Offizieller Lufthansa Thread - Eure Fragen an das LH Team

ANZEIGE

phlms

Neues Mitglied
04.03.2019
20
0
ANZEIGE
Liebes LH-Team,
ich frage mich, ob ich die Umbuchungskonditionen richtig verstanden habe.

Mein Ticket wurde am 05.04.2021 gebucht. Soweit ich gelesen habe, kann ich dieses Ticket nicht nur bezüglich des Datums umbuchen, sondern auch Start und Ziel ändern. Ist das zutreffend?

Danke im Voraus.
 

css89

Reguläres Mitglied
27.11.2012
43
19
FRA, NYC
Hallo css89,

erst einmal tut es mir Leid von den Schwierigkeiten mit Deiner Buchung zu hören, dass dann auch noch das Gepäck verspätet ankommt ist besonders ärgerlich. Bitte entschuldige! Kompensationsanfragen können nur über Customer Relation eingereicht und bearbeitet werden. Damit meine Kolleg:innen Deine Anfrage bearbeiten können, muss dieser bei denen registriert werden. Probiere es doch mal bitte direkt mit der E-Mail-Adresse: customer.relations@lufthansa.com, sollte die online Form immer noch nicht funktionieren. Solltest Du dann keine Eingangsbestätigung bekommen, schicke uns bitte eine private Nachricht, dass wir dies an Customer Relations weiterleiten können. Bitte leite uns auch Deine Feedback-ID mit (aus Datenschutzgründen bitte als Privatnachricht), wo Du noch immer auf eine Rückmeldung wartest.

Viele Grüße
Jasmin
Liebes LH Team,

nachdem ich auch bei diesem Anliegen bereits seit ca 6 Wochen auf eine Rückmeldung warte würde ich gerne Euer Angebot in Anspruch nehmen dass Ihr hier nachhaken würdet. Die Feedback ID habe ich Euch in einer PN geschickt.

Danke und Grüße,
Christian
 

Jigi

Neues Mitglied
03.09.2019
10
0
Hallo Jigi,

es tut mir wirklich leid, dass sich Dein Anliegen nun schon so lange hinzieht. Ich kann mir die lange Bearbeitungszeit leider selbst nicht erklären. Ich habe Deinen Fall deshalb an die zuständige Abteilung eskaliert und hoffe, dass Dein Feedback jetzt endlich final abgeschlossen werden kann.

Viele Grüße
Jasmin
Vielen Dank Jasmin!
 

Skaos

Aktives Mitglied
16.04.2017
132
84
Hallo Lufthansa Team,

leider muss ich euch auf diesem Weg auch einmal kontaktieren, aufgrund einer Flugverspätung(Technischer Defekt) mit verpasstem Anschlussflugs im Oktober 21, habe ich ein customer relations Ticket eröffnet(FB ID per PN geschickt).
Nachdem bis Mitte Dezember keinerlei Rückmeldung erfolgte schickte ich den Fall erneut per Einschreiben-Rückschein an das CR-Team. Auch hier steht erneut jegliche Antwort aus. Auch mehrmalige Versuche bei der Hotline ein kurzes Update zu bekommen scheiterten krachend.

Ich habe durchaus Verständnis für längere Bearbeitungszeiten aufgrund der Situation, trotzdem hätte ich gerne eine Angabe zur weiteren Bearbeitungsdauer.
Allerdings habe ich kein Verständnis für absolute non-Kommunikation.
Gerne würde ich mir und euch den Umweg über Anwalt/Gericht ersparen daher würde ich mich über ein kurzes Update zum Bearbeitungsstatus und weiteren Verlauf freuen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bleibt alle gesund!

Viele Grüße
Marcel
 

Vizediktator

Neues Mitglied
26.09.2019
17
24
Leider liegen meine Beschwerden an Customer Relations noch länger zurück.

FB ID 35033649 habe ich bereits am 12. Juli 2021 eingereicht. Sie blieb bis auf den Autoresponder komplett unbeantwortet

FB ID 35187480 ist erst vom 28. September 2021. Hier handelt es sich um einen Vollzahler LH First Class Flug.

Die Senatoren Hotline teilt mit, ich solle warten. Vielleicht gibt es ja doch Hoffnung auf eine Bearbeitung in diesem Kalenderjahr, wenn ich die Rückmeldungen von Lufthansa in diesem Thread lese.

Hallo Vizediktator,

vielen Dank für die Feedback IDs.

Ich habe die Sachverhalte intern weitergeleitet und darum gebeten Dich auf direktem Wege zu kontaktieren.

Viele Grüße
Jonathan
Liebes Lufthansa Social-Media-Team,

ich möchte gerne auch Feedback zu meinen Nachfragen hier in diesem Thread geben.

Die Beschwerde vom 28. September konnte wirklich zeitnah am 4. November beantwortet werden. Eine Lösung wurde dann am 30. November gefunden. Das hat gut geklappt!

Die Beschwerde vom 12. Juli (FB ID 35033649) wurde leider erst am 18. Dezember beantwortet. Das ist vielleicht interessant für Lufthansa Kunden hier im Thread, die auch auf Beantwortung ihrer Beschwerden warten. Das ist schon eine Wartezeit, die eigentlich nicht mehr akzeptabel ist. Obwohl Lufthansa hier bei einer Ticketumbuchung nachweislich und zugegebener Weise Fehler gemacht hat, gab es gerade mal die entstandenen Mehrkosten, die für einen notwendigen Ticketneukauf am Airport entstanden, rückerstattet. Den weiteren Ärger der Kunden nimmt man scheinbar schulterzuckend hin und lässt sie ohne eine Rückmeldung warten.

Ich muss sagen, dass auch dieses Erlebnis mir als Senator mal wieder gezeigt hat, wie unterschiedlich das LH Personal, vom Piloten über Flugbegleiter bis hin zum Kundenservice den Kunden gegenüber tritt. Oft bin ich mit der LH sehr zufrieden. Dieses Erlebnis, welches direkt meine ganze Familie betraf, war in der ganzen Aufarbeitung, aus meiner Sicht, keine Empfehlung der Lufthansa weiterhin als Vielflieger treu zu bleiben.
 

TravellingZRH

Neues Mitglied
11.09.2020
9
0
Liebes Lufthansa-Team,

kurze Info, dass es über die App (anscheinend) ein Sicherheitsproblem zu geben scheint.

Ich bekomme unter "Meine Buchungen" die Buchungen von einer mir nicht bekannten Person angezeigt und kann diese dort auch bearbeiten.
Meine eigenen Buchungen hingegen sind nicht aufgeführt.

Über den Desktop gibt es keine Probleme.

Hat noch jemand das Problem?
 

tychon

Reguläres Mitglied
14.09.2019
33
21
Liebes LH-Social-Media-Team,

leider verschwand am 8.1. im Check-In-Zeitfenster die Teilstrecke ZRH–SEZ mit LX8074 (WK74 kurfristig annuliert) vollständig aus unserer Buchung (LH-/220-Ticket in C).

Weder in DUS noch in FRA (Zubringer DUS–FRA–ZRH) war es der Lufthansa vor Ort möglich, dies zu korrigieren und die Tickets auf den Ersatzflug LX8078 (neue WK78-Dreiecksverbindung ZRH–SEZ–MRU) umzuschreiben. Wir mussten das Gepäck in ZRH vom Band nehmen und wurden uns selbst überlassen.

Bordkarten für WK78 erhielten wir nur mit großem Aufwand und nur weil wir einen Papierausdruck der ursprünglichen Buchung dabeihatten erst vom dritten Swiss-Mitarbeiter, nachdem zwei Kollegen zuvor nur mit den Schultern zucken konnten.

Wir sind gespannt auf den Rückflug LX8075 (WK75), der mutmaßlich durch LX8079 (WK79) ersetzt werden wird, und ob die Lufthansa erneut spontan das Segment aus der Buchung kickt und uns wieder im Regen stehen lässt.
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes LH-Team,
ich frage mich, ob ich die Umbuchungskonditionen richtig verstanden habe.

Mein Ticket wurde am 05.04.2021 gebucht. Soweit ich gelesen habe, kann ich dieses Ticket nicht nur bezüglich des Datums umbuchen, sondern auch Start und Ziel ändern. Ist das zutreffend?

Danke im Voraus.
Hallo phlms,

für alle Tickets, die bis zum 31.Juli 2021 mit einem Reisedatum zwischen dem 01. April 2020 und 31. August 2021 ausgestellt wurden, ist eine Änderung der Beförderungsklasse, des Abflugs- oder Zielflughafens einmalig möglich. Die Umbuchung ist bis 15. März 2022 durchführbar, mit Reisebeginn bis 31. Dezember 2022. Bitte beachte jedoch, dass ein rein innerdeutsches Ticket nicht auf eine internationale Strecke und ein internationales Ticket nicht auf eine innerdeutsche Strecke geändert werden kann.

viele Grüße
Birgit
 
  • Like
Reaktionen: phlms

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes LH Team,

nachdem ich auch bei diesem Anliegen bereits seit ca 6 Wochen auf eine Rückmeldung warte würde ich gerne Euer Angebot in Anspruch nehmen dass Ihr hier nachhaken würdet. Die Feedback ID habe ich Euch in einer PN geschickt.

Danke und Grüße,
Christian
Hallo Christian,

Es tut mir leid zu hören, dass sich die Bearbeitung Deines Anliegens so lange hinzieht. Laut Customer Relations liegt Dein Fall zur Bearbeitung vor. Bitte sei versichert, dass die Kolleg:innen sich so schnell wie möglich bei Dir melden werden. Aufgrund der Vielzahl der Anfagen, verzögert sich leider aktuell die Bearbeitungszeit. Ich bitte Dich daher hier noch um etwas Geduld.

Viele Grüße
Birgit
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Hallo Lufthansa Team,

leider muss ich euch auf diesem Weg auch einmal kontaktieren, aufgrund einer Flugverspätung(Technischer Defekt) mit verpasstem Anschlussflugs im Oktober 21, habe ich ein customer relations Ticket eröffnet(FB ID per PN geschickt).
Nachdem bis Mitte Dezember keinerlei Rückmeldung erfolgte schickte ich den Fall erneut per Einschreiben-Rückschein an das CR-Team. Auch hier steht erneut jegliche Antwort aus. Auch mehrmalige Versuche bei der Hotline ein kurzes Update zu bekommen scheiterten krachend.

Ich habe durchaus Verständnis für längere Bearbeitungszeiten aufgrund der Situation, trotzdem hätte ich gerne eine Angabe zur weiteren Bearbeitungsdauer.
Allerdings habe ich kein Verständnis für absolute non-Kommunikation.
Gerne würde ich mir und euch den Umweg über Anwalt/Gericht ersparen daher würde ich mich über ein kurzes Update zum Bearbeitungsstatus und weiteren Verlauf freuen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bleibt alle gesund!

Viele Grüße
Marcel
Hallo Skaos,

Ob der sehr langen Bearbeitungszeit bitte ich um Entschuldigung. Ich habe nun den Kolleg:innen von Customer Relations intern einen Reminder geschickt, mit der Bitte um sofortige Bearbeitung Deines Anliegens.

Viele Grüße
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes Lufthansa-Team,

kurze Info, dass es über die App (anscheinend) ein Sicherheitsproblem zu geben scheint.

Ich bekomme unter "Meine Buchungen" die Buchungen von einer mir nicht bekannten Person angezeigt und kann diese dort auch bearbeiten.
Meine eigenen Buchungen hingegen sind nicht aufgeführt.

Über den Desktop gibt es keine Probleme.

Hat noch jemand das Problem?
Hallo TravellingZRH,

Vielen Dank für die Info. Wir nehmen das Thema Datensicherheit sehr ernst und haben dies sofort dem zuständigen Fachbereich gemeldet. Die Funktionalität wurde sofort deaktiviert und der Fehler wurde bereits gefunden.

Viele Grüße,
Birgit
 
  • Like
Reaktionen: rcs und abundzu

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes LH-Social-Media-Team,

leider verschwand am 8.1. im Check-In-Zeitfenster die Teilstrecke ZRH–SEZ mit LX8074 (WK74 kurfristig annuliert) vollständig aus unserer Buchung (LH-/220-Ticket in C).

Weder in DUS noch in FRA (Zubringer DUS–FRA–ZRH) war es der Lufthansa vor Ort möglich, dies zu korrigieren und die Tickets auf den Ersatzflug LX8078 (neue WK78-Dreiecksverbindung ZRH–SEZ–MRU) umzuschreiben. Wir mussten das Gepäck in ZRH vom Band nehmen und wurden uns selbst überlassen.

Bordkarten für WK78 erhielten wir nur mit großem Aufwand und nur weil wir einen Papierausdruck der ursprünglichen Buchung dabeihatten erst vom dritten Swiss-Mitarbeiter, nachdem zwei Kollegen zuvor nur mit den Schultern zucken konnten.

Wir sind gespannt auf den Rückflug LX8075 (WK75), der mutmaßlich durch LX8079 (WK79) ersetzt werden wird, und ob die Lufthansa erneut spontan das Segment aus der Buchung kickt und uns wieder im Regen stehen lässt.
Hallo tychon,

vielen Dank für Dein Feedback, ich habe dies so weitergegeben.

Viele Grüße
Birgit
 

Flo86

Erfahrenes Mitglied
24.06.2017
1.173
655
VIE
Liebes Lufthansa-Team,

kurze Info, dass es über die App (anscheinend) ein Sicherheitsproblem zu geben scheint.

Ich bekomme unter "Meine Buchungen" die Buchungen von einer mir nicht bekannten Person angezeigt und kann diese dort auch bearbeiten.
Meine eigenen Buchungen hingegen sind nicht aufgeführt.

Über den Desktop gibt es keine Probleme.

Hat noch jemand das Problem?
Auch bei mir ist das der Fall, ich kann die fremde Buchung allerdings noch immer sehen! Inklusive Kontaktdaten und persönlicher Daten ...
 
  • Wow
Reaktionen: abundzu

sonni

Aktives Mitglied
29.06.2017
107
125
Liebes LH-Team,
aufgrund unterschiedlicher Informationen - wie sind die aktuellen Corona-Zutrittsregelungen für die LH Lounges in Frankfurt und München für ein Kind 8 Jahre aus einem Bundesland ohne "Schultestheft"?
Danke
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Auch bei mir ist das der Fall, ich kann die fremde Buchung allerdings noch immer sehen! Inklusive Kontaktdaten und persönlicher Daten ...
Hallo Flo86,

der Fehler ist inzwischen behoben. Durch schließen und öffnen der App sollte sich die Buchungsliste aktualisieren.
Falls das nicht funktionieren sollte, empfehle ich Dir, die App zu deinstallieren und neu herunterzuladen.

Viele Grü0e
Birgit
 
  • Like
Reaktionen: Flo86

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes LH-Team,
aufgrund unterschiedlicher Informationen - wie sind die aktuellen Corona-Zutrittsregelungen für die LH Lounges in Frankfurt und München für ein Kind 8 Jahre aus einem Bundesland ohne "Schultestheft"?
Danke
Hallo Sonni,

in diesem Fall wird als Alternative auch ein maximal 24 h alter Antigen Test akzeptiert, allerdings kein Selbsttest.

Viele Grüße
Birgit
 
  • Like
Reaktionen: sonni

fluggast01789178

Neues Mitglied
03.01.2022
5
8
Liebes LH Team,

vielen Dank, dass ihr bewirkt habt, dass sich der Lufthansa Kundendienst erneut wegen meines im September 2021 verloren gegangenen Gepäckstücks mit mir in Verbindung gesetzt hat ("vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme über die Social-Media-Kanäle" <- Ihr Nachhaken scheint gewirkt zu haben. Danke!).

Ich wurde heute darüber informiert, dass das Gepäckstück als verloren erklärt wurde und ich eine Entschädigung erhalten soll. Ich solle Verständnis haben, dass die Gutschrift "einige Zeit in Anspruch nehmen könne". Zudem solle ich erneut einen Lichtbildausweis und eine Bankverbindung zur Verfügung stellen.

Nachdem ich dies tat, erreichte mich die bereits bekannte Feedback-Mail "Wir bitten um Verständnis, dass sich die Beantwortung aktuell aufgrund der außerordentlich hohen Eingangsmenge stark verzögert. Sie können uns unterstützen, indem Sie von Rückfragen absehen. "

Natürlich habe ich Verständnis für die besonderen Umstände, verstehe jedoch dennoch nicht, warum ich nun, nachdem das Gepäckstück bereits vier Monate verloren ist, weitere Wochen, möglicherweise Monate darauf warten soll, bis mich die Entschädigung erreicht. Meiner Einschätzung nach sind vier Monate ausreichend Zeit, um ein Gepäckstück zu finden oder es als verloren zu erklären und eine Entschädigung zur Verfügung zu stellen.

Die Chronologie des verlorenen Gepäckstücks ist wie folgt:

- September 2021: Öffnung des Falls für ein verlorenes Gepäckstück
- September - November: Fall hat den Status "investigation pending" - Gepäckstück wird gesucht
- Dezember: Nachdem der Kundendienst auf mehrere Mails nicht reagierte und ich mich deswegen via Vielfliegertreff bei euch meldete, kam Bewegung in den Fall und es wurde mir eine Inhaltsliste zugesandt (Danke nochmal!)
- Januar: Ich werde darüber informiert, dass das Gepäckstück tatsächlich verloren ist und ich eine Entschädigung erhalten soll, was jedoch "Zeit" in Anspruch nehmen könne

Ich finde es tatsächlich belastend, dass der Fluggast so viel Zeit und Aufwand für ein verlorenes Gepäckstück investieren muss. Ich verzichte seit vier Monaten auf meinen Koffer und dessen Inhalte und musste bisher bei jedem Schritt des Vorgangs selber aktiv werden.

Schließlich wurde nun die Entscheidung getroffen, dass eine Entschädigung gezahlt werden soll. Eine Bankverbindung hatte ich bereits beim Öffnen des Falls im September 2021 angegeben. Warum muss ich nun wieder unbestimmte Zeit darauf warten, bis mich die zugesagte Entschädigung erreicht?

Der Fluggast muss seine Nerven aufreiben, wenn Lufthansa dessen Gepäck verliert - das ist leider das Fazit. Lufthansa präsentiert sich behäbig und nicht kundenorientiert. Man hat das Gefühl, dass der Vorgang so lange wie möglich hinausgezögert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

tychon

Reguläres Mitglied
14.09.2019
33
21
[...] verlorenes Gepäckstück [...]
Wir kamen im Oktober in FRA an und hatten als letztes Segment eine Expressraill-Verbindung. Auf das Gepäck (mit Priority-Label) mussten wir gut 1,5 Stunden an der Gepäckausgabe im AirRail-Terminal warten. Der Zug war natürlich weg. Zur Krönung wurden wir von LH auf eine nicht existente Zugverbindung mit LH-Flugnummer ungebucht – der ICE hatte an diesem Wochentag planmäßig keinen "Lufthansa-Wagen" und wir somit keine Sitzplätze. Fehler zum Nachteil der Kunden passieren. Aber sie häufen sich offenbar bei der Lufthansa – und diesbezügliche Kundenbeschwerden werden dann einfach unbeantwortet gelassen.

@LH: Die Fallnummer kann ich auf Wunsch bzw. als Beleg meiner Aussage gerne als Direktnachricht mitteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Liebes LH Team,

vielen Dank, dass ihr bewirkt habt, dass sich der Lufthansa Kundendienst erneut wegen meines im September 2021 verloren gegangenen Gepäckstücks mit mir in Verbindung gesetzt hat ("vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme über die Social-Media-Kanäle" <- Ihr Nachhaken scheint gewirkt zu haben. Danke!).

Ich wurde heute darüber informiert, dass das Gepäckstück als verloren erklärt wurde und ich eine Entschädigung erhalten soll. Ich solle Verständnis haben, dass die Gutschrift "einige Zeit in Anspruch nehmen könne". Zudem solle ich erneut einen Lichtbildausweis und eine Bankverbindung zur Verfügung stellen.

Nachdem ich dies tat, erreichte mich die bereits bekannte Feedback-Mail "Wir bitten um Verständnis, dass sich die Beantwortung aktuell aufgrund der außerordentlich hohen Eingangsmenge stark verzögert. Sie können uns unterstützen, indem Sie von Rückfragen absehen. "

Natürlich habe ich Verständnis für die besonderen Umstände, verstehe jedoch dennoch nicht, warum ich nun, nachdem das Gepäckstück bereits vier Monate verloren ist, weitere Wochen, möglicherweise Monate darauf warten soll, bis mich die Entschädigung erreicht. Meiner Einschätzung nach sind vier Monate ausreichend Zeit, um ein Gepäckstück zu finden oder es als verloren zu erklären und eine Entschädigung zur Verfügung zu stellen.

Die Chronologie des verlorenen Gepäckstücks ist wie folgt:

- September 2021: Öffnung des Falls für ein verlorenes Gepäckstück
- September - November: Fall hat den Status "investigation pending" - Gepäckstück wird gesucht
- Dezember: Nachdem der Kundendienst auf mehrere Mails nicht reagierte und ich mich deswegen via Vielfliegertreff bei euch meldete, kam Bewegung in den Fall und es wurde mir eine Inhaltsliste zugesandt (Danke nochmal!)
- Januar: Ich werde darüber informiert, dass das Gepäckstück tatsächlich verloren ist und ich eine Entschädigung erhalten soll, was jedoch "Zeit" in Anspruch nehmen könne

Ich finde es tatsächlich belastend, dass der Fluggast so viel Zeit und Aufwand für ein verlorenes Gepäckstück investieren muss. Ich verzichte seit vier Monaten auf meinen Koffer und dessen Inhalte und musste bisher bei jedem Schritt des Vorgangs selber aktiv werden.

Schließlich wurde nun die Entscheidung getroffen, dass eine Entschädigung gezahlt werden soll. Eine Bankverbindung hatte ich bereits beim Öffnen des Falls im September 2021 angegeben. Warum muss ich nun wieder unbestimmte Zeit darauf warten, bis mich die zugesagte Entschädigung erreicht?

Der Fluggast muss seine Nerven aufreiben, wenn Lufthansa dessen Gepäck verliert - das ist leider das Fazit. Lufthansa präsentiert sich behäbig und nicht kundenorientiert. Man hat das Gefühl, dass der Vorgang so lange wie möglich hinausgezögert wird.
Hallo fluggast01789178,

zunächst entschuldige ich mich dafür, dass sich der Vorgang nun schon so lange hinzieht und man hier den Eindruck erhält, es passiert nichts ohne Dein eigenes Zutun und ständiges Nachhaken. 😞

Die von Dir zitierte Feedback-Mail wird standardmäßig versendet. Ich gehe trotz der Ankündigung einer längeren Bearbeitung dennoch davon aus, dass Du hier von einem zeitnahen Handling der versprochenen Erstattung ausgehen kannst, sobald Deine gestrige E-Mail, Bankverbindung und Kopie des Lichtbildausweises dem Fall zugeordnet wurden. Sollte dem nicht so sein, kannst Du uns hierzu gern noch einmal per Privatnachricht kontaktieren.

Alles Gute und Viele Grüße,
Katharina
 

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Wir kamen im Oktober in FRA an und hatten als letztes Segment eine Expressraill-Verbindung. Auf das Gepäck (mit Priority-Label) mussten wir gut 1,5 Stunden an der Gepäckausgabe im AirRail-Terminal warten. Der Zug war natürlich weg. Zur Krönung wurden wir von LH auf eine nicht existente Zugverbindung mit LH-Flugnummer ungebucht – der ICE hatte an diesem Wochentag planmäßig keinen "Lufthansa-Wagen" und wir somit keine Sitzplätze. Fehler zum Nachteil der Kunden passieren. Aber sie häufen sich offenbar bei der Lufthansa – und diesbezügliche Kundenbeschwerden werden dann einfach unbeantwortet gelassen.

@LH: Die Fallnummer kann ich auf Wunsch bzw. als Beleg meiner Aussage gerne als Direktnachricht mitteilen.
Hallo tychon,

das klingt nach einer sehr ärgerlichen Erfahrung und die Umbuchung auf erwähnte "nicht existente" Zugverbindung tatsächlich fragwürdig. Wenn Du möchtest, dass wir hier zum Bearbeitungsstand Deiner Beschwerde bei Customer Relations nachhaken, kannst Du uns hier gern die Feedback ID zukommen lassen.

Viele Grüße,
Katharina
 

InsideMUC

Kostenfaktor
06.11.2009
5.892
1.005
42
Fluchhafen

Lufthansa

Offizieller Account
07.11.2012
6.361
315
Hallo Inside MUC,
generell kann ich folgendes bestätigen: Bei allen Flügen sind seit dem 01.02.2021 beim Boarding, an Bord und beim Verlassen des Flugzeuges Masken mit dem Standard FFP2, FFP3, KN95 und N95 ohne Ventil und nicht aus Stoff sowie OP-Masken zulässig. Alltagsmasken, Community Masken, Visiere (Face Shields) sowie Schals und Tücher sind weder an Bord noch in den Lounges zulässig. Abweichungen können aufgrund nationaler Bestimmungen oder Anforderungen eines Ziellandes möglich sein.
Freundliche Grüße & ein schönes Wochenende!
Tania
 

InsideMUC

Kostenfaktor
06.11.2009
5.892
1.005
42
Fluchhafen
Hallo Inside MUC,
generell kann ich folgendes bestätigen: Bei allen Flügen sind seit dem 01.02.2021 beim Boarding, an Bord und beim Verlassen des Flugzeuges Masken mit dem Standard FFP2, FFP3, KN95 und N95 ohne Ventil und nicht aus Stoff sowie OP-Masken zulässig. Alltagsmasken, Community Masken, Visiere (Face Shields) sowie Schals und Tücher sind weder an Bord noch in den Lounges zulässig. Abweichungen können aufgrund nationaler Bestimmungen oder Anforderungen eines Ziellandes möglich sein.
Freundliche Grüße & ein schönes Wochenende!
Tania
Könnt ihr bitte mitteilen, ob diese spezielle FFP2 Maske erlaubt ist, oder nicht?!

Die Aussage "nicht aus Stoff" ist doch Quatsch, da jede "normale FFP2 Maske aus "Stoff" ist...
 
  • Like
Reaktionen: tychon