News rund um den Flughafen München

ANZEIGE

Nitus

Erfahrenes Mitglied
04.04.2013
5.270
21.653
MUC
ANZEIGE
Gepäck bei C abgeben, dann nur mit Handgepäck durch F Siko ohne anstehen - mehrmals praktiziert, funktioniert 🙃

Nein, nur mit Handgepäck war eine lange Schlange, aus der wir mit Aufgabegepäck herausgezogen und zu den F Check-ins gelotst wurden.

Man könnte also auch sagen, dass ihr euch an der Schlange vorbeigedrängelt habt?

Wir wurden vom Mitarbeiter explizit darauf hingewiesen, dass wir uns direkt einreihen können. Er hat darauf sogar die Passagiere, die vorne in der Handgepäck Schlange standen hingewiesen.

Nachdem nur zwei Check-ins besetzt waren, hat sich die reine Handgepäckschlange in der Zwischenzeit auch bewegt, da wir warten mussten, bis mehrere Passagiere vor uns ihr Gepäck abgegeben hatten. Ein vermeintlicher HON hat sich da auch noch eigenmächtig vorgedrängelt.

Wir sind meiner Einschätzung nach durch dieses Vorgehen nicht schneller durch die SiKo gekommen als wir das ohne Aufgabegepäck gekommen wären.

Ich weiß, in der Schlange zu dieser Sicherheitskontrolle (die außerhalb des F-Check-Bereichs begann) stand ich heute in der Früh. Dabei konnte ich beobachten, dass Passagiere mit Gepäck an der Schlange vorbei zu den (leeren) F-Check-In-Schaltern begleitet wurden. Für fast alle diese Passagiere war es dann selbstverständlich, sich nach erfolgerter Gepäckabgabe nicht hinten an der Schlange für die F-Sicherheitskontrolle anzustellen, sondern sich vorne reinzudrängeln. Und Nitus "Anschließend mussten wir uns nicht neu anstellen." klingt für mich sehr nach dieser Vorgehensweise.

Dieses Vorgehen wurde durch die Mitarbeiter so kommuniziert.

Ich finde die Regelung aber auch nicht komplett glücklich und bei großem Andrang ist der F-Bereich einfach zu klein.
 

br403

Erfahrenes Mitglied
28.11.2016
1.712
636
MUC
Gerade um 12 Uhr war nichts los, war schon etwas besorgt. Anscheinend alle schon durch. In der L Lounge bin ich fast alleine, sehr entpannt.
 
  • Like
Reaktionen: donfabiano84

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
2.668
2.481
Zur F Security in München:

Es war eigentlich immer so, dass es aus dem kleinen F Check-In Bereich zwei Security Eingänge gibt. Der Linke ist für SEN, *Gold geöffnet.

Der rechte explizit nur für F Gäste (nicht HON!). Zumindest früher wurde da auch die Bordkarte kontrolliert.
 
  • Like
Reaktionen: Nitus

Petz

Erfahrenes Mitglied
08.11.2009
5.113
4.075
Zur F Security in München:

Es war eigentlich immer so, dass es aus dem kleinen F Check-In Bereich zwei Security Eingänge gibt. Der Linke ist für SEN, *Gold geöffnet.

Der rechte explizit nur für F Gäste (nicht HON!). Zumindest früher wurde da auch die Bordkarte kontrolliert.
Ich hab das anders in Erinnerung (vor Corona):
Über dem Schalter ganz links stand nur „HON Circle“ und mittels einem Absperrband führt dann der Weg in die Kontrollspur rechts.
 

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
2.668
2.481
Ich hab das anders in Erinnerung (vor Corona):
Über dem Schalter ganz links stand nur „HON Circle“ und mittels einem Absperrband führt dann der Weg in die Kontrollspur rechts.

Hmm, ggf. auch HON Circle. da bin mich mir nicht 100% sicher. Definitiv aber F Gäste. Da bin ich sicher, da ich SEN bin und die rechte Kontrollspur mit F Ticket häufig genutzt habe.

Wie es im Moment ist, weiß ich nicht. Letztes Mal, dass ich da geflogen bin war Ende 2021, da war alles komplett leer.
 

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.598
2.207
HAM
Es war eigentlich immer so, dass es aus dem kleinen F Check-In Bereich zwei Security Eingänge gibt. Der Linke ist für SEN, *Gold geöffnet.

Nein... Früher wurde am Eingang die Berechtigung und die Bordkarte geprüft. Das ist jetzt, warum auch immer, weggefallen. Dann ging es von dort direkt ohne weiteren Scan in eine separate Spur der Siko die auch räumlich abgetrennt war.

Heute gibt es zwei Gates. Das linke Gate für Nicht-F geht direkt in die normale C SiKo. Das rechte Gate für F geht entweder in die eigene Siko Spur oder auch in die gleiche C-Siko. Dadurch gibt es an dieser Siko drei Zugangswege direkt an der Siko und entsprechendes Chaos, wenn sie mal voller ist.
 

Fenstersitzer

Erfahrenes Mitglied
29.02.2020
516
381
54
MUC / ZRH
Nein... Früher wurde am Eingang die Berechtigung und die Bordkarte geprüft. Das ist jetzt, warum auch immer, weggefallen. Dann ging es von dort direkt ohne weiteren Scan in eine separate Spur der Siko die auch räumlich abgetrennt war.

Heute gibt es zwei Gates. Das linke Gate für Nicht-F geht direkt in die normale C SiKo. Das rechte Gate für F geht entweder in die eigene Siko Spur oder auch in die gleiche C-Siko. Dadurch gibt es an dieser Siko drei Zugangswege direkt an der Siko und entsprechendes Chaos, wenn sie mal voller ist.

Nein... Früher wurde am Eingang die Berechtigung und die Bordkarte geprüft. Das ist jetzt, warum auch immer, weggefallen.
Also am Montag war diese Prüfung vorhanden....
 

berlinet

Erfahrenes Mitglied
21.07.2015
4.983
2.421
Ich bin meist Montagabend oder Freitagabend zwischen 18:00 und 19:00 da. Vielleicht ist das abhängig vom Tag oder der Tageszeit?
Fliege mit einem nicht flugerfahrenen Freund (erneut) nach USA, er kommt aus München, ich aus Berlin, treffen uns in LHR, beide BA in C. Da BA sogar in Berlin Fastlane für Security hat, konnte ich nicht glauben, dass das in MUC nicht so sein soll.

Im März hätte man ihm aber beim CI gesagt, dass es keine Fastlane gäbe. Lt. Flyertalk aber schon ...

Kann mir jemand sagen, ob er mit einem BA-Ticket in C durch die Fastlane kommt und wenn ja, wo er die findet? Ich war wahrscheinlich 10 Jahre nicht mehr in MUC (wann immer es war, ich flog noch mit AB).
 

digitalfan

Erfahrenes Mitglied
27.08.2009
4.304
1.547
MUC
Man muss ja nicht mal nen Grund haben. Wenn ich Zeit habe, lasse ich mir meine Boardkarte immer ausdrucken. Einfach um ein Back-Up zu haben bzw. sie einfach irgendwo in die Tasche stecken zu können.
Das Problem an der Situation ist doch einfach, dass man grundsätzlich erwarten würde, dass man Zeit spart, wenn man nicht noch zum Check-In-Schalter geht, bei dieser Art der Organisation aber zweifach Zeit verliert, wenn man dies nicht tut, weil man erstens überhaupt in der Schlange stehen muss und zweitens die Schlange vor einem auch immer wieder länger wird.
 

digitalfan

Erfahrenes Mitglied
27.08.2009
4.304
1.547
MUC
Nein... Früher wurde am Eingang die Berechtigung und die Bordkarte geprüft. Das ist jetzt, warum auch immer, weggefallen. Dann ging es von dort direkt ohne weiteren Scan in eine separate Spur der Siko die auch räumlich abgetrennt war.

Heute gibt es zwei Gates. Das linke Gate für Nicht-F geht direkt in die normale C SiKo. Das rechte Gate für F geht entweder in die eigene Siko Spur oder auch in die gleiche C-Siko. Dadurch gibt es an dieser Siko drei Zugangswege direkt an der Siko und entsprechendes Chaos, wenn sie mal voller ist.

Ich kenne es nur so, dass am Eingang zum F-Check-In-Bereich allein die Zugangsberechtigung geprüft wurde (es wäre auch nicht allzu sinnvoll, dort zwangsweise eine Bordkarte prüfen zu wollen, die alle diejenigen nicht haben, die dazu zum Check-In möchten). Die Bordkarte wurde dann beim Zutritt zur eigentlichen Sicherheitskontrolle ganz rechts von einem Mitarbeitenden, ganz links von einem (derzeit defekten) automatischen Gate oder neuerdings in der Mitte von einem automatischen Gate, das auch das Bild für das biometrische Boarding aufnimmt, geprüft.
 

marcus67

Erfahrenes Mitglied
17.01.2015
2.668
2.481
Heute Nachmittag am First Checkin zwei Eingänge zur Siko - rechts HON & First (oder First & HON), links *G.
Am Ende ist man in der letzten regulären Spur in die Warteschlange rein... denn die Spur hinter den beiden Zugängen war zu.

So kenne ich das auch.
 

HAM76

Erfahrenes Mitglied
21.09.2009
3.598
2.207
HAM
Scheint wirklich die Ferien gewesen zu sein… Senator Café heute zwischen 18:40 und 20:40 gerade mal fünf Gäste. Für ungefähr 45 Minuten war ich sogar allein mit drei Mitarbeitenden der Lufthansa. So toll es auch sein mag, dauerhaft funktioniert das nicht.
 
  • Like
Reaktionen: TheHeavencraft

c00

Erfahrenes Mitglied
18.11.2010
1.599
179
Hat jemand eine gute Glaskugel bezüglich dem Feiertag Donnerstag diese Woche? Fliege dort um 6 Uhr von T2, nicht jeder in der Gruppe hat Status. Gefühlt wäre ich trotzdem erst um 5 (oder zur Not 4:30) dort, oder haben sich auch hier Amsterdamer Zustände eingeschlichen? War zuletzt immer nur alle paar Wochen in MUC, aber die Security immer entspannt.
Kurz Bericht zu letztem Donnerstag (Fronleichnam): waren gegen 05:40 am Flughafen. Nur drei Kontrollstellen auf (im "mittleren" Block - der links und der Business-Class-Block rechts zu, F-Bereich offen, die eine Fast-Lane links daneben mMn zu). Anzeige 12-15 Minuten, wenn ich mich recht entsinne. Direkt vor unserer Gruppe haben sie die Lesegeräte gesperrt, weil sich die Leute vor den Kontrollen gestaut haben. Ging dann nach fünf Minuten weiter, hinter uns die Schlange gerade bis zum Terminaleingang. Kontrolle dann auch recht schnell, u.a. die High-Tech-Scanner waren an, was ja immer recht fix geht. Um ~05:05 waren wir durch die Kontrolle. Ich bin dann fix in die SEN-Lounge - sonst niemand da. Wusste gar nicht, dass das Senator Cafe an einem Feiertag auf hat, aber das schien ja auch leer zu sein. Ist also gut gegangen, aber viel Puffer war nicht.
 

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
14.078
8.172
Dahoam
Meine Erfahrungen vom gestrigen Freitagmorgen. Nach U- und S-Bahnproblemen bin ich mit dem LH-Bus mit ordentlicher Verspätung um 7 Uhr morgens am Flughafen gewesen (Abflug 8 Uhr). An der Siko war gut was los, an den Ecokontrollen aber alles innerhalb des Viehgatters. Da ich es doch etwas eiliger hatte bin ich erstmal nach rechts zu den C-Kontrollen. Dort alle Zugangsscanner auf rot. Vermutlich weil es an den zahlreicheren Eco-Kontrollen mit teilweise neuen Scanner mindestens genauso lang dauert. Also nochmal nach rechts zum F-Bereich. Der Eingangskontroller hat mich als *G durchgewunken. Innen dann die zwei Zugangsscanner, der links C-Durchgang auf rot und geschlossen, also musste ich mich an den F/HON-Durchgang stellen wo sich vor dem Scanner schon ein kleiner Stau gebildet hat weil es hinter dem Gerät genauso gestaut hat. Ich kann gut nachvollziehen dass F-Paxe und HONs das sicher nicht lustig finden dass da jeder *G sich auch einreiht. Beschwerden bitte an LH oder Flughafen dass sie keine anderen mehr in den F-Bereich lassen wenn der linke Zugang außer Betrieb ist, dann hätte ich mich schon woanders angestellt.

Es ging dann aber im langsamen stop-and-go-Schritttempo vorwärts und der Zugangsscanner hat auch einen *G grünes Licht gegeben. Zwischenzeitlich ist der F-Stau bis zum Eingang des F-Bereich angewachsen.

Immerhin war für den F-Bereich eine eigene Siko-Durchgangsspur mit zwei Fließbändern geöffnet (die linke an der Grenze zum C-Bereich). Da auch die meisten hier wussten was sie auf den Bändern mit dem Handgepäck tun ging es recht schnell und effizient. Nach 7 Minuten war ich durch und hatte tatsächlich noch Zeit mich kurz in die Lounge zu begeben. Die SEN habe ich gleich gemieden weil davor ein Stau war, dafür war das SEN Cafe angenehm leer.
 

MANAL

Erfahrenes Mitglied
29.05.2010
14.078
8.172
Dahoam
Gestern habe ich das 9€ Ticket richtig zu schätzen gelernt. Nach dem Aufstehen um 5 Uhr morgens ein Blick in die MVG-App. Dort wurde bereits eine Störung bei der U-Bahn vermeldet mit "Beeinträchtigungen wegen Notarzteinsatzes am Goetheplatz". Da meine Verbindung zum Flughafen am Marienplatz recht knapp ist gleich entschieden stattdessen auf Plan B zu schwenken und den Bus nach Pasing zu nehmen und dann über Leim und mit der S1 zum Flughafen. Damit 10 Minuten der ca. 40 Minuten Reserve geopfert. Unterwegs im Bus lese ich in der App auch neuere Informationen zur U-Bahnstörung. Jetzt gibt's irgendwelche Pendelzüge und Unterbrechungen und Umsteigen... puh... war wohl die richtige Entscheidung das gleich zu meiden.

In Pasing angekommen gleich Stimmungswechsel, Chaos am S-Bahnsteig. Scheinbar irgendeine größere Störung auf der Stammstrecke. In den schlecht zu verstehenden Durchsagen war irgendwas von "S1 ab Moosach" zu hören. Schlecht wenn der Plan B damit auch scheitert...
Die MVG-App gezückt und nach Alternativen überprüft. Dort war jetzt auch keine S-Bahnverbindung mehr zum Flughafen möglich, aber es wurde mir angezeigt einen Regionalexpress zum Hauptbahnhof zu nehmen der in zwei Minuten abfährt und dann den LH-Bus zum Flughafen. Da das 9€ Ticket auch da gilt gleich mal probiert, andere Alternativen wären irgendwelche Bummelbusse durch die Stadt bis nach Moosach. Zeitlich eher so dass der Flieger kaum erreichbar ist.
Der RE kam fast pünktlich und es ging auch recht pünktlich zum Hauptbahnhof obwohl etliche von der S-Bahn ausgewichen ist. Habe sogar noch einen Sitzplatz bekommen. Während der Fahrt der Check wo der LH Bus am Hauptbahnhof überhaupt abfährt, bin ja mit dem noch nie gefahren. Etwas versteckt auf der Bus-Homepage habe ich dann rausgefunden dass er an der Nordseite an der Arnulfstraße startet. Ich habe Glück, dass mein Zug aus Richtung Memmingen im Starnberger Flügelbahnhof endet und der Weg so sehr kurz ist. Hab den Bus dann auch gleich gesehen und froh dass auch noch genug Platz war. Fahrer akzeptiert das 9€ Ticket. Gut besetzt ging es dann durch die Stadt über Ludwigs- und Leopoldstraße raus. Am Nordfriedhof der zweite Halt, dort auch eine Menschentraube. Eine handvoll kommt nicht mehr mit, da der Bus voll war.

Mit ca. einer halben Stunde Verspätung zu Plan A bin ich dann am Flughafen angekommen. Also noch alles innerhalb der Reservezeit. Aber nochmal brauch ich so ein Doppelchaos nicht... Die "Fortsetzung" an der Siko im Beitrag oben. ;)

Dennoch top, dass das 9€ Ticket für alle Verkehrsmittel gilt. Damit kann man das nehmen welches gerade am besten passt.