Was ist „plötzlich“ los mit der Sicherheitskontrolle in FRA?

ANZEIGE

MrGroover

Master of the 737
30.04.2012
2.720
1
Erst keine Ahnung und dann noch dumm daherlabern...

Danke, dass du dir auch hier im Forum die Mühe machst, das allgemein gegenwärtige Bild über die SiKo-Fachkräfte zu bestätigen.

Stunden könnten auch sinnvoll gesammelt werden: sich von den Kollegen am MUC in vernünftige Bedienung der Geräte unterweisen lassen z.B., damit es im zukünftigen Regelbetrieb mal endlich so läuft, wie auch andernorts: zügig und flüssig.
 

motorbeath

Aktives Mitglied
08.02.2018
173
0
Danke, dass du dir auch hier im Forum die Mühe machst, das allgemein gegenwärtige Bild über die SiKo-Fachkräfte zu bestätigen.

Stunden könnten auch sinnvoll gesammelt werden: sich von den Kollegen am MUC in vernünftige Bedienung der Geräte unterweisen lassen z.B., damit es im zukünftigen Regelbetrieb mal endlich so läuft, wie auch andernorts: zügig und flüssig.

Grundsätzlich ist bei uns die Reaktion auf unsere Arbeit positiv. Nur weil hier eben viele meinen, sie seien Spezialisten auf diesem Gebiet, ist die allgemeine Meinung negativ? Ok...
 

nhobalu

Forumskater
18.10.2010
10.844
-16
im Paralleluniversum
Grundsätzlich ist bei uns die Reaktion auf unsere Arbeit positiv. Nur weil hier eben viele meinen, sie seien Spezialisten auf diesem Gebiet, ist die allgemeine Meinung negativ? Ok...


Wenn ("if-clause") Du wirklich dort arbeitest, möchte ich Dir darauf antworten: In welcher Traumwelt lebst Du?
Frankfurt dient perfekt als schlechtes Beispiel für eine ineffiziente, unfreundliche und nervenaufreibende SiKo. Das kann jeder Dorfflughafen besser, von wirklich guten Flughäfen ganz zu schweigen.
 

espiderman24

Erfahrenes Mitglied
04.06.2015
311
18
Grundsätzlich ist bei uns die Reaktion auf unsere Arbeit positiv. Nur weil hier eben viele meinen, sie seien Spezialisten auf diesem Gebiet, ist die allgemeine Meinung negativ? Ok...

Das liegt daran, dass Ihr über unzufriedene Passagiere einfach hinwegseht und bei denen, die Euch auslachen, die Geste falsch interpretiert. Im Übrigen kommuniziert Ihr ja (zum Leidwesen der Paxe) vor allem untereinander. Da überrascht es wenig, dass Ihr Euch gegenseitig abfeiert, was Ihr für einen harten Job habt, und was Ihr für eine tolle Arbeit macht. Bleib einfach drin in Deiner Blase! Ob einer von Euch den Schuss gehört hat oder ob in China der vielbemühte Sack Reis umfällt, ist auch egal.
 
  • Like
Reaktionen: endlichpleite

motorbeath

Aktives Mitglied
08.02.2018
173
0
Wenn ("if-clause") Du wirklich dort arbeitest, möchte ich Dir darauf antworten: In welcher Traumwelt lebst Du?
Frankfurt dient perfekt als schlechtes Beispiel für eine ineffiziente, unfreundliche und nervenaufreibende SiKo. Das kann jeder Dorfflughafen besser, von wirklich guten Flughäfen ganz zu schweigen.

Ich arbeite an einem anderen Flughafen. Wir wurden aber auch schon zur Aushilfe an den FRA geschickt. Ich gebe zu, dass bei uns schon etwas effektiver gearbeitet wird, was aber in erster Linie an den Schichtleitern liegt, die bei uns einen guten Job machen.
Aber auch bei uns merke ich, dass es vor allem Geschäftsreisende sind, die sich wegen jedem Furz aufregen oder nach einer etwas längeren Wartezeit (die einfach nicht immer zu vermeiden sind) ihren Frust an uns auslassen.
Anfang diesen Monats z.B. hatte ich das Vergnügen bei einem Verfahren wegen Beleidigung als Zeuge auszusagen. Ein Passagier war zu blöd, die Schleuse an der Fastlane zu bedienen und darauf hin unseren Teamleiter als Arschloch und einen BPol-Beamten als Antisemit zu bezeichnen. Nur als kleines Beispiel, dass wir uns sehr viel öfter mit Idioten rumschlagen müssen als die Passagiere mit unmotiviertem Personal. ??????
 

motorbeath

Aktives Mitglied
08.02.2018
173
0
Wie schützt Ihr denn Euch und eure Kunden vor Corona-Infektionen?

Wie es am FRA ist, weiß ich nicht. Bei uns gibt es jetzt Vorschriften, dass die Passagiere auch Gürtel, Uhr etc. ablegen müssen und man den Passagier auch ein zweites Mal scannen darf, um direkten Kontakt zu vermeiden. Vor der Kontrolle sind Markierungen auf dem Boden angebracht, damit die Passagiere den Abstand von 1,5 Metern einhalten.
Ansonsten eben die übliche Handhygiene und wer will, darf einen Mundschutz tragen.
 

Biohazard

Erfahrenes Mitglied
29.10.2016
4.461
379
BRE/SFO
Ich arbeite an einem anderen Flughafen. Wir wurden aber auch schon zur Aushilfe an den FRA geschickt. Ich gebe zu, dass bei uns schon etwas effektiver gearbeitet wird, was aber in erster Linie an den Schichtleitern liegt, die bei uns einen guten Job machen.
Aber auch bei uns merke ich, dass es vor allem Geschäftsreisende sind, die sich wegen jedem Furz aufregen oder nach einer etwas längeren Wartezeit (die einfach nicht immer zu vermeiden sind) ihren Frust an uns auslassen.
Anfang diesen Monats z.B. hatte ich das Vergnügen bei einem Verfahren wegen Beleidigung als Zeuge auszusagen. Ein Passagier war zu blöd, die Schleuse an der Fastlane zu bedienen und darauf hin unseren Teamleiter als Arschloch und einen BPol-Beamten als Antisemit zu bezeichnen. Nur als kleines Beispiel, dass wir uns sehr viel öfter mit Idioten rumschlagen müssen als die Passagiere mit unmotiviertem Personal. ������

Keine Foren-fremden Smileys benutzen. Die mag das Forum nicht und zeigt den Beitrag dann nicht an. :)
 
  • Like
Reaktionen: motorbeath

wolfhagen71

Erfahrenes Mitglied
10.02.2015
688
31
Dass man derzeit bei der Siko die Schuhe ausziehen muss, ist ja verständlich.
Aber dass die Schuhe in die selben Wannen gestellt werden in die auch alles andere abgelegt wird, finde ich hygienisch bedenklich.
Andere Flughäfen können auch zwei unterschiedliche Transportgefäße bereithalten, warum nicht in FRA?
Zudem derzeit wirklich gar nichts los ist, so dass so eine Maßnahme eigentlich logistisch zu bewältigen sein müsste.
 

Fighti

Erfahrenes Mitglied
19.08.2014
2.382
100
MLA
Vielleicht sinkt dann im Umkehrschluss der Fummeldrang, der bei einigen Mitarbeitern sehr ausgeprägt war.
 
  • Like
Reaktionen: Kamel

endlichpleite

Erfahrenes Mitglied
02.02.2018
951
39
Vielleicht sinkt dann im Umkehrschluss der Fummeldrang, der bei einigen Mitarbeitern sehr ausgeprägt war.

Wovon träumst Du nachts? Die brauchen grad pro Pax länger als vorher... die krasse Schuh-Krise muss erstmal überwunden werden...

Was würden diese MA eigentlich machen, wenn sie nicht zu unserem Leidwesen an der Siko gelandet wären? Wo könnte so ein Anforderungsprofil sonst noch nachgefragt werden?

- faul
- langsam
- unfreundlich
- übellaunig bis verhaltensoriginell
- bildungsfern*
- gering qualifiziert*
- demotiviert
- selbstüberschätzend
- hässlich


Ohne die mit dem * hätte ich gesagt: Lehrer?!


Aber warum spekulieren...so wie die Dinge in der Luftfahrt stehen, finden wir bzw sie es demnächst raus...
 
  • Like
Reaktionen: GL500

fenstersims

Reguläres Mitglied
16.03.2017
59
0
MUC
Gibt es eigentlich schon Ideen, wie die Siko abläuft, wenn wieder mehr geflogen wird? 1,50m Abstand bei der bisherigen Effizienz würde ja bedeuten, dass die Schlange bis nach Kelsterbach reicht.

(...)
findet sich in einem Konzeptpapier der deutschen Luftfahrtbranche. Das Papier liegt mehreren Medien vor.
(...)
Das 20-Punkte-Programm sieht zudem an den Flughäfen zahlreiche Maßnahmen vor, um das durch Corona bedingte Abstandsgebot einhalten zu können. Dazu gehören unter anderem luftigere Warteschlangen und -bereiche, der Einsatz von mehr Passagierbussen und zeitlich gestreckte Prozesse - etwa beim Einsteigen und der Gepäckabfertigung.
(...)

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/masken-an-bord-101.html

Zum Glück dann auch in FRA (und TXL) mit zeitlich gestreckten Prozessen =;
 

nerd

Aktives Mitglied
04.01.2017
171
0
Wovon träumst Du nachts? Die brauchen grad pro Pax länger als vorher... die krasse Schuh-Krise muss erstmal überwunden werden...

Was würden diese MA eigentlich machen, wenn sie nicht zu unserem Leidwesen an der Siko gelandet wären? Wo könnte so ein Anforderungsprofil sonst noch nachgefragt werden?

- faul
- langsam
- unfreundlich
- übellaunig bis verhaltensoriginell
- bildungsfern*
- gering qualifiziert*
- demotiviert
- selbstüberschätzend
- hässlich


Ohne die mit dem * hätte ich gesagt: Lehrer?!


Aber warum spekulieren...so wie die Dinge in der Luftfahrt stehen, finden wir bzw sie es demnächst raus...
Bißchen wenig frische Luft in der Heimquarantäne abbekommen? Wenn man mit der Arbeit von ganzen Berufsgruppen unzufrieden ist, wäre es vlt. ein bißchen konstruktiver sich zu fragen, ob da nicht was strukturell schief läuft, wie z.B. schlechte Arbeitsbedingungen, keine Wertschätzung, etc., (von mir aus auch für den Beruf nicht passend qualifiziertes Personal) anstatt beleidigend zu werden. Wenn man mit einzelnen Personen unzufrieden ist, muss man trotzdem nicht mit Begriffen wie "hässlich" kommen, ist wohl weder für nen guten Job an der Siko noch als Lehrer relevant, ob du sie schön findest.
 
  • Like
Reaktionen: flugfan1988

ngronau

Erfahrenes Mitglied
04.11.2011
1.637
194
BER
Heute Abend in FRA: vergleichsweise blitzschnell trotz Schuhe und Gürtel aus. Ganz anders gestern in TXL...
 

spotterking

Erfahrenes Mitglied
14.07.2012
3.569
328
FRA
Gerade B West. 4 Leute vor mir. Vor 2 Wo war ich allein. 1 Spur offen. Mitarbeiter fast alle ohne Maske. Kontrolle neutral hoeflich. Insgesamt kommt mir der Flughafen wieder etwas belebter vor.
 

exstudent

Reguläres Mitglied
15.01.2011
50
1
Was würden diese MA eigentlich machen, wenn sie nicht zu unserem Leidwesen an der Siko gelandet wären? Wo könnte so ein Anforderungsprofil sonst noch nachgefragt werden?

- faul
- langsam
- unfreundlich
- übellaunig bis verhaltensoriginell
- bildungsfern*
- gering qualifiziert*
- demotiviert
- selbstüberschätzend
- hässlich

Travel Blogger? :D

(duck und weg)