Lufthansa nach der Rettung - Diskussion zu Zukunft, Sparmaßnahmen und Firmenpolitik

ANZEIGE

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
16.882
2.390
irdisch
ANZEIGE
Sieht aus wie ein Sieg für Zürich. Dafür blutet MUC und gibt an FRA ab.
 

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
16.882
2.390
irdisch
Das mir persönlich unangenehmste Airbus-Muster. Zu lang und zu unbequem, besonders hinten. Und es zieht. Wie viel besser sind dann doch A380 und A350.
 

mmtrffc

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.591
651

flyglobal

Erfahrenes Mitglied
25.12.2009
5.502
349
Also meine A346 Sympathie liegt an früheren Erlebnissen mit diesem Flugzeugtyp.
Als Business Class Kunde (Firma) bin ich immer in die Eco ins Untergeschoss gedackelt statt die Business Toiletten zu benutzen. Aber immer in Verkehrscschwachen Zeiten.
Auch später privat in der PE war es ok.
Ziehen? Da ist die 747 besonders die 8 unangenehmer. In PE eine katastrophe. Habe Ziehen nie bemerkt auf der A346 ind C und PE.

Allerdings fehlt mir bisher der Vergleich mit der A350.

Der A380 hat aber alles getoppt. Sowohl in der Business oben und besonders in der PE vorne im Erdgeschoss. Das war das Top Quartier. Leise, gemütlich, kein Durchgangsverkehr abgegrenzt durch die Küche.
 
  • Like
Reaktionen: Xray

Luftikus

Erfahrenes Mitglied
08.01.2010
16.882
2.390
irdisch
Die sollten sie mal zurückbringen, statt der A340-600. LH muss doch weiter ein paar Hauptstrecken für die Kiste haben? Aber vielleicht hat die nicht genug Frachtraum?
 

FCL

Erfahrenes Mitglied
02.04.2020
1.135
504
SFO
Ja genau- Bevor ich mit meinen 1,92 im Rundbogen Klo der Business piesele ging ich lieber ins Untergeschoss.
So so. Du also...

Kommt einer aus der Business-Klasse hinter den Vorhang in die Eco, und meint "Ich geh jetzt bei euch im Stehen auf's Klo, und wette 50 Euro – trotz Turbulenzen treffe ich, und es geht nix daneben! Und dann schaut ihr alle ganz verdutzt wie ich das gemacht habe!" – "Top, die Wette gilt!" kommt natürlich sofort.

Kurz darauf kommt er aus'm Klo wieder raus – der Boden nass, die Wände nass, selbst die Decke oben nass, eine Mega-Sauerei, wie ja eigentlich zu erwarten war... nur im Klo kein Tropfen – Nase rümpfend und wortlos reicht er seinen 50 Euro Schein an den aus der Eco, und geht wieder nach vorn, und allgemeinem Gelächter, Beifall, und Gejohle – was fuer ein Idiot!

Vorn angekommen, reicht im sein Business-Sitznachbar einen 500 Euro Schein. "Respekt, Respekt. Also dass du dort alles triffst nur das Klo nicht, das hab ich dir ja sofort geglaubt. Und dass sie dich danach fuer nur 50 Euro wieder gehen lassen auch. Aber dass sie dazu – wie du gewettet hast – auch noch jubeln... nee du, Respekt!"

;-)
 

ngronau

Erfahrenes Mitglied
04.11.2011
1.779
537
BER
Lufthansa hat den TATL-Service in der Business Class weiter "optimiert". Meine Erfahrungen stammen von LH 430 am 11.12. Zeitschriften gibt es schon lange keine mehr. Campari gabs nicht, die Augenklappen und Ohrenstöpsel wurden aus dem Amenity-Set entfernt und durch einen Zettel ersetzt "gibts im Waschraum". Im Waschraum gabs natürlich nichts. FB gefragt, die dann irgendwo in der Galley was rauskramte. Das Amenity Set selbst ist nur noch ein Plastikbeutel.

Service (im Oberdeck) war freundlich formuliert äußerst zurückhaltend. Es gab nach dem Mittagessen sechs Stunden lang gar nichts, dann eine Getränkerunde in Plastikbechern.

Die Sitze sind ja hier schon 1000mal kritisiert worden, ich ärgere mich jedesmal, wenn ich sehe, wieviel Platz mit Klappen und Ablagen verschwendet wird, nur um dem Gast keinen anständigen Fußraum anbieten zu müssen.

Der Purser zeichnete sich auch minutenlange Durchsagen aus, in denen er extrem lange Pausen zum Nachdenken machte. Insgesamt sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis.
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
6.333
3.717
Lufthansa hat den TATL-Service in der Business Class weiter "optimiert". Meine Erfahrungen stammen von LH 430 am 11.12. Zeitschriften gibt es schon lange keine mehr. Campari gabs nicht, die Augenklappen und Ohrenstöpsel wurden aus dem Amenity-Set entfernt und durch einen Zettel ersetzt "gibts im Waschraum". Im Waschraum gabs natürlich nichts. FB gefragt, die dann irgendwo in der Galley was rauskramte. Das Amenity Set selbst ist nur noch ein Plastikbeutel.

Service (im Oberdeck) war freundlich formuliert äußerst zurückhaltend. Es gab nach dem Mittagessen sechs Stunden lang gar nichts, dann eine Getränkerunde in Plastikbechern.
Das geht gar nicht. Campari war nur temporär nicht geladen oder wurde das komplett rausgeworfen? Keine Augenklappen geht ebenfalls nicht. Wer schlafen will soll das Teil nehmen aber die Blenden bleiben (zumindest teilweise) oben bei einem Tagflug! Ich versaue mir nicht den Biorhythmus nur weil LH sich das spohren will!
Den Gipfel finde ich allerdings, dass in 6 Stunden keine Getränke angeboten werden. Das ist auf einem Flug ein absolutes No Go allein schon wegen der trockenen Luft und dann auch noch in C! Sollte das bei uns so sein werde ich mich an den/die Purser(in) wenden und notfalls öfter mal die Galley aufsuchen.
 
  • Like
Reaktionen: juliuscaesar

nello1985

Erfahrenes Mitglied
20.06.2015
2.620
668
TXL
In Y gab es auch zwischen den Servicegängen auch keine weiteren Getränke. In der Galley standen lediglich 0,5l Wasserflaschen.
Begründung: " Wir würfen wegen Corona nichts zwischen den Servicegängen servieren."

Ich weiß nicht warum, aber mir ist aufgefallen, dass die Crews aus MUC immer deutlich freundlicher sind, als die aus FRA. Auf FRA-MIA habe ich nach einem 2. Essen gefragt. Wurde unhöflich abgelehnt. Auch als ich nach einer Cola zwischen den Servicegängen gefragt hatte, wurde ich mit der obigen Begründung abgewiesen. Auf MIA-MUC hatte ich nach einem 2. Essen gefragt und die FA wollte mir sogar ein 3. Essen "andrehen". Sie wollte mir sogar beim 2. Service ein 2. Essen geben, ohne dass ich vorher gefragt hatte.
 
  • Like
Reaktionen: Rudi und juliuscaesar

spotterking

Erfahrenes Mitglied
14.07.2012
4.067
1.246
FRA
Lufthansa hat den TATL-Service in der Business Class weiter "optimiert". Meine Erfahrungen stammen von LH 430 am 11.12. Zeitschriften gibt es schon lange keine mehr. Campari gabs nicht, die Augenklappen und Ohrenstöpsel wurden aus dem Amenity-Set entfernt und durch einen Zettel ersetzt "gibts im Waschraum". Im Waschraum gabs natürlich nichts. FB gefragt, die dann irgendwo in der Galley was rauskramte. Das Amenity Set selbst ist nur noch ein Plastikbeutel.

Service (im Oberdeck) war freundlich formuliert äußerst zurückhaltend. Es gab nach dem Mittagessen sechs Stunden lang gar nichts, dann eine Getränkerunde in Plastikbechern.

Die Sitze sind ja hier schon 1000mal kritisiert worden, ich ärgere mich jedesmal, wenn ich sehe, wieviel Platz mit Klappen und Ablagen verschwendet wird, nur um dem Gast keinen anständigen Fußraum anbieten zu müssen.

Der Purser zeichnete sich auch minutenlange Durchsagen aus, in denen er extrem lange Pausen zum Nachdenken machte. Insgesamt sehr schlechtes Preis-Leistungsverhältnis.
Weils passt hier noch ein Foto vom Dessert auf FRA-MCO die Woche. Fruechte gabs nicht. Kroenung waren die 2 Loeffelchen Dessert im Plastikbecher mit Deckel. Ansonsten nur noch Kaese
 

Anhänge

  • F79312D9-CE70-432D-A012-118715B379CA.jpeg
    F79312D9-CE70-432D-A012-118715B379CA.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 36

ngronau

Erfahrenes Mitglied
04.11.2011
1.779
537
BER
Finde den Fehler… ;)

Wenn man zu einem Langstreckenziel in C fliegt, dass auch von OS und/oder LX angeflogen wird, dann fliegt man nicht LH, auch wenn das einen Umstieg bedeutet. Hast Du denn alles vergessen? 😆=;

Dahin hat mich die LHG schon recht schnell erzogen.
Musste mit nem Kollegen fliegen, der unbedingt diesen Flug wollte. Hast natürlich 100% recht!
 
  • Haha
Reaktionen: 3RONVAC

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
6.333
3.717
In Y gab es auch zwischen den Servicegängen auch keine weiteren Getränke. In der Galley standen lediglich 0,5l Wasserflaschen.
Begründung: " Wir würfen wegen Corona nichts zwischen den Servicegängen servieren."
Hat sich das mal jemand vom Kundenservice bestätigen lassen? Ich finde das offen gesagt mehr als unverschämt. Ich zahle doch kein C Ticket (gilt genauso für Y full fare) um dann auf der Langstrecke mit Wasser abgespeist zu werden!
 

mmtrffc

Erfahrenes Mitglied
15.02.2018
2.591
651
Hat sich das mal jemand vom Kundenservice bestätigen lassen? Ich finde das offen gesagt mehr als unverschämt. Ich zahle doch kein C Ticket (gilt genauso für Y full fare) um dann auf der Langstrecke mit Wasser abgespeist zu werden!
Klingt nach einem Anwendungsfall der Minderung. Wurde in ähnlichen Konstellationen auch so bestätigt.
 
  • Like
Reaktionen: longhaulgiant

nello1985

Erfahrenes Mitglied
20.06.2015
2.620
668
TXL
So kennt man die LH. Beim letzten Mal kam da bei mir gar keine Antwort. Ist schon einige Jahre her. Seitdem nur noch LX geflogen (und zufrieden gewesen). Ich vermute mal bei dir kommt da auch nichts mehr. Saftladen…
Aussage von der FTL Hotline: Bearbeitung soll eigentlich max. 14 Tage dauern, so wie vor Corona. Sie konnte mir jedoch nichts zu meinem Fall sagen, weil sie keinen Zugriff hatte.

Dann hat sie mir noch eine E-Mail gegeben, wo ich mich melden kann: customer.relations@dlh.de
E-Mail existiert jedoch nicht.
 

longhaulgiant

Erfahrenes Mitglied
22.02.2015
6.333
3.717
ANZEIGE
300x250
Aussage von der FTL Hotline: Bearbeitung soll eigentlich max. 14 Tage dauern, so wie vor Corona. Sie konnte mir jedoch nichts zu meinem Fall sagen, weil sie keinen Zugriff hatte.

Dann hat sie mir noch eine E-Mail gegeben, wo ich mich melden kann: customer.relations@dlh.de
E-Mail existiert jedoch nicht.
Servicewüste Deutschland halt. Und sowas ist einer unserer nationalen Champions. Wirklich traurig…
 
  • Like
Reaktionen: XLFlyer