• Dieses Forum dient dem Erfahrungsaustausch und nicht dem (kommerziellen) Anbieten von Incentives zum Abschluss einer neuen Kreditkarte.

    Wer sich werben lassen möchte, kann gerne ein entsprechendes Thema im Bereich "Marketplace" starten.
    Wer neue Karteninhaber werben möchte, ist hier fehl am Platz. Das Forum braucht keinen Spam zur Anwerbung neuer Kreditkarteninhaber.

    Beiträge, bei denen neue Kreditkarteninhaber geworben werden sollen, werden ohne gesonderte Nachricht in beiden Foren entfernt.

    User, die sich zum Werben neuer Kreditkarteninhaber neu anmelden, werden wegen Spam direkt dauerhaft gesperrt. User, die an anderer Stelle im Forum mitdiskutieren, sich aber nicht an diese Regeln halten, müssen mit mindestens 7 Tagen Forenurlaub rechnen.

DKB Sammelthread

ANZEIGE

JFI

Erfahrenes Mitglied
04.05.2017
2.113
139
emv.smart-upstart.de
ANZEIGE
Habe gerade nochmal nachgelesen unter dem von mir geposteten Link von Gregor Janecke.
Er sagt, dass das zweite Konto beim ihm nicht in die SCHUFA eingetragen wurde.

Darauf würde ich nicht vertrauen.

Bei mir sind alle DKB-Konten (beide Einzelkonten und ein Gemeinschaftskonto) in der Schufa eingetragen.

Nur bei eingebundenen Konten, bei denen man Bevollmächtigter ist, erfolgt kein Schufa-Eintrag.
 

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
694
114
Darauf würde ich nicht vertrauen.

Bei mir sind alle DKB-Konten (beide Einzelkonten und ein Gemeinschaftskonto) in der Schufa eingetragen.

Nur bei eingebundenen Konten, bei denen man Bevollmächtigter ist, erfolgt kein Schufa-Eintrag.

Danke für die Info, Jonas. Mit meiner Aussage hatte ich gehofft, dass jemand hier im Forum den fehlenden Eintrag in der SCHUFA bestätigen kann.
 

tramuser

Neues Mitglied
24.07.2016
15
10
Habe gerade nochmal nachgelesen unter dem von mir geposteten Link von Gregor Janecke.
Er sagt, dass das zweite Konto beim ihm nicht in die SCHUFA eingetragen wurde.
Das würde die DKB nochmal (wenn auch nur minimal) attraktiver machen, denn so kann die SCHUFA schön sauber gehalten werden und in seltenen Fällen kann es von Vorteil sein nicht zu viele Konten drin zu haben.
Ich habe das Zweitkonto beantragt. Mal sehen, ob die Eröffnung klappt. Eventuell mache ich noch ein drittes auf und kündige Anfang nächsten Jahres dann so gut wie alle anderen Konten.
Ohne den von Dir angesprochenen Link besucht zu haben, Du bekommst aber automatisch einen Dispo, beim Zweitkonto zwar standardmäßig nur 100€ aber dieser ist m.W.n. in der Schufa drin.. Mich kümmert dieses ganze Schufa-Ding nicht, da ich dahingehend noch nie Probleme hatte.

edit: Hatte @JFI s Beitrag noch nicht gelesen...
 

Tord

Erfahrenes Mitglied
22.08.2018
1.163
105
Bei mir sind alle DKB-Konten (beide Einzelkonten und ein Gemeinschaftskonto) in der Schufa eingetragen.

Nur bei eingebundenen Konten, bei denen man Bevollmächtigter ist, erfolgt kein Schufa-Eintrag.
Kann ich bestätigen. Alle Konten sind der Schufa bekannt.
In meinem Fall aber keiner der Dispos - vielleicht bestehen die Konten schon zu lange.
 
  • Like
Reaktionen: zednatix und Ancel

Mr.Fly

Aktives Mitglied
19.10.2019
189
9
Bei mir sind alle DKB Konten drin (Privat + Gemeinschaft). Alle mit Dispo-Summen (allerdings alte Summen von der Beantragung).
Es tauchen auch alle Kreditkarten auf, dort aber nirgendwo Verfügungsrahmen.
 
  • Like
Reaktionen: zednatix

daukind

Erfahrenes Mitglied
03.02.2012
1.766
125
Es spielt keine Rolle ob ein Konto der DKB oder 17 Konten der DKB in der Schufa stehen. Das hat keine negativen Auswirkungen auf den Score
 

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
694
114
Es spielt keine Rolle ob ein Konto der DKB oder 17 Konten der DKB in der Schufa stehen. Das hat keine negativen Auswirkungen auf den Score

Mag sein, dass es keine Auswirkung auf den Score hat, aber ich hatte den Eindruck, dass mir die Payback Visa Karte abgelehnt wurde und als ich ein Girokonto kündigte, würde sie genehmigt.
Könnte es also sein, dass die Banken auch bei der SCHUFA die Anzahl der Konten abfragen?
Dann wäre es nicht gerade förderlich für die Eröffnung/den Abschluss eines neuen Finanzproduktes.
 

upandaway

Reguläres Mitglied
05.12.2020
42
27
Bei mir stehen beide Konten und beide Visa in der Schufa. Dispo beider Konten ist sind eingetragen, Verfügungsrahmen der Karten nicht
 
  • Like
Reaktionen: zednatix

Hotel

Erfahrenes Mitglied
20.10.2020
322
171
Ich lege mich fest:

Sollte meine DKB Visa Credit gegen Visa Debit ausgetauscht werden, kündige ich mein DKB Konto. DKB ist sowieso nur ein kaum genutztes Zweitkonto für mich.

Meine DKB HH Visa Credit (ist für mich must have, wegen HH Gold Status) bucht dann eben ihre Umsatzabrechnung von meinem Hauptkonto ab.
 

Tord

Erfahrenes Mitglied
22.08.2018
1.163
105
Kannst der DKB vermutlich nichts besseres tun. Wenn du dann wieder ankommst und doch wieder ein Konto willst, nimmst du ihr auch die Arbeit ab dich als Bestandskunde die neuen AGB abzeichnen lassen zu müssen.
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.148
519
Sollte meine DKB Visa Credit gegen Visa Debit ausgetauscht werden, kündige ich mein DKB Konto. DKB ist sowieso nur ein kaum genutztes Zweitkonto für mich.
Bei mir ist es genau umgekehrt, ich warte praktisch nur noch auf die Visa Debit & die neue App:Dwenn der Rest stimmt, könnte es ggf. zum Hauptkonto werden.
Aber ja, wem diese Karte so wichtig ist, wird sich umschauen müssen oder zahlt zähneknirschend eine Gebühr.
 

Mr.Fly

Aktives Mitglied
19.10.2019
189
9
Ich finde es lustig wie unterschiedlich das ist.
Ich habe mein Hauptkonto dort und hätte eher mit dem Verlust der Girocard zu kämpfen, weil ich wirklich kein Bargeld möchte.
Visa Credit --> Debit wäre für mich auch doof, aber das würde ich dann wohl mit einer Barclays ausgleichen.
 

zednatix

Erfahrenes Mitglied
28.07.2019
694
114
Die Eröffnung meines zweiten Girokontos bei der DKB dauerte ca. 2 Tage. Das Konto ist im Onlinebanking sowie in der neuen und der alten App sichtbar und kann genutzt werden. Die zugehörigen Karten sind noch nicht produziert und die VISA auch noch nicht online zu sehen.
Bisher ist das Konto nicht in der SCHUFA eingetragen - könnte aber gut sein, dass es nächste Woche nachgetragen wird.

Den Ablauf finde ich OK, mehr aber auch nicht. Da ich ja bereits Kunde war und alle Zugänge bestehen, hätte ich gedacht, dass das Konto wenige Minuten nach Eröffnung direkt da ist. Wofür auch immer die zwei Tage nötig sind, es zu viel, wenn man sich als Tech-Bank sieht.
Bei einer Tech-Bank sollten die Karten auch sofort digital nutzbar sein. Da müssen die noch an einigen Baustellen arbeiten, bevor sie das werden, was sie sein wollen.

Ich bin aber dennoch zufrieden, da das Konto kostenlos ist und auch soweit alles funktioniert hat. Manche Banken bieten ja gar kein zweites Girokonto an oder nehmen Geld dafür.
 

Aladin

Erfahrenes Mitglied
03.03.2020
1.057
92
Für mich ist das DKB Cash das Hauptkonto - und ich halte es bereits ohne diese neue marketingschwurblige Tech-Bank-Gedöhns für recht brauchbar.

Die zugehörige Visa ist eine nette Reserve vor allem für die aktuell eher nachrangig bedeutsame Non-Eurozone, tut also bei Entfall nicht weh.

Die beiden ebenfalls dort geführten Loyality-Kreditkarten erfreuen sich ihrer Existenz allein wegen des nutzbringenden Zusammenspiels mit diversen aufladbaren Fintech-Konten. Sollte sich daran etwas ändern, wäre es wirklich ärgerlich.
 

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.148
519
Ich finde es lustig wie unterschiedlich das ist.
Ich habe mein Hauptkonto dort und hätte eher mit dem Verlust der Girocard zu kämpfen, weil ich wirklich kein Bargeld möchte.
Visa Credit --> Debit wäre für mich auch doof, aber das würde ich dann wohl mit einer Barclays ausgleichen.
Die Girocard als Backup wäre mir grundsätzlich auch wichtig, sofern sie aber eh kein kostenloses Bargeld abheben ermöglicht und auch kein ApplePay, kann man dies notfalls auch mit der Girocard eines anderen Kontos abdecken (sofern ein weiteres vorhanden ist). Ohne weitere Features ist sie dann durchaus verzichbar und die Visa Debit reicht. Hoffentlich stimmen die ersten Screenshots mit weiterhin auch da AEE Freiheit und ggf. zumindest begrenzter kostenloser Bargeldabhebung. In Verbindung mit einer schnellen Abbuchung und AP eine gute Karte.
 

Mr.Fly

Aktives Mitglied
19.10.2019
189
9
Das ist genau bei mir das Problem. Die DKB ist mein Hauptkonto und die Commerzbank habe ich nun wegen dem Hickhack gekündigt, weil ich mich auf eine Bank verlassen möchte und nicht bestehende Versprechen gebrochen werden. Vor allem war der ganze Prozess bei der Commerzbank mit Lug und Betrug gefüllt.
Man hat im Schreiben nicht mal erwähnt dass es das Basiskonto gibt und nur auf der URL war es versteckt zu finden.
Einfach kein seriöses Vorgehen.
 

NarutoUzumaki

Erfahrenes Mitglied
12.05.2017
746
26
BSL
Auf die Girocard kann ich bei der DKB nicht unbedingt verzichten, die brauche ich für die Post.
Wenn die entfallen würde, wäre das auch nicht schlimm, dann hätte ich noch meine Maestro Karte von der Sparkasse.
Ansonsten hätte ich nichts gegen die VISA Debit in Verbindung mit der VISA Credit, auch unter der Einschränkung, dass die Credit nur für die Aktivkunden kostenlos ist.

Kann ich bestätigen. Alle Konten sind der Schufa bekannt.
In meinem Fall aber keiner der Dispos - vielleicht bestehen die Konten schon zu lange.
Nicht zwangsläufig, das Sparkassen-Konto von mir steht nicht in der Schufa drinne.
 

mattes77

Erfahrenes Mitglied
14.06.2016
1.489
83
Das ist genau bei mir das Problem. Die DKB ist mein Hauptkonto und die Commerzbank habe ich nun wegen dem Hickhack gekündigt, weil ich mich auf eine Bank verlassen möchte und nicht bestehende Versprechen gebrochen werden. Vor allem war der ganze Prozess bei der Commerzbank mit Lug und Betrug gefüllt.
Man hat im Schreiben nicht mal erwähnt dass es das Basiskonto gibt und nur auf der URL war es versteckt zu finden.
Einfach kein seriöses Vorgehen.
Ich werde ebenfalls die "neuen" Modelle bzw. die "neue" Aufstellung der DKB abwarten. Und dann eben entscheiden, ob DKB oder ING mein Girokonto bleibt!:idea:
 
  • Like
Reaktionen: Hotel

AJ44

Erfahrenes Mitglied
24.03.2019
2.148
519
Hoffentlich kommt da bald was :)
Vor allem bin ich gespannt darauf was hinter den Twitter Aussagen steckt, da hieß es ja irgendwie sinngemäß „lasst euch positiv überraschen“…
Bezüglich der Karten (oder auch des Kontos?).

Warum ING oder DKB? Einfach beide! :) Die Kombination deckt doch dann so ziemlich alles ab.
 

upandaway

Reguläres Mitglied
05.12.2020
42
27
Hoffentlich kommt da bald was :)
Vor allem bin ich gespannt darauf was hinter den Twitter Aussagen steckt, da hieß es ja irgendwie sinngemäß „lasst euch positiv überraschen“…
Bezüglich der Karten (oder auch des Kontos?).

Warum ING oder DKB? Einfach beide! :) Die Kombination deckt doch dann so ziemlich alles ab.
Ehrlich gesagt , ist mir das alles vollkommen egal. Wenn ich künftig für die „Visa Credit“ zahlen soll, wird sie eben durch die Barclaycard Visa ersetzt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es gar nicht soweit kommt. Vielleicht kann man sich die Jahresgebühr durch entsprechenden Kartenumsatz oder zusätzliche Nutzung andere Produkte verdienen. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die größeren Direktbanken ihre Preisverzeichnisse gegenseitig kopieren.
 

selaf

Erfahrenes Mitglied
24.08.2018
580
132
ANZEIGE
Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die größeren Direktbanken ihre Preisverzeichnisse gegenseitig kopieren.
Die "700€" für Geldeingang verbreitet sich aber mittlerweile. Wer hat diese Schwelle eigentlich erfunden? War das die DKB für Aktivkunden, oder gab es da schon vorher etwas?
 
  • Like
Reaktionen: zednatix