.2021
216
165
Mitte letzten Jahres bekam ich einen Anruf einer Dame die mir mitteilte, ich hätte einen 750 EUR Gutschein von Aldi und eine Kreuzfahrt gewonnen. Ich direkt aufgelegt und wollte mich auf solche Betrügereien gar nicht einlassen. Heute hat mich diese Dame (oder eine Kollegin) wieder telefonisch erreicht und faselte was von einem großen Gewinn aus einem Aldi Gewinnspiel. Als die Dame mir Daten hinsichtlich eines Datenabgleichs vorlas, stutzte ich ein wenig, denn mein dritter Vorname wurde nicht vollständig wiedergegeben. Ich sagte ihr, sie soll den nochmal ganz deutlich nennen, aber es fehlte wieder der Rest meines dritten Vornamens. Als ich ihr sagte, dass der dritte Vorname nicht stimmt und ich so "leider" den Gewinn ablehne, legte sie auf.

Nun war ich am überlegen, wie die Dame an diesen "misslungenen" dritten Vornamen gekommen ist. Es dauerte nicht lange, da fiel es mir ein: Die Advanzia Bank schreibt auf meine Kreditkartenabrechnungen auch immer nur meinen dritten Vornamen stark gekürzt - genau so, wie die Dame diesen Namen zwei Mal wiederholt hat.
Keine Sparkasse, keine Volksbank, keine anderen Banken, keine Strom- oder Gasversorger, entweder diese nutzen nur meinen ersten, oder aber alle vollständigen, Vornamen von mir.

Kann das sein, dass eine Bank persönliche Daten weitergibt bzw. verkauft und es tatsächlich einen Zusammenhang gibt?

Ich habe schon öfters gehört, dass Advaniza Daten weiterverkauft. Dein Bericht würde dies bestätigen.
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
4.108
2.549
Das wäre ja schon fast skandalös, sowas ist absolut unseriös und geht gar nicht.
 

Carsten89

Aktives Mitglied
05.01.2020
117
32
Aber könnte es nicht auch ein Online Händler sein, bei dem man mit der Karte bezahlt hat?
Auf der Karte steht allerdings nur geprägt 1. Vorname und Nachname. Nur auf dem Kontoauszug der Advanzia ist der dritte Vorname so bezeichnet, wie ihn mir die Dame vom Aldi Gewinnspiel genannt hat.
 

WeisseBank

Erfahrenes Mitglied
02.08.2018
835
115
Habe vor einer Weile ein ähnliches Gespräch geführt, die hatten zwar meinen Namen, aber eine ganz falsche Adresse. Meine Stammdaten bei Advanzia sind korrekt, entweder sind die nicht das Datenleck, oder die Telefonbetrüger haben ihr System nicht im Griff.
 

weltenbummlerin80

Neues Mitglied
22.03.2012
5
0
Nutzt hier evtl. jemand eine Co-Brand mit Cashback und vorgeschalteter Curve? Frage mich gerade, ob es hier auf die Transaktionen mit der Curve Cashback gibt. Denn wenn ich ich es richtig verstanden habe, teilt sich Curve und Advanzia die Gebühren oder liege ich falsch?

Jemand Erfahrung in der Konstellation?
 

Danny84

Aktives Mitglied
14.12.2017
141
11
Ich wollte jetzt 2x mit meiner Advanzia-Krombacher einen online-Kauf tätigen.

Dazu hätte ich eine Secure-SMS kriegen sollen, die aber nie gekommen ist.

Besteht das Problem generell, oder muss ich das SMS-Verfahren erst einrichten?

Früher hat das eigentlich immer gut geklappt.

Vor Kurzem bin ich von der Gebuhrenfrei-Gold auf die Krombacher Variante umgestiegen- evtl. hängt dies damit zusammen?
 

de1

Aktives Mitglied
13.11.2020
243
143
Ich wollte jetzt 2x mit meiner Advanzia-Krombacher einen online-Kauf tätigen.

Dazu hätte ich eine Secure-SMS kriegen sollen, die aber nie gekommen ist.

Besteht das Problem generell, oder muss ich das SMS-Verfahren erst einrichten?

Früher hat das eigentlich immer gut geklappt.

Vor Kurzem bin ich von der Gebuhrenfrei-Gold auf die Krombacher Variante umgestiegen- evtl. hängt dies damit zusammen?
Selbiges Problem hatte ich auch nach dem Markenwechsel. Mehrere Telefonate mit der Hotline brachten es endlich Mal wieder in Ordnung
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
6.967
1.991
Nr. 4 der Datenschutzerklärung von Advanzia nennt ja die potentiellen Empfänger der Daten. Ich würde mal sowohl beim Datenschutzbeauftragten der Advanzia als auch bei dem des Gewinnspielunternehmens 'ne entsprechende Anfrage machen.
ich würde zunächst nur mich an das Gewinnspielunternehmen wenden und Auskunft gemäß DSGVO einfordern, insbesondere nach der Herkunft der Daten inklusive der Einwilligung zu deren werblicher Nutzung. Ich würde nicht gleich die Advanzia verdächtigen.
Es könnte ja z.B. auch sein, dass sowohl die Advanzia als auch das Gewinnspielunternehmen oder ein anderes Unternehmen in der Datenlieferkette dieselbe Software verwenden (SAP oder irgend ein CRM-System), die das Vornamensfeld nach X Zeichen abschneidet.
 
  • Like
Reaktionen: de1 und Amic

Carsten89

Aktives Mitglied
05.01.2020
117
32
ich würde zunächst nur mich an das Gewinnspielunternehmen wenden und Auskunft gemäß DSGVO einfordern, insbesondere nach der Herkunft der Daten inklusive der Einwilligung zu deren werblicher Nutzung. Ich würde nicht gleich die Advanzia verdächtigen.
Es könnte ja z.B. auch sein, dass sowohl die Advanzia als auch das Gewinnspielunternehmen oder ein anderes Unternehmen in der Datenlieferkette dieselbe Software verwenden (SAP oder irgend ein CRM-System), die das Vornamensfeld nach X Zeichen abschneidet.
Ich habe die Handynummer notiert, von der die Dame angerufen hat. Wenn ich diese zurückrufe erhalte ich die Ansage, dass die Nummer nicht existiert. Ich glaube kaum, dass eine Anfrage nach DSGVO Erfolg hätte. Warum soll ein Unternehmen diese beantworten, wenn dieses Unternehmen zugleich von einer Nummer anruft, die man nicht zurückrufen kann? Den Namen des Unternehmens habe ich, bei dem ganzen Gesabbel der Dame, nicht mitbekommen.
 

Naturbursche

Aktives Mitglied
04.06.2013
222
0
Mitte letzten Jahres bekam ich einen Anruf einer Dame die mir mitteilte, ich hätte einen 750 EUR Gutschein von Aldi und eine Kreuzfahrt gewonnen.
Interessant. So ziemlich das Gleiche hatte ich letzten Herbst auch.
An welchem Gewinnspiel ich teilgenommen haben soll, wollte man mir nicht verraten. Ich mache nie bei Gewinnspielen mit, deshalb gehe ich von einem Betrugsversuch aus.
Die hatten meinen Namen, meine alte Adresse und ein falsches Geburtsdatum, das ich mit einem anderen falschen "korrigiert" habe.
Als ich dann meine IBAN angeben sollte, habe ich aufgelegt.
Habe dann noch mehrere Anrufe bekommen und jeweils sofort aufgelegt.

Wenn ich jetzt mal fest davon ausgehe, daß es den Gewinn nicht gab: Was steckt dahinter? Identitätsdiebstahl?

Nachtrag: Advanzia hat mein korrektes Geburtsdatum und meine aktuelle Adresse.
 
Zuletzt bearbeitet:

WeisseBank

Erfahrenes Mitglied
02.08.2018
835
115
Zumindest in meinem Fall wollte man mir die einmalige Möglichkeit vermitteln, für nur 70 EUR im Monat an einer großen Tippgemeinschaft teilzunehmen und ordentlich beim Lotto etc. abzuräumen. Im Gegenzug würde ich die versprochenen Reisegutscheine erhalten, die ich im Rahmen eines Gewinnspiels gewonnen haben soll.

Ohne Abschluss des Abos aber kein Gewinnspielgewinn, auch nichts schriftliches zur Prüfung vorab. Haben mich leider in einem schwachen Moment erwischt, daher habe ich den Prozess erst spät abgebrochen. Leider erst, nachdem ich meine falschen Daten mit Richtigen korrigiert habe. :cry:
 

WiCo

Erfahrenes Mitglied
05.01.2014
1.972
576
Als ich dann meine IBAN angeben sollte, habe ich aufgelegt.
Habe dann noch mehrere Anrufe bekommen und jeweils sofort aufgelegt.
Ideales Vorgehen wäre: "Hallo, ja Meier, einen Moment bitte. Ich habe gerade Kartoffeln auf dem Herd. Bleiben Sie dran ... So da bin ich wieder ... Gewinnspiel, toll - Bello, gehst Du von der Blume weg - Moment, bleiben Sie dran, ich muß mal gerade den Hund tadeln ... IBAN? Moment, die muß ich eben raussuchen ..."
Die Leute wollen doch auch beschäftigt werden.
 

geos

Erfahrenes Mitglied
23.02.2013
6.967
1.991
Ich habe die Handynummer notiert, von der die Dame angerufen hat. Wenn ich diese zurückrufe erhalte ich die Ansage, dass die Nummer nicht existiert. Ich glaube kaum, dass eine Anfrage nach DSGVO Erfolg hätte. Warum soll ein Unternehmen diese beantworten, wenn dieses Unternehmen zugleich von einer Nummer anruft, die man nicht zurückrufen kann? Den Namen des Unternehmens habe ich, bei dem ganzen Gesabbel der Dame, nicht mitbekommen.
Aha, sie signalisieren also eine nicht existierende Rufnummer? Das kann man der Bundesnetzagentur melden. Wäre natürlich vorteilhaft zu wissen, um welche Bude es sich handelt.
 

wizzard

Erfahrenes Mitglied
09.03.2009
7.695
848
Ideales Vorgehen wäre: "Hallo, ja Meier, einen Moment bitte. Ich habe gerade Kartoffeln auf dem Herd. Bleiben Sie dran ... So da bin ich wieder ... Gewinnspiel, toll - Bello, gehst Du von der Blume weg - Moment, bleiben Sie dran, ich muß mal gerade den Hund tadeln ... IBAN? Moment, die muß ich eben raussuchen ..."
Die Leute wollen doch auch beschäftigt werden.

Wenn ich Muse habe, mache ich das auch immer so. Denn nichts ist für solche Verbrecher schlimmer, als ihnen ihre Zeit (=Geld) zu stehlen. Und IBAN habe ich auch immer parat: Ein DE12 mit 18 Zahlen, die mir gerade durch den Kopf gehen. Ja, ich weiß, diese IBAN scheitert mit Sicherheit an der Plausibilitätsprüfung, aber das interessiert MICH doch nicht.
 
  • Like
Reaktionen: joubin81

_AndyAndy_

Erfahrenes Mitglied
07.07.2010
6.005
627
.de
Ich muss mich korrigieren - über mein.advanzia.com geht es bei mir, über mein.gebuhrefrei.com jedoch nicht

hiermit geht es bei mir: https://mein.advanzia.com/b2b-de#/auth/landing-page

Danke für diesen Tipp.

Bei mir funktioniert das Einloggen mit der nativen/ungebrandeten Advanzia über mein.gebuhrenfrei.com, jedoch nicht über mein.advanzia.com
Bei der +1 funktioniert das Einloggen mit ihrer fremdgebrandeten Advanzia über mein.advanzia.com, jedoch nicht über mein.gebuhrenfrei.com - und daher auch nicht per App, die an mein.gebuhrenfrei.com "gebunden" ist

Die UI von beiden Portalen ist identisch.

Advanzia schießt wieder den Vogel ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: de1

CDCVM

Aktives Mitglied
27.08.2019
241
182
und daher auch nicht per App, die an mein.gebuhrenfrei.com "gebunden" ist
Im Online-Portal muss ich mich über mein.advanzia.com einloggen, aber die App funktioniert trotzdem problemlos.

Bei der App ist es egal welche Karte du hast.

Allerdings frage ich mich echt wieso die überhaupt dafür 2 Portale gemacht haben, man sieht ja hier sehr schön, dass das nur unnötig zu Fehlern führt. Vorher ging es ja auch über ein Portal…
 
  • Like
Reaktionen: _AndyAndy_ und de1

de1

Aktives Mitglied
13.11.2020
243
143
Im Online-Portal muss ich mich über mein.advanzia.com einloggen, aber die App funktioniert trotzdem problemlos.

Bei der App ist es egal welche Karte du hast.

Allerdings frage ich mich echt wieso die überhaupt dafür 2 Portale gemacht haben, man sieht ja hier sehr schön, dass das nur unnötig zu Fehlern führt. Vorher ging es ja auch über ein Portal…
Da blickt man wirklich nicht mehr durch. Ich muss mich mit meiner WeCanHelp nach dem Wechsel von Gebührenfrei.com dahin dennoch weiterhin unter mein.gebuhrenfrei.com einloggen. App geht, aber nicht für den Login unter mein.gebuhrenfrri.com - da muss ich immer den SMS Code anfordern.
 

chemtrailpilot

Reguläres Mitglied
27.01.2019
57
0
ich hab neulich die Karte beantragt und ein ansprechendes Limit eingeräumt bekommen. Nach dem ersten Einsatz der Karte bekomme ich von der Advanzia folgende Mail

Information zu Ihrem Kreditlimit

Als verantwortungsvolle Bank vergeben wir nur Kredite, die im angemessenen Verhältnis zum verfügbaren Einkommen unserer Kunden stehen. Da wir prinzipiell auf das Einsenden von Einkommensnachweisen verzichten, können wir zu Beginn nur kleinere Verfügungsrahmen vergeben.

Im Rahmen der europäischen Leitlinie zur Kreditvergabe und -überwachung (EBA/GL/2020/06) sind wir nun verpflichtet, Einkommensnachweise eines repräsentativen Teils unserer Kunden anzufragen.

Wir möchten Sie daher bitten, uns einen aktuellen Einkommensnachweis zukommen zu lassen, aufgrund dessen die Entscheidung im Prozess über die Erhöhung Ihres Kreditrahmens positiv beeinflusst werden kann. Bitte senden Sie Ihren aktuellen Einkommensnachweis an

Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn ich diese Mail einfach ignoriere?
 

benjab

Reguläres Mitglied
22.09.2021
92
60
ANZEIGE
ich hab neulich die Karte beantragt und ein ansprechendes Limit eingeräumt bekommen. Nach dem ersten Einsatz der Karte bekomme ich von der Advanzia folgende Mail



Jetzt frage ich mich, was passiert, wenn ich diese Mail einfach ignoriere?
Nichts. Ich hab's auch gemacht und mein Limit wurde ein paar Monate später verfünffacht (auf einen mittleren vierstelligen Wert).