Positive Erfahrungen an Bord, hier loben wir mal die Crew

ANZEIGE

Eastside

Erfahrenes Mitglied
21.03.2009
5.638
335
DRS
ANZEIGE
Eine Halbe Flasche wird allgemein ( umgangssprachlich) als eine 0,35 Liter Flasche benannt. Nix offen😀
 

sehammer

Erfahrenes Mitglied
08.06.2011
6.443
104
VIE
LH2467 HEL-MUC 07JUN: tolle Crew in der C, extrem aufmerksam aber unaufdringlich.

Sie hatten zudem einen denkbar schwierigen Einstieg, am CI in HEL hat man nĂ€mlich richtig Mist gebaut. Schlangen ohne Ende, das Personal hat ewig gebraucht um den 319 nach FRA und den 320 nach MUC einzuchecken, bzw. die EinreisebĂŒrokratie zu ĂŒberprĂŒfen. Am Ende ließen beide Kurse etliche Paxe zurĂŒck, obwohl nach FRA ca. 15, nach MUC ca. 45 Minuten gewartet wurde - immerhin wurden in MUC alle Transfers erreicht. Das Chaos an der Fummelbude machte die Sache nicht besser. Ferienbeginn auf Finnisch.
 

TandTSwitzerland

Neues Mitglied
07.11.2017
20
2
ZRH
18. Juni, LH498 FRA-MEX, in F.

Schon lange nicht mehr eine so tolle Crew gehabt. Die beiden Flugbegleiter waren sehr nett und freundlich sowie sehr bemĂŒht, den Passagieren einen tollen Service zu bieten. Sehr aufmerksam und angenehm. Klar hat die Auslastung von nur 50 Prozent geholfen, doch die Crew wĂ€re auch bei voller Auslastung gut gewesen.

Und die Purserin (Frau Moestl) war einfach einmalig: sie kam immer wieder in die First und schaute nach den GÀsten und jedes Mal gab es eine nettes und sympathisches SchwÀtzchen. So viel Enthusiasmus, Kundenorientierung und Charme habe ich selten erlebt, das war einfach top.

Vielen Dank fĂŒr diese super Leistung, wenn es immer so wĂ€re, wĂŒrde ich wieder mehr LH fliegen!

(PS: leider war der RĂŒckflug dann eher eine EnttĂ€uschung
)
 

bNNddd?!

Erfahrenes Mitglied
03.01.2017
702
73
18. Juni, LH498 FRA-MEX, in F.

Schon lange nicht mehr eine so tolle Crew gehabt. Die beiden Flugbegleiter waren sehr nett und freundlich sowie sehr bemĂŒht, den Passagieren einen tollen Service zu bieten. Sehr aufmerksam und angenehm. Klar hat die Auslastung von nur 50 Prozent geholfen, doch die Crew wĂ€re auch bei voller Auslastung gut gewesen.

Und die Purserin (Frau Moestl) war einfach einmalig: sie kam immer wieder in die First und schaute nach den GÀsten und jedes Mal gab es eine nettes und sympathisches SchwÀtzchen. So viel Enthusiasmus, Kundenorientierung und Charme habe ich selten erlebt, das war einfach top.

Vielen Dank fĂŒr diese super Leistung, wenn es immer so wĂ€re, wĂŒrde ich wieder mehr LH fliegen!

(PS: leider war der RĂŒckflug dann eher eine EnttĂ€uschung
)

So gehen die Meinungen auseinander - viele (mich zum bsp) stört das eher. Und sogar wann man nicht selbst dauernd angelabert wird, nervt es auch wenn stÀndig vor oder hinter einem dieses typische und immer mit gleichem Inhalt versehene "crew-pax"-Gelaber stattfindet.
 

ichbinswieder

Erfahrenes Mitglied
18.11.2010
1.864
39
Ihr wisst aber schon, dass es die Crew, bzw eine bestimmte Person (und die entsprechende Abteilung) nur erreicht, wenn ihr das ĂŒber Customer Relations meldet. Speziell wenn bestimmte Personen genannt werden / Name bekannt ist, erreicht es den jeweiligen LH Mitarbeiter und die Personalabteilung.
 
  • Like
Reaktionen: TheHeavencraft

TandTSwitzerland

Neues Mitglied
07.11.2017
20
2
ZRH
So gehen die Meinungen auseinander - viele (mich zum bsp) stört das eher. Und sogar wann man nicht selbst dauernd angelabert wird, nervt es auch wenn stÀndig vor oder hinter einem dieses typische und immer mit gleichem Inhalt versehene "crew-pax"-Gelaber stattfindet.
Da sieht man leider wieder einmal die Grenzen der schriftlichen Kommunikation 
 ich habe auch gerne meine Ruhe und mich stören DauergesprĂ€che auch. die Purserin war einfach sehr charmant, was ich persönlich sehr angenehm fand. Die GesprĂ€che waren sehr kurz, aber angenehm, man fĂŒhlte sich als Gast willkommen. FĂŒr mich ist Service ein zentrales Element, und leider ist das Niveau bei LH First sehr oft tief (oft habe ich das GefĂŒhl zu stören
), und deshalb wollte ich auch mal ein Lob aussprechen.
 
  • Like
Reaktionen: 3LG

Pegasos

Erfahrenes Mitglied
01.02.2017
423
64
Alpen
SUF - MUC Ende August
hatten fĂŒr +0,5 Penne dabei die wurden uns von der sehr freundlichen Crew fĂŒr den kleinen warm gemacht.
mag fĂŒr manchen nichts besonderes aber wenn du mit Kind unterwegs bist und der kleine bekommt was gutes zu essen ist happy und alle lachen........ 🙏👌
 
Zuletzt bearbeitet:

PiperHON

Aktives Mitglied
07.09.2020
163
109
weiss, dass mein Post hier falsch ist. Wir sind dieses Jahr mit Family schon mehrfach Langstrecke geflogen (ich HON, +1 SEN, + 0,5 4 M&M mit ausreichend Meilen zum SEN wenn nicht erst 4 Jahre alt). Ein einziges Mal wurden wir in der Business nach LH Standard behandelt, ansonsten keinerlei persönliche Ansprache vom Purser, als Stammkunden eher als lĂ€stiges Übel betrachtet. Diese Woche habe ich irgendwann die Essenstablets von der Family selbst zur KĂŒche getragen, da sich keiner mehr hat blicken lassen. Liebe LH, das ist Lichtjahre weg von 5Sterne. Vielflieger scheint mittlerweile eher hinderlich fĂŒr adĂ€quaten Service in der Luft zu sein.
 

xpla

RegulÀres Mitglied
02.01.2017
93
64
Freitag drei FlĂŒge in der Business auf nem Run abgeflogen, einer mit LH und zwei mit Austrian.
Der dritte und letzte Flug an dem Tag war dann einer Business in D gerecht:

- Guten Tag Herr xyz, darf ich Sie in Deutsch ansprechen?
- HĂ€tten Sie gerne eine Tasse Kaffee gleich zum Essen?
- HĂ€tten Sie noch gerne einen Kaffee
- Darf ich das gleich mitnehmen, damit Sie mehr Platz haben?

Auch wenn das verwöhnt rĂŒberkommt, es ist eher, dass ich mich einfach gefreut habe, dass der Herr einfach perfekt seinen Job gemacht hat. Beim ersten Segment - direkt mit Lufthansa - bin ich mir geduldet vorgekommen. Das gut 30 Jahre Ă€ltere Ehepaar wurde gut behandelt, alle anderen in der Business auch eher nur so geduldet.

So, aber zur noch positiveren Erfahrung. RĂŒckflug kurzfristig auf Swiss ĂŒber ZRH umgebucht (Eco U). Anscheinend wurde von BER nach ZRH zwei FlĂŒge zusammengelegt, der A321neo war gesteckt voll. Ich trage Gehörschutz in den "kleineren" Fliegern, da es auf Dauer zu laut und die Ansagen selbst viel zu laut sind (87db war dieses Mal der Spitzenwert). Ist ein angepasster Gehörschutz fĂŒr Musiker. Durch eine Tollpatschigkeit meinerseits, habe ich den LĂ€rm/GerĂ€uschfilter (die kann man bei den individuell angefertigten austauschen) verloren. Da Flugzeug komplett voll, keine Möglichkeit, mal kurz ein wenig zu suchen. Also habe ich mal nett bei der Stewardess der Swiss gefragt ob ich beim Aussteigen kurz hinten warten darf um mal dann zu schauen ob ich ihn finde (der Filter ist sehr klein, ein paar Millimeter im Durchmesser). Stewardess fragt mich wie das Ding denn aussieht, ich zeige ihr den Filter vom anderen Ohr. Noch dazu ist das Ding so gut wie transparent.

Plötzlich schnappt sich die Stewardess ne Taschenlampe, haut sich auf den Boden und sucht. Der Typ hinter mir hat seine Schuhe ausgezogen gehabt, sie nimmt einfach die Schuhe, dreht sie um und schaut ob der Filter rauskullert. Inzwischen kam eine weitere Stewardess dazu und noch bevor ich ihr erklĂ€ren konnte, dass wir kein Handy suchen, hatte sie den Filter gefunden gehabt. Ich war in dem Moment glaube ich noch nie so dankbar. Das ist jetzt echt nicht selbstverstĂ€ndlich ein Ding zu suchen, dass ein paar Millimeter im Durchmesser hat, sich fĂŒr nen Eco-Pax auf den Boden zu werfen und dann auch noch die Schuhe von irgendjemanden anzufassen. DANKE
 

mf_2

Erfahrenes Mitglied
26.02.2016
1.041
881
STR
Ein großes Lob an die Crew von LH 415 (IAD-MUC) in C am 18.09.2021.
Die Crew machte insgesamt einen sehr engagierten Eindruck, man wurde persönlich begrĂŒĂŸt und eine Ersatzmaske hatten die fĂŒr mich auch noch.
Ich hatte seit etwa 10h eine FFP2-Maske auf, aber zum Schlafen nehme ich dann doch gerne eine OP-Maske. Leider hatte ich diese vergessen. Also kurz die Crew gefragt. Der Flugbegleiter meinte dann, dass die nur noch FFP2 hĂ€tten, er aber mal in seinen Privatsachen schaut (wenn ich ihn richtig verstanden habe). Kurz nach Takeoff legte ich mich dann dennoch schlafen, da ich dachte "hat er wohl vergessen", aber kurze Zeit spĂ€ter kam er mit einer einzeln eingeschweißten OP-Maske an. Top!
Er fragte mich dann noch, ob ich nicht lieber in die letzte Reihe gehen wolle, da hĂ€tte ich einen Zweier fĂŒr mich alleine (wir erinnern uns: C-Layout bei LH ist 2-2-2 (bzw. manchmal gar 2-3-2).
Ich lehnte ab, war schon im Halbschlaf. Etwa 3h spĂ€ter wurde ich wach, wollte kurz in die Galley und erkannte, warum er mir den Wechsel angeboten hatte. Es lag an diesem "Konstruktionsfehler" der C, womit ich nun vom Fensterplatz aus ĂŒber meinen schlafenden Sitznachbarn klettern musste ohne ihn zu berĂŒhren/wecken.
Nach etwas ungewollter Akrobatik fragte ich dann ob das Angebot noch stĂŒnde, er meinte "klar" und meinte auch dass ich da nochmal frische Kissen und Decken vorfinde und ich mich einfach bedienen sollte. Top!
Ich mag dieses Proaktive der Crew - da hat er sich direkt Gedanken gemacht, wie er mir den Aufenthalt angenehmer machen kann (auch wenn ich es zuerst nicht geblickt habe). Klar, die C (und der Menschenmenge beim Boarding nach zu urteilen auch der Rest) war nicht ausgelastet, aber dennoch war es gut mitgedacht. Auch der FrĂŒhstĂŒcksservice war echt flott (Abendessen kann ich nicht beurteilen, da ich es verschlafen habe).
 

3LG

Erfahrenes Mitglied
04.07.2019
1.921
1.575
Letzte Woche zum ersten Mal seit November 2019 wieder geflogen. Das Deboarding nach Reihen ist so angenehm. Endlich keine Ellbogen mehr im Magen von Leuten, die in den Gang drĂ€ngeln, alles ruhiger, geordneter und schneller als frĂŒher. Lufthansa, bitte auch "nach Corona" beibehalten!
Soll wohl laut einer FA testweise abgeschafft werden. Heute in SVQ wieder heilloses Durcheinander und Geschiebe, sehr schade, soll wohl schneller gehen
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
712
710
2.11. BOS-ZRH LX 53 in F: Einfach perfekt. (y) Hat LX irgendwo die von LH bekannte Funktion, der Crew Feedback zu geben? War ein M&M-Award, in der LH-App habe ich den Punkt nicht gefunden.
 

xpla

RegulÀres Mitglied
02.01.2017
93
64
Direkt an Bord "Vielen Dank" o. À. sagen? Ist halt keine Funktion, sondern Kommunikation...
Das ist wertschĂ€tzend gegenĂŒber der Person bzw. der Crew, aber den Vorgesetzten ziemlich egal und bekommen es auch nicht mit.
Wenn man ĂŒber das Kontaktformular ein Mail mit Lob schickt, dann wird das dem Vernehmen nach weitergeleitet und die richtigen Personen sehen es.
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
712
710
Direkt an Bord "Vielen Dank" o. À. sagen? Ist halt keine Funktion, sondern Kommunikation...

Nee sag bloß. Da wĂ€r ich ohne deinen ebenso dummen wie ĂŒberflĂŒssigen Kommentar gar nicht drauf gekommen! Hast du auch was beizutragen, wo wir grad beim Thema "Kommunikation" sind? Sonst bitte schweigen. Ich habe keine Lust, als Reaktion auf eine einfache Frage die Projektion von sozial VerkrĂŒppelten von sich auf andere zu lesen. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

born2fly

Erfahrenes Mitglied
25.10.2009
4.397
638
FRA
Doch.

Da wĂ€r ich ohne deinen ebenso dummen wie ĂŒberflĂŒssigen Kommentar gar nicht drauf gekommen!
Siehst Du!

Hast du auch was beizutragen, wo wir grad beim Thema "Kommunikation" sind?
Jede(r) FB kann Dir ganz schnell beantworten, welche Variante ihm/ihr am liebsten ist. Manche bevorzugen das physische Formular, manche ein Feedback an die allgemeine Mail-Adresse, manche ĂŒber das elektronische Formular, manche per E-Mail mit der Teamleiter*in in CC - falls der Fluggast nicht weiß, welche Optionen es gibt. Wiederum alles eine Frage der "Kommunikation" des zufriedenen Pax mit der Crew.

Sonst bitte schweigen.
Sicherlich nicht.

Ich habe keine Lust, als Reaktion auf eine einfache Frage die Projektion von sozial VerkrĂŒppelten von sich auf andere zu lesen.
Deine LustgefĂŒhle sind mir schlichtweg egal. Außerdem finde ich Deine persönliche Beleidigung unverschĂ€mt!

Immer gerne!
 

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
712
710
Außerdem finde ich Deine persönliche Beleidigung unverschĂ€mt!

Oh nein, du Armer! Wolltest du lieber Streicheleinheiten als Reaktion auf dein GeplÀrre?

Du bist ja einer der Kandidaten, die hier außer Unterstellungen und Sticheleien wenig bis nichts beitragen. Wenn du das nötig hast, ist das traurig. Dass du direkt davon ausgehst, dass ich es nicht schaffe an Bord "danke" zu sagen, spricht ja BĂ€nde. Ich werde aber dein passiv-aggressives Gemaule nicht einfach so hinnehmen, wenn du es nicht schaffst den Mund zu halten. Wenn du dich dadurch beleidigt fĂŒhlst, ist das dein Problem. Such dir Hilfe.

Wenn man ĂŒber das Kontaktformular ein Mail mit Lob schickt, dann wird das dem Vernehmen nach weitergeleitet und die richtigen Personen sehen es.

Danke! Ich hab das Kontaktformular auf swiss.com und den Punkt "Lob" gefunden und darĂŒber Feedback gegeben. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

floydburger

Erfahrenes Mitglied
23.11.2018
712
710
Und wo wir dabei sind: LH 2369 am 3.11. war auch klasse, so man diesen HĂŒpfer denn erwĂ€hnen möchte.
 

aib

Erfahrenes Mitglied
18.01.2015
833
204
MZ
Heute Abend auf der LH201 einen sehr motivierten Purser (Hr. Bruns). Die Maschine war wegen schlechtem Wetter ca. 1,5h zu spĂ€t und er hat wirklich alles dafĂŒr getan, dass das Boarding schneller geht, die Pax umfĂ€nglich informiert werden und trotz der schwierigen Situation immer einen Witz auf den Lippen gehabt.
 
  • Like
Reaktionen: Sabine_Muc

Hongkong1965

Aktives Mitglied
06.02.2014
169
32
Ulm, Troy, Hongkong
OT (da nicht im Flieger) - aber trotzdem:

gerade in DTW in der Lounge von der Station Managerin Lisa ... einen Piccolo Prosecco von La Marca und einen Lindt Nikolaus erhalten.
Verbunden mit mind. 5 Danke dass die HONs doch so treu zur LH stehen ....

Ich habe mich gefreut
 
  • Like
Reaktionen: donfabiano84

3RONVAC

Erfahrenes Mitglied
28.08.2017
1.599
5.961
Verkehrte Welt: 5 Sterne hinterm Vorhang. ;)

Ein großes Lob an die beiden Crews auf FRA-MUC und MUC-FRA mit den Pursern Hr. Bauer und Hr. Keller. (y) Einer der ganz wenigen AusflĂŒge hinterm Vorhang seit Corona, aber fĂŒr einen Halbtagesbesuch bei Freunden in MUC war der Theodor dann doch sympathischer als die Dora was die BK auf dem kurzen r/t anbelangt...

Flug 1: Crew alle mit etwas Weihnachtlichem auf dem Kopf, vom Tannenbaum ĂŒber eine Santa MĂŒtze bis zum Geweih. :D Alle gut gelaunt, Purser begrĂŒĂŸt mich schon direkt nach dem Einsteigevorgang, ein paar kurze Worte und 2 Minuten spĂ€ter ist er mit einem Glas Sekt wieder zurĂŒck, wĂŒnscht noch frohe Weihnachten und bedankt sich fĂŒr die Treue. Eine nette Geste. WĂ€hrend des Fluges ein weiterer Besuch bei mir, ob ich noch etwas brĂ€uchte und beim Aussteigen noch ein paar nette Worte. Alles aber sehr unaufdringlich und natĂŒrlich.

42705902xy.png



42705903dq.jpg



42705904in.jpg




Flug 2 am nĂ€chsten Morgen: Ohne Kopfschmuck, aber mit genauso motivierter Crew. :p Zwar kein KaltgetrĂ€nk, aber BegrĂŒĂŸung ebenfalls nach Boarding completed durch den Purser und ein paar Worte gewechselt. Nach Erlöschen der Anschnallzeichen zweiter Besuch bei mir und die Frage, ob er mir einen Kaffee oder Tee bringen darf und ob er sonst noch was tun kann. Außerdem proaktiv die Info, dass heute (leider) auf Außenposition abgestellt wird mit Entschuldigung, weil das sonst ja auf MUC-FRA nicht vorkommt, dass aber die Limo klappt.


Also das war 2x 5 Sterne fĂŒr mich, die Kleinigkeiten wie Freundlichkeit und Gastfreundlichkeit machen schon viel aus, auch ohne die GetrĂ€nke...
Habe das auch schon an anderer Stelle platziert, 2x tolle Crews. (y)
 

fixekiste

Aktives Mitglied
08.03.2013
172
71
ANZEIGE
300x250
Gestern (30.12.) eine sehr nette Besatzung auf LH446 nach Denver gehabt. Trotz relativ voller Maschine noch Zeit fĂŒr eine persönliche Statuskunden-BegrĂŒĂŸung und auch beim Essen darauf geachtet, dass ich noch auswĂ€hlen konnte als eine der Optionen knapp wurde. Der Purser hat sich sogar die Zeit genommen, ein Baby kurz zu betreuen, damit die Eltern in Ruhe essen konnten. Hat mir alles in allem sehr gut gefallen und auch zu einer entspannten AtomsphĂ€re an Bord beigetragen.
 
  • Like
Reaktionen: donfabiano84 und ccl