CGN Airport

ANZEIGE

tim.p

Reguläres Mitglied
04.07.2021
55
54
ANZEIGE
Ich freue mich auch schon richtig auf nächste Woche Samstag auf meinen Flug von dort, wenigstens nur mit Handgepäck, mal gucken wieviel Stunden vorher ich einplanen werde…
 

skymiler

Erfahrenes Mitglied
06.02.2016
655
66
Heute Vormittag mal wieder Mega-Chaios.
Ab dem Verbindungsgang lenkt die Polizei die Warteschlange immer hinter den Check-In Schaltern im T2 entlang und dann durch die Mitte auf die Straße raus ...

„Stoppt endlich diesen Irrsinn und beendet die Privatisierung an den Flughäfen“, fordert Özay Tarim von Verdi erneut. Die beauftragten Sicherheitsdienste in Köln/Bonn sowie am Flughafen Düsseldorf seien „krachend gescheitert“.

Kann man nur dreimal unterstreichen, was der Mann seit langen sagt. Die Poitik will aber leider nicht hören und an der Billig-Sicherheit festhalten.

"Reisende stehen bis draußen – dabei haben die Ferien noch gar nicht begonnen"
 
Zuletzt bearbeitet:

wideroe

Erfahrenes Mitglied
13.01.2011
1.926
316
Da habe ich ja Glück gehabt. Hätte eigentlich heute morgen Flug mit FR gehabt, habe mir aber letzthin für gestern Abend eine Alternative ex DUS gebucht und den dann auch vorsichtshalber genutzt (ca. 10 Minuten an SiKo A). Der Fairness halber muss ich allerdings sagen, dass ich bei allen meinen Flügen ex CGN in letzter Zeit keine Probleme hatte - die längste Wartezeit hatte ich in BER. Was freilich zeigt, dass das im Ergenis nur darum geht, ob man Zeit stehend in der SiKo-Schlange vertut oder sitzend in der Lounge. Aufgrund der völligen Unplanbarkeit muss man ja so oder so Stunden vorher am Flughafen sein.

Fun Fact: Habe im letzten halben Jahr an keinem von ca. 25 ausländischen Flughäfen länger als 5-10 Minuten an einer SiKo angestanden.
 

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
2.565
706
Heute Vormittag mal wieder Mega-Chaios.
Ab dem Verbindungsgang lenkt die Polizei die Warteschlange immer hinter den Check-In Schaltern im T2 entlang und dann durch die Mitte auf die Straße raus ...

„Stoppt endlich diesen Irrsinn und beendet die Privatisierung an den Flughäfen“, fordert Özay Tarim von Verdi erneut. Die beauftragten Sicherheitsdienste in Köln/Bonn sowie am Flughafen Düsseldorf seien „krachend gescheitert“.

Kann man nur dreimal unterstreichen, was der Mann seit langen sagt. Die Poitik will aber leider nicht hören und an der Billig-Sicherheit festhalten.
Findest Du nicht das er damit seine zum Grossteil Landsleute noch zur Schlechtleistung oder Krankfeiern anregt?

Weil..wenn bei so einem Andrang grade 6 von 18 Sicherheitslinien auf sind...muss der Krankenstand ja enorm sein!
Wie ich auch schonmal sagt, konzentriert sich das fehlende Personal komischerweise meist Freitag bis Sonntags!

Bei den Kollegen in Bayern verdient man pro Stunde übrigens weniger als in NRW!
Da klappts gut, dort ist aber die Personalklientel auch eine andere als in NRW.
Gehört zur Wahrheit dazu! Leider!
 

skymiler

Erfahrenes Mitglied
06.02.2016
655
66
Findest Du nicht das er damit seine zum Grossteil Landsleute noch zur Schlechtleistung oder Krankfeiern anregt?

Weil..wenn bei so einem Andrang grade 6 von 18 Sicherheitslinien auf sind...muss der Krankenstand ja enorm sein!
Wie ich auch schonmal sagt, konzentriert sich das fehlende Personal komischerweise meist Freitag bis Sonntags!

Bei den Kollegen in Bayern verdient man pro Stunde übrigens weniger als in NRW!
Da klappts gut, dort ist aber die Personalklientel auch eine andere als in NRW.
Gehört zur Wahrheit dazu! Leider!

Wie kommst du zu diesen haltlosen Anschuldigungen, dass die Probleme durch Krankfeierei verursacht werden?

In MUC funktioniert es reibungslos, obwohl der gezahlte Stundenlohn etwas geringer ist als in NRW (bei gleichzeitig viel höheren Mietkosten und niedriger Arbeitslosigkeit in Bayern), weil die das Personal im öffentlichen Dienst und mit Vollzeitverträgen ohne Befristung anständig beschäftigen. Bei den windigen Firmen in CGN und DUS dürfen die Leute nur in Teilzeit und mit befristeten Verträgen arbeiten und auf diese schlechten Konditionen lassen sich immer weniger Leute ein. Das ist der einzige Grund.
 
Zuletzt bearbeitet:

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
2.565
706
Wie kommst du zu diesen haltlosen Anschuldigungen, dass die Probleme durch Krankfeierei verursacht werden?

In MUC funktioniert es reibungslos, obwohl der gezahlte Stundenlohn etwas geringer ist als in NRW (bei gleichzeitig viel höheren Mietkosten und niedriger Arbeitslosigkeit in Bayern), weil die das Personal im öffentlichen Dienst und mit Vollzeitverträgen ohne Befristung anständig beschäftigen. Bei den windigen Firmen in CGN und DUS dürfen die Leute nur in Teilzeit und mit befristeten Verträgen arbeiten und auf diese schlechten Konditionen lassen sich immer weniger Leute ein. Das ist der einzige Grund.
Wie kann es denn sonst sein das an einigen Tagen 12 Linien belegt sind und da wo hohes Aufkommen ist, Freitagnachmittag und am Weekend..ist meist rein zufällig kaum jemand im Dienst.

Ausserdem spricht Mr. VERDI doch dauernd selbst von hohem Krankenstand wegen zu hoher Belastung!

Ich sag dazu ergänzend das sich das sehr merkwürdig verteilt und ausgeprägter ist je mehr er in Interviews zu Wort kommt!
 

skymiler

Erfahrenes Mitglied
06.02.2016
655
66
Der Laden hat auch ohne Krankmeldungen zuwenig Personal, weil es halt so billig sein muss.
Im Januar bekommt ein Manager von Securitas mit Sicherheit einen fetten Bonus ausgezahlt, weil er den Vertrag mit so niedrigen Personalkosten erfüllt hat.
 

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
2.565
706
Der Laden hat auch ohne Krankmeldungen zuwenig Personal, weil es halt so billig sein muss.
Im Januar bekommt ein Manager von Securitas mit Sicherheit einen fetten Bonus ausgezahlt, weil er den Vertrag mit so niedrigen Personalkosten erfüllt hat.
Wissen oder populistische Vermutung mit dem Bonus? ;-)

Da übergehst Du wie gesagt Aussagen die Mr Verdi dauernd macht...das eben Krankmeldungen für einen Grossteil der fehlenden Leute verantwortlich sind.
 

pemko

Erfahrenes Mitglied
03.03.2015
1.597
324
TXL
Es sollte inzwischen allen einleuchten, dass wir hier nicht monokausal unterwegs sind... und jeder der Beteiligten seine eigenen Interessen verfolgt.
Hilft bloß dem in CGN abfliegenden Pax nicht.
 

HLX4U

Erfahrenes Mitglied
05.03.2012
2.565
706
Guten Morgen aus Kuala Lumpur. :)

Wie versprochen noch einige Bilder von Samstagfrüh.
Zuerst die Lounge:











Der Duty-Free hat sich ausgeweitet. Neu jetzt auch gegenüber vor vorher vorübergehend Sitzgelegenheiten waren:




Gastromöglichkeiten T2 Schengen vor der Passkontrolle:


Und die Schlange die dann bis ins T2 reichte:


Mein Chef war dann am Nachmittag vor Ort.
Zu dem Zeitpunkt schien sich die Lage wieder etwas entspannt zu haben. Wartezeit inkl. Checkin ein Stunde, wobei er meinte Checkin EW wäre länger gewesen als die Schlange an der Security. War so gegen 16/17 Uhr.
 

Volume

Erfahrenes Mitglied
01.06.2018
6.631
3.362
Die beauftragten Sicherheitsdienste in Köln/Bonn sowie am Flughafen Düsseldorf seien „krachend gescheitert“.
Wieso dass denn, sie sind billiger als die Beamten, und nur das war das Ziel.
Passagiere? Kunden? Was sind das denn? Standen nicht im Pflichtenheft für Privatisierungen.
Die Passagiere fliegen sowieso.

Der Duty-Free hat sich ausgeweitet. Neu jetzt auch gegenüber vor vorher vorübergehend Sitzgelegenheiten waren:
Als nächstes kommt dann der Duty-Free-Pflichtslalom nach der Security wie an vielen anderen Flughäfen...

Duty Free im Schengen-Bereich, wer den Fehler findet, darf ihn behalten. Aber es klingt so gut...Wie SALE und so.
 
  • Like
Reaktionen: Luftikus

skymiler

Erfahrenes Mitglied
06.02.2016
655
66
Wieso dass denn, sie sind billiger als die Beamten, und nur das war das Ziel.
Passagiere? Kunden? Was sind das denn? Standen nicht im Pflichtenheft für Privatisierungen.
Die Passagiere fliegen sowieso.

Beim häufig zitierten Vorbild MUC sind es Angestellte im ÖD und keine Beamte.
Btw, die Luftsicherheitsgebühren, die die Airlines für jeden kontrollierten Passagier abführen müssen, betragen aktuell in MUC 8,71 € und in CGN 10 € / DUS 9,75 €. Wo hat sich da die Privatisierung gerechnet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
17.809
3.240
irdisch
Bezahlen muss man es ja, aber dafür sollte es verdammt noch mal auch klappen. Ohne stundenlange, unkalkulierbare Wartezeit. Und nach Monaten kann man es auch verbessert haben. Stattdessen wird es schön gelogen.
 

Andie007

Erfahrenes Mitglied
08.09.2014
3.033
1.282
New York & DUS
Heute im 14:30 hat es in T1 mal locker 3 min gedauert. War aber auch wirklich saure Gurken Zeit.

Die Lounge werde ich mir aber in Zukunft schenken.